Inflationsbedingte Mehrausgaben von knapp 3.000 Euro

Für italienische Familien kommt es dicke

Freitag, 02. September 2022 | 08:01 Uhr

Rom – Wie auch in anderen europäischen Ländern, ist die Inflation in den vergangenen Monaten nach oben geschnellt und liegt nun laut neuesten Berechnungen des Statistikamtes ISTAT bei 8,4 Prozent. Sie ist damit so hoch, wie seit fast 40 Jahren nicht mehr. Treiber dieser Entwicklung sind die zuletzt enorm angestiegenen Preise für Energieprodukte.

Der italienische Konsumentenschutzverband hat errechnet, dass auf die italienischen Familien Mehrausgaben in Höhe von rund 2.600 Euro jährlich zukommen werden.

Die Konsumentenschützer fordern Medienberichten zufolge die italienische Regierung dazu auf, rasch zu handeln und in den Bereichen Lebensmittel, Energie und Kraftstoffe einzugreifen. Der Verband schlägt vor, die Mehrwertsteuer auf Lebensmittel zu senken. Außerdem wird eine Preisobergrenze für Strom und Gas sowie eine Deckelung der Treibstoffpreise vorgeschlagen.

 

Von: luk

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

68 Kommentare auf "Für italienische Familien kommt es dicke"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
pustramannl
pustramannl
Neuling
28 Tage 9 h

3000 Euro Mehrkosten..sell isch woll milde ausgedrückt.. sehr sehr milde..

Rudolfo
Rudolfo
Tratscher
28 Tage 9 h

Das gilt doch nur für “italienische”😉 Familien.

N. G.
N. G.
Kinig
28 Tage 7 h

1000 € für die Pandemie und 2000€ für den Krieg. Das sollte es dem Mittelstand wert sein! Den ärmeren unter uns muss geholfen werden.

So sig holt is
So sig holt is
Universalgelehrter
28 Tage 5 h

@N. G. arm ist nicht gleich arm! es gibt menschen die sind arm aufgrund ihrwr mickrigen pension, menschen die aus gesundheitlichen Gründen nicht arbeiten können, menschen die trotz ihres gehaltes nur das notwendigste kaufen können, menschen in einer momentanen schwierigen Lage … DIESE menschen sind arm! alle anderen sind arbeitsfähig und sollen auch arbeiten gehen, das gegenwärtige sozialsystem gehört abgeschafft! wieso soll für jemanden geld ausgegeben werden, null komma garnichts am System beiträgt??? dieses system ist dem. Untergang geweiht, das kann man nicht ewig auf kosten anderer finanzieren

Sag mal
Sag mal
Kinig
28 Tage 5 h

@N. G. als wenns Denen was helfen würde.Bereichern Sich eh immer die Falschen.

N. G.
N. G.
Kinig
28 Tage 3 h

@So sig holt is Interessant das du das Eort Ausländer nicht un den Munf nimmst denn genau die meinst du doch.
Steht eun Wort davon in meinem Kommentar? Wo? Ich rede von Armen!

N. G.
N. G.
Kinig
28 Tage 2 h

@Sag mal Und DU der Gleiche! Wo steht bei mir etwas davon? WO?
Uch mache keine Unterschiede zwischen Einheimischen und Ausländern!
Schäm du dich und der andere!

So sig holt is
So sig holt is
Universalgelehrter
28 Tage 14 Min

@N. G. do sein nit lei Ausländer gmuant, sein a genua italienische Staatsbürger de des system mittlerweile liaber ausnutzen als orbeiten zu gian…

starscream
starscream
Tratscher
28 Tage 9 h

Sem sanse reichlich spot dron. Des isch nimma zi stoppm und zudem san de probleme hausgimocht! Des kimp olls erst no gonz dicke. Is radl hot erst unkep zi drahn…..

pustramannl
pustramannl
Neuling
28 Tage 8 h

jo ginau des isch zum Grossteil hausgemacht..olla nutzen des aus..bis die leit des nimma dozohln.. jo kaftman nur mehr wos man unbedingt braucht owo leider isch sell olls sofl teuer worden…do melchn sie uns..

PuggaNagga
28 Tage 7 h

Das Geld ist nicht weg, es hat nur ein anderer.

