Toscani hat schon früher mit Benetton zusammengearbeitet

Fotograf Toscani startete Benetton-Werbekampagne

Freitag, 01. Dezember 2017 | 09:52 Uhr

Der Starfotograf Oliviero Toscani, der wieder zur Modegruppe Benetton zurückgekehrt ist, hat am Freitag die ersten zwei Bilder seiner neuen Werbekampagne für den italienischen Modekonzern veröffentlicht. Auf den Bildern sind zwei multikulturelle Schulklassen mit Kindern aus verschiedenen Ländern zu sehen.

Die Bilder wurden am Freitag in italienischen und internationalen Zeitungen gedruckt. Die Kampagne wird offiziell aber erst im Jänner starten. Damit kehren Toscani und Benetton zum Thema Integration zurück, mit dem sie in den 1980er- und 90er-Jahren großen Erfolg hatten.

Der 75-jährige Toscani hatte bereits von 1986 bis 2000 mit Benetton zusammengearbeitet. Der Neuanfang sei auf das Comeback des Firmengründers, Luciano Benetton, zurückzuführen. Dieser will nach mehreren Jahren außerhalb des Konzerns wieder das Ruder des krisengeschüttelten Modeunternehmens übernehmen.

Mit seinen Werbekampagnen hat Toscani immer wieder für Diskussionen gesorgt. Für Benetton fotografierte er einen sterbenden Aids-Kranken sowie Todeskandidaten in den USA, ebenso setzte er behinderte Kinder als Models ein. Verantwortlich war er auch für Plakate, die einen neugeborenen Säugling, die blutgetränkte Kleidung eines getöteten jugoslawischen Soldaten oder einen Aids-Kranken zeigten.

Von: apa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz