Aussprache zwischen Draghi und Conte

Fünf-Sterne-Bewegung steht hinter der Regierung

Mittwoch, 06. Juli 2022 | 17:48 Uhr

Rom – Zuletzt kriselte es etwas im Gebälk der italienischen Regierung. Zwischen dem früheren Regierungschef und jetzigem Fünf-Sterne-Chef Giuseppe Conte und Premier Mario Draghi schien die Harmonie abhandengekommen zu sein. Die Frage der Waffenlieferungen an die Ukraine sorgte zudem beim M5S für Abspaltungen.

Nun scheinen die Wogen zumindest vorerst geglättet worden zu sein. Medienberichten zufolge will die Fünf-Sterne-Bewegung die Regierung weiter stützen. Sie fordern aber ein Festhalten am Superbonus sowie am Bürgereinkommen, wie Parteichef Conte heute zu Ministerpräsident Draghi sagte. Außerdem fordert die Fünf-Sterne-Bewegung, dass die Lohnnebenkosten gesenkt werden.

Draghi zeigte sich seinerseits zuversichtlich, dass seine Regierung bis zum Ende der Amtsperiode im kommenden Frühjahr im Amt bleiben wird.

Von: luk

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

5 Kommentare auf "Fünf-Sterne-Bewegung steht hinter der Regierung"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Orch-idee
Orch-idee
Superredner
1 Monat 3 Tage

Ja, die lieben ihren Stuhl und Gehalt🤬

Faktenchecker
1 Monat 3 Tage

TirolerSued
TirolerSued
Tratscher
1 Monat 3 Tage

Muss sie wohl wenn sie in der Regierung bleiben will

Savonarola
1 Monat 3 Tage

reddito di cittadinanza = Diebstahl von Steuergeldern

Kinig
1 Monat 3 Tage

Leider kann man es sich momentan nicht leisten (EU Gelder) einen Herrn Conte in den A zu treten

wpDiscuz