N. G.
N. G.
Kinig
28 Tage 6 h

@pustramannl Der eigentliche Sinn Zinsen durch die EZB zu erhöhen besteht darin das die Menschen anfangen zu sparen und damit die Händler zu zwingen billiger zu werden.

Noggi
Noggi
Tratscher
28 Tage 5 h

Aber alle Leute die einen Kredit haben müssen das Geld, das andere sparen für höhere Raten an die bank abgeben. Und es haben nunmal 80% irgend einen kredit laufen…

N. G.
N. G.
Kinig
28 Tage 4 h

@PuggaNagga Sagt ein Selbständiger? Der such seine Steuern sowieso zurecht rechnen kann?

N. G.
N. G.
Kinig
28 Tage 2 h

@Noggi Es hat diese Leute nie jemand gezwungen nen Kredit aufzunehmen! Was willst du dann? Das die EZB die Inflation bekämpft oder nicht?

AhaSoistdasalso
28 Tage 2 h

Die Selbstständigen schaffen Arbeitsplätze und finanzieren die öffentlichen Arbeitsplätze mit! Urlaub, Krankheit, Arbeitslosengeld bekommen Sie alles nicht und wenn Sie nicht arbeiten verdienen Sie eben nichts im Gegensatz zu so einigen anderen Mitbürgern. Partition Iva aufmachen und probieren, danach mitreden!

PuggaNagga
27 Tage 20 h

@N.G.
Ja bin ein Unternehmer.
Die Steuern kann ich mir aber trotzdem nicht zurecht biegen. Zu einem bestimmten Mass schon, aber Steuern kann ich grundsätzlich nur durch Investitionen die Abgeschrieben werden vermeiden, das Ergebnis ist das selbe, das Geld ist weg, entweder mit Steuern oder durch den Kauf von Investionsgüter.
Man ist in einem Hamsterrad gefangen, man leiht sich Geld um Gebäude oder Maschinen anzuschaffen damit man Steuern vermeidet oder man investiert nichts und zahlt horrende Steuern.
Ich muss zugeben dass ich von den Preissteigerungen profitiere.

xXx
xXx
Kinig
27 Tage 19 h

@N. G. doch, oder hast du Unterkunft und Verpflegung für ein paar Hunderttausend (nur Südtiroler) die ohne Kredit sich nichts eigenes Leisten könnten. Es hat sie niemand gezwungen…
So einen elendlichen Schmarrn kann nur einer schreiben der selber nie einen Finger krummen mußte und ins gemachte Goldnestchien gesetzt wurde.
Kein wunder das du dich dem Putin zugewandt fühlst, ihr habt das selbe Einfühlungsvermögen.

Lara
Lara
Grünschnabel
27 Tage 10 h

@PuggaNagga
Zumindest hat ein Unternehmer EINE Möglichkeit Steuern zu umgehen (wobei es nicht die einzigste ist). Dem Arbeitnehmer wird die hohe Steuerlast ohne wenn und aber angerechnet!!!!

offnzirkus
offnzirkus
Superredner
28 Tage 6 h

Treibstoff preise senken- Tropfen auf den heissen Stein. Hebt endlich die löhne kräftig an, das wäre längst überfällig. Oder besser: drückt den resetknopf und jeder fängt von vorne an!

So sig holt is
So sig holt is
Universalgelehrter
28 Tage 6 h
mit wos willsch die löhne kräftig erhöhen, wenns viele Firmen mersch schun kaum dorzohlen? wennse zuasperren hot dor orbeitnehmer frisch gor kuane orbeit mear… die Lohnsteuer isch uanfoch absurd hoach! bis jemand gemeldet hosch und olls zohlsch von sein bruttolohn foscht nomol sofl stuier und Abgaben, wia willschen des bold no dorzohlen wenn olls nomol tuirer werrt?? gscheider sie kürzen ban sozialsystem awia, de wos nix tian wellen sollen a nix kriagen… nix gegen de wos körperlich oder aus gesundheitlichen Gründen nit orbeiten kennen ober dor rest hot gefälligst orbeiten zu gian wia olle ondern a!! i woas a poor… Weiterlesen »
Rudolfo
Rudolfo
Tratscher
28 Tage 5 h

@offnzirkus….aus Sicht der (arbeitenden) Menschen wäre eine Lohnerhöhung natürlich angebracht und auch notwendig. Nur was ist die Folge ? Für die Betriebe, Hersteller und Produzenten bedeutet das höhere Personalkosten und sie erhöhen die Preise. Damit schauen die Verbraucher am Ende der “Nahrungskette” auch wieder durch die 🖐. Ergo bliebe nur noch eine massive Steuersenkung durch den Staat, was sich Dieser aber wegen seiner eh schon prekären finanziellen Lage auch nicht leisten kann. Es ist und bleibt das “alte Lied”: Die/der “kleine” Frau/Mann ist, wie immer, die/der “Genähte”.

