Buffon ist untrennbar mit Juve verbunden

Gianluigi Buffon verlässt Juventus nach 17 Jahren

Donnerstag, 17. Mai 2018 | 14:18 Uhr

Ein ganz Großer des Fußball-Sports wird nach 17 Jahren “seinen” Stammverein verlassen. Die Tormann-Legende Gianluigi Buffon steht am Samstag zum Abschluss der Serie A zum letzten Mal für Juventus Turin zwischen den Stangen. Das gab der 40-Jährige am Donnerstag bekannt. “Am Samstag ist mein letztes Spiel für Juventus”, sagte Buffon unter Tränen.

Juventus, das ja vor kurzem den siebenten Titel in Folge fixiert hatte, empfängt Hellas Verona. Buffon erklärte allerdings nicht, wie vielleicht erwartet seinen Rücktritt. “Jetzt weiß ich nur, dass ich am Samstag ein Match spielen werde. Bis vor ein paar Tagen war ich sicher, dass ich aufhören würde. Aber jetzt gibt es einige interessante Angebote”, frohlockte der Goalie, der so gerne seine Karriere mit seiner sechsten Teilnahme bei der Fußball-WM beendet hätte. Aber Italien hat sich nicht qualifiziert.

2001 war Buffon als damals 23-jähriges Talent von Parma zu den Turinern gestoßen. In seinen 17 Jahren absolvierte Buffon über 650 Spiele für Juventus und prägte eine äußerst erfolgreiche Ära. Der Weltmeister von 2006 mit Italien gewann mit dem italienischen Rekordmeister neun Meistertitel und vier Mal den Cup.

Verwehrt blieb dem Goalie jedoch ein Triumph in der Champions League. 2003 scheiterte er mit Juventus ebenso an Liga-Konkurrent AC Milan (im Elferschießen) wie 2015 an Barcelona (1:3) und 2017 an Real Madrid (1:4).

Sowohl auf als auch außerhalb des Spielfeldes habe Buffon Angebote bekommen, erklärte der Tormann-Star etwas später. Ein paar Tage Zeit will er sich nun zum Überlegen geben. “Wenn ich entscheiden sollte, weiterzuspielen, mache ich das sicher nicht in der dritten oder vierten Klasse, sondern in einem Umfeld, wo man um große Ziele spielt”, so Buffon.

“Ich bin ein Wettkampf-Tier. In Turnieren der dritten oder vierten Reihe kann ich nicht leben, da würde ich mich nicht wohlfühlen.”

Von: APA/ag.

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

19 Kommentare auf "Gianluigi Buffon verlässt Juventus nach 17 Jahren"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
thomas
thomas
Universalgelehrter
6 Tage 9 h

wohl eher ein negativer Held. Schade, hätte sich wahrscheinlich einen besseren Abgang, wohl auch einen besseren Verein verdient…

XOXO
XOXO
Grünschnabel
6 Tage 8 h

Ma dai, wieso a negativer Held? Versteha I iatz nit gonz.  No jo, a bissl “Rechts” isch er glab I. Ober es geat do jo lei ums sportliche und sportlich und überhaupt isch er, so weit man des von aussen beurteilen konn, a recht fairer Sportsmonn. Und die Juve isch iatz woll a nimmer der Inbegriff des Bösen. 🙂

werner
werner
Grünschnabel
6 Tage 5 h

Also so an Schmorrn honi nö in mein gonzn Lebn nio kearscht ! Do Buffon a negativo Held ? Du wearsch wedo va Fuissboll a Ohnung hobn nö van Lebn ! Pfui

oli.
oli.
Universalgelehrter
6 Tage 9 h

Danke für 17 Jahre JUVE 🇮🇹🏆🥇 , alles gute was danach kommt .

Brixbrix
Brixbrix
Tratscher
6 Tage 10 h

Zeit in die fussbollrente zu gian
plotz mochn für jüngere..

Kurt
Kurt
Universalgelehrter
6 Tage 7 h

Allemal ein Phänomen, bravo, bravo, bravissimo! 👏

Dagobert
Dagobert
Superredner
6 Tage 7 h

Oje, das wird ein geflenne werden…..
man man man!

typisch
typisch
Universalgelehrter
6 Tage 6 h

es gibt manche die noch emotionen haben👍

honakoanonung
honakoanonung
Tratscher
6 Tage 2 h

@typisch du mit deinem lächerlichen Profilbild sicher auch 😀😀😀

NanuNana
NanuNana
Grünschnabel
6 Tage 6 h

A sympatischo Sportler!

6079_Smith_W
6079_Smith_W
Superredner
6 Tage 11 h

Schade, aber alles hat ein Ende, nur die Wurst hat zwei.

Am besten er würde aufhören als wie andere irgendwo in China oder sonstwo weiterzuspielen.

kratzer
kratzer
Grünschnabel
6 Tage 7 h

Uandr vi di beschtn

Surfer
Surfer
Superredner
6 Tage 5 h

Ciao Gigi !

alla troia
alla troia
Tratscher
6 Tage 7 h

mir wurscht

l OneManArmy l
l OneManArmy l
Superredner
6 Tage 5 h

sehr schade, hätte wirklich gehofft das es nicht so endet.
andererseits macht gerade ein solcher abgang große spieler zu legenden, wie bei zidane.
trotzdem wiederspiegelt das ende nicht den großartigen gentleman welcher er war.
hätte es ihm wirklich gewünscht zu gewinnen.

aber wenn man denkt, es ist eine sache championsleague zu gewinnen, und eine andere die WM.
wohl niemand hätte lieber die CL

honakoanonung
honakoanonung
Tratscher
6 Tage 2 h

blabla

Aurelius
Aurelius
Superredner
6 Tage 2 h

er ist ein symphatischer und immer stetz fairer Fusballer….bravo Gigi☺

koyote
koyote
Neuling
6 Tage 2 h

deß wersch no bled schaugn bolla mit PSG die Championslige giwing     (:(:(:(:

Brixbrix
Brixbrix
Tratscher
5 Tage 22 h

ohjeohje

Du Träumer😂😂😂

wpDiscuz