Hausdetektiv
Hausdetektiv
Superredner
28 Tage 5 h

@So sig holt is auch studenten sind betroffen die neben der uni miete zahlen müssen.

So sig holt is
So sig holt is
Universalgelehrter
28 Tage 5 h

@Rudolfo leider wahr, es ist ein Teufelskreis. Steigen die löhne und kosten, steigen die Preise beim Endprodukt! also hat der Arbeitnehmer mehr Geld in der Tasche, unterm Strich aber gleich viel übrig am Ende des Monats… Steuern senken: Na klar, muss man halt eine neue einführen um diesen Verlust auszugleichen… unser ganzes system beruht auf Masse und stetiges Wachstum (einiger weniger zumindest) und in meinen augen das größte problem der zukunft: die steigende Bevölkerung insgesamt… wo soll denn jeder eine arbeit bekommen, es wird immer mehr auf roboter und KI gesetzt um Personalkosten zu sparen

Kinig
28 Tage 4 h

@So sig holt is

leider hosch du recht, in mittelklasse wogn vor der tür hosch vergessn zu erwähnen

N. G.
N. G.
Kinig
28 Tage 4 h

Super Idee von dir! Genau wir mein Vorredner schon sagte, die Betriebe gehen pleite. Gestern gelesen? Und dann sollten die noch mehr zahlen?
Logik genau NULL?

N. G.
N. G.
Kinig
28 Tage 4 h

@Rudolfo Dazu gibt es nichts zu sagen! Top Kommentar für Einsichtige und Vernünftige!
Lösung weiß ich auch nicht aber diese Vorschläge gehen an der Realität komplett vorbei!

Summer
Summer
Superredner
28 Tage 3 h

Alles große Jammerer hier. Wie ein Spruchwort sagt: dem Angeber etwas geben und dem Jammerer etwas nehmen.

So sig holt is
So sig holt is
Universalgelehrter
28 Tage 13 Min

@Hausdetektiv stimmt

Lara
Lara
Grünschnabel
27 Tage 10 h

@Rudolfo
wie Pugganagga schon erwähnt, profitiert er von den Preissteigerungen! Nehme aber an, dass er, wie auch viele andere keinen Cent davon an Mitarbeiter weitergeben. Lieber Geschäftserweiterungen und Ankäufe um Steuern zu umgehen. Und da liegt das Problem und das sehr lange schon…

Look_at_Yourself
Look_at_Yourself
Universalgelehrter
28 Tage 9 h
Es gibt einen direkten Zusammenhang zwischen der Inflation und der Politik der EZB der letzten 20 Monate! Man hätte den Leitzins in den letzten 20 Monaten Schritt für Schritt auf mindestens 2,5-3% erhöhen müssen. Warum hat man es nicht getan? 1. Weil dann Länder wie Italien, Frankreich und andere ihre Schulden nicht mehr hätten bezahlen können und auch Deutschland hätte sich wieder an das Zahlen von Zinsen auf seine Kredite gewöhnen müssen. 2. Firmenkredite und Privatkredite wären natürlich ebenfalls teurer geworden und hätten als Konsequenz so manche Insolvenz nach sich gezogen. 3. Sind da natürlich auch die gestiegenen Energiepreise, weil… Weiterlesen »
Summer
Summer
Superredner
28 Tage 3 h

Den Beweis für Ohre abstrusen Ideen bleiben Sie aber fein schuldig, denn die Infaltion im Allgemeinen und die Erhöhung der Energiepreise sind längst vor dem Krieg aufgetreten.

N. G.
N. G.
Kinig
28 Tage 2 h

Dabei vergisst du warum die EZB gehandelt hat wie sie es tat wie z. B. im Fall Italien und Staatsanleihen . Ohne diese Schritte der letzten Jahre, wäre Italien und einige andere Länder schon bei der Immobilienblase (Bankenpleite) Bankrott gegangen! Schon vergessen?

Look_at_Yourself
Look_at_Yourself
Universalgelehrter
27 Tage 23 h

Summer
hab ich etwas anderes behauptet?
Die Hauptgründe sind die Punkte 1 und 2.
Putlers Krieg ist halt noch dazu gekommen.

Look_at_Yourself
Look_at_Yourself
Universalgelehrter
27 Tage 23 h

N. G.
Die EZB hat, aus Rücksicht auf die übermäßig verschuldeten Staaten, die Zinsen viel zu lange, zu niedrig gehalten. Dafür müssen wir alle jetzt büßen.

Summer
Summer
Superredner
27 Tage 22 h

Look
Wieder nur Klischees aus Deutschland und nördlichen Nachbarn dieser Quatsch über die Südländer und der EZB.

xXx
xXx
Kinig
27 Tage 19 h

@Look_at_Yourself vergiss dabei nicht das wir Bürger dess mit am schlimmsten verschuldeten Stastes sind. Uns hat die EZB bisher den Arsch gerettet, denn eine Stastspleite würde uns alle mit in den Ruin reißen.

Look_at_Yourself
Look_at_Yourself
Universalgelehrter
27 Tage 10 h

Summer
Kannst du mir dann bitte erklären, warum die Inflation in der Schweiz bei etwa 3% liegt?
Für mich liegt es daran, dass der Euro durch die Gelddruckerei der EZB massiv geschwächt wurde, um den finanziell schwachen Staaten aus der Klemme zu helfen.
Der kleine Sparer war jahrelang der dumme und ist jetzt durch die Inflation wieder der Depp, dem man das Geld aus der Tasche zieht.

Look_at_Yourself
Look_at_Yourself
Universalgelehrter
27 Tage 9 h

xXx
das ist es ja, was ich damit ausdrücken will.
Das geht aber nicht, ohne das alle Euro Bürger den Preis dafür zahlen müssen.

Der Wahrhaftige
28 Tage 5 h

Ich würde sagen “Los von Rom”. obor sel gonz gach 

Kinig
28 Tage 4 h

und nor glabsch geats dir besser 🤣🤣🤣

Der Wahrhaftige
28 Tage 3 h

jo do rescht fan Stiefl ziach Südtirol jo ochn in di Pampa!!!

Trina1
Trina1
Kinig
28 Tage 45 Min

Wahrhaftiger, na sell konsch unseren Politikern de in Rom sitzen net untian!😉de wissn jo nimmer wo hin!

xXx
xXx
Kinig
27 Tage 19 h

@falschauer ich glaube schon.

Gehör nicht zu den “Los von Rom” schreiern, weil ich Realist bin, aber wäre es mit einem Fingerschnipsen möglich das Südtirol ein eigener Staat wäre, würde es uns besser gehn, davon bin ich trozdem überzeugt.

ieztuets
ieztuets
Superredner
28 Tage 9 h

Und wos will man dagegn tien, nix? Lei de wos nichts hobn und eh schunn af die Ollgemeinheit lebn unterstützn… odr endlich amoll in der orbeitenden Bevölkerung mehr af die Lohntüte gebn!

So ist das
28 Tage 6 h

Leider hat die Politik zu lange abgewartet und gegen Armut nicht viel unternommen und daran wird sich wohl nach Jahren des Versagens nicht viel ändern.
Diejenigen, die Entscheidungen zu treffen haben, verdienen zu gut und verstehen die Anliegen der Bevölkerung seit langem nicht mehr.

Brauni
Brauni
Tratscher
28 Tage 7 h

Nicht nur für italienische Fan. Das Welt -Finanzsystem ist bereits seid 2008 am Ende und wird nur mehr künstlich am Leben erhalten mit niedrig Zinspolitik und Gelddruck der EZB vor allem in den letzten 2 Jahren und im Hintergrund wird bereits an der Einführung eines digitalen Euro gearbeitet. Da kann man gespannt sein was da noch all

Summer
Summer
Superredner
28 Tage 3 h

Sonst noch weitere Verschwörungstheorie, Brauni?

Brauni
Brauni
Tratscher
27 Tage 22 h

@Summer da wirst noch staunen Summer warte mal ab und zum einen sind einige sogenannte Verschwörungstheorien wie sie von Leuten wie dir genannt werden mittlerweile schon wahr geworden.

Summer
Summer
Superredner
27 Tage 21 h

Brauni
Nomen est omen.

Aurelius
Aurelius
Universalgelehrter
28 Tage 6 h

der Mittelstand wie wir sie ihn kennen und viele von uns sind, wird es in Zukunft so nicht mehr geben

Hausdetektiv
Hausdetektiv
Superredner
28 Tage 7 h

wenn man bedenkt das man auch miete zahlen muss bleibt am ende nix mehr übrig.

Summer
Summer
Superredner
28 Tage 3 h

Du ewiger Jammerer.

Privatmeinung
Privatmeinung
Superredner
28 Tage 6 h

Es braucht die komplette Veränderung, speziell politisch, von ganz oben bis ganz unten! Es braucht Politiker mit Rückgrad, die für die Sache stehen und nicht des Postens und der Lobby wegen.

Summer
Summer
Superredner
28 Tage 3 h

Genau, deshalb hat man Draghi auch abgesägt.

xXx
xXx
Kinig
27 Tage 18 h

Die Politiker quer durch die Bank dürften laut Verfassung nur mehr soviel verdienen, wie der Mindestlohn der jeweiligen Region + Spesenvergütung.
Die Soziale Gerechtigkeit wäre innerhalb einer Legislaturperiode wieder hergestellt, wetten?

Nico
Nico
Superredner
28 Tage 6 h

Hab mal so über dem Daumen hochgerechnet : pro normalen Einkauf +30% Strom +40% usw!! Das kann nicht so weitergehen! Bei corona gab es umgehend Hilfe, diese Krise ist viel schlimmer und wie immer wird ewig lang verhandelt und die Preise klettern täglich ins unermessliche!!

himmelblau
himmelblau
Grünschnabel
28 Tage 4 h

3000€ an Mehrkosten, das heißt, das die Löhne und Renten um 200€ monatlich steigen müssten.

Summer
Summer
Superredner
28 Tage 3 h

Jammerer.

PuggaNagga
28 Tage 8 h

Loss giang di Goas

Faktenchecker
28 Tage 3 h

Südtirol ist Italien.

Rosenrot
Rosenrot
Superredner
28 Tage 3 h

N.G.: Wenn Du den Ärmeren unter uns helfen möchtest, gehe mit gutem Beispiel voran und spende. Deine Kommentare sind teilweise unterste Schublade. 

inni
inni
Universalgelehrter
28 Tage 2 h

Wie hoch ist eigentlich eure Stromrechnung im Privathaushalt?
Meine betrug jetzt schon zweimal rund 200€❗️

meinungs.freiheit
meinungs.freiheit
Superredner
28 Tage 5 h

Italien hat schlecht gewirtschaftet und schlecht investiert, das macht sich jetzt besonders bemerkbar.

PeterSchlemihl
PeterSchlemihl
Universalgelehrter
27 Tage 22 h

Ich habe in diesem Sommer von einer Armut nichts bemerkt. Unser Land wurde wieder gnadenlos vom Süden her überflutet. Und zwar nicht mit Wasser, sondern von unzähligen Urlaubshungrigen.

Rosenrot
Rosenrot
Superredner
28 Tage 8 Min

Italienische (und südtiroler) Familien haben bisher auch dicke Geld ausgegeben, teilweise für unnützes Zeug. Noch weiter hinauf wird es nicht mehr gehen, wir bewegen uns bereits nach unten. Deshalb muss jetzt dicke gespart werden. 

Opa1950
Opa1950
Superredner
27 Tage 11 h

Sogar das wohlgelobte WOBI bucht im September schon über 100 Euro mehr an Acconto Spesen für Heizung ab.

sixtus
sixtus
Tratscher
27 Tage 8 h

Das Problem ist das bestimmte Unternehmenssparten unverschämt zulangen, obwohl sie keine Erhöhungen weitergeben müssten. Lager sind z.B. mit Waren gefüllt, die vor längerer Zeit eingekauft wurden und jetzt wurde einfach der Verkaufspreis verdoppelt. Strompreise an den Gaspreis zu koppeln ist das nächste Unding. Welche Inteligenzbestien haben dies entschiedenen auf was warten sie dies zu ändern? Nächstes Jahr??

wpDiscuz