Tajani drängt auf eine Änderung des italienischen Budgetentwurfs

Goldman Sachs und Tajani warnen vor Rezession in Italien

Montag, 03. Dezember 2018 | 15:58 Uhr

Goldman Sachs und EU-Parlamentspräsident Antonio Tajani warnen vor der Gefahr einer neuen Rezession in Italien. Das Land könnte schon Anfang 2019 in eine neue Rezession stürzen, was sich äußerst negativ auf die gesamte europäische Wirtschaft auswirken würde, geht aus einem Bericht von Goldman Sachs hervor.

Die US-Bank ist der Ansicht, dass die italienische Wirtschaftsleistung im kommenden Jahr um lediglich 0,4 Prozent wachsen werde. Die Regierung in Rom geht von einem Plus beim Bruttoinlandsprodukt (BIP) von 1,5 Prozent aus.

EU-Finanzkommissar Valdis Dombrovskis forderte am Montag bei einem Treffen mit dem italienischen Wirtschaftsminister Giovanni Tria in Brüssel “substanzielle Änderungen” am Budgetentwurf. Es sei positiv, dass sich der Ton der Diskussion geändert und dass Rom gemäßigtere Töne in Zusammenhang mit der Haushaltsdebatte angeschlagen habe, sagte Dombrovskis. Nun sei Italien am Zuge, den Etatentwurf nachzubessern. Dabei müsse Italien wesentliche Korrekturen durchführen. “Wir werden sehen, welche konkreten Schritte Italien ergreifen wird”, so der Vizepräsident der EU-Kommission.

Dombroviskis warnte, dass die wirtschaftspolitische Strategie der Regierung in Rom nicht funktioniere, wie die jüngsten Daten zu Wirtschaftswachstum und Beschäftigung bezeugen würden. “Die Strategie der Regierung scheint nicht zu funktionieren und es ist wichtig, dass sie geändert wird”, betonte Dombrovskis.

Auch EU-Parlamentspräsident Antonio Tajani drängte erneut darauf, dass die Regierung aus Lega und Fünf Sterne-Bewegung den Haushaltsentwurf ändere. “Dieser Haushaltsplan ist schon gescheiter”, sagte Tajani und warnte zugleich vor der Gefahr, dass Italien in eine neue Rezession stürze. Die seit Juni amtierende Regierung werde seiner Ansicht nach nicht lang halten. “Sie wird bestimmt nach den EU-Parlamentswahlen im Mai zusammenbrechen. Es gibt zu viele Widersprüche unter den beiden Regierungsparteien, deren wirtschaftspolitische Visionen komplett verschieden sind”, so Tajani laut italienischen Medien am Montag.

Tajani sieht die politische Alternative zum jetzigen Kabinett in einer Koalition zwischen der Rechtsaußen-Partei Lega und der konservativen Forza Italia um Ex-Premier Silvio Berlusconi. Lega-Chef und Innenminister Matteo Salvini könnten die Führung dieses Mitte-rechts-Bündnisses übernehmen, sagte Tajani.

Die beiden italienischen Vizepremiers Salvini und Luigi Di Maio stärkten unterdessen Regierungschef Giuseppe Conte den Rücken in den Verhandlungen mit der EU-Kommission. Italien werde mit den in ihrem umstrittenen Budgetplan enthaltenen Maßnahmen eine “dritte Rezession” abwenden, so die Chefs der beiden Regierungsparteien am Sonntagabend in einer Aussendung. Dank der umfangreichen Reformen werde Italien wieder wachsen und den Italienern bessere Zukunftsperspektiven sichern. “Unsere Maßnahmen setzen die Beschäftigung und die Produktivität in Bewegung und unterstützen zugleich jene Menschen, die in den Krisenjahren zurückgeblieben sind. Diese Maßnahmen sind ein wesentliches Mittel zur Förderung langfristigen Wachstums”, lobten Salvini und Di Maio ihren Budgetplan einmal mehr.

Laut Medienberichten verhandelt die italienische Regierung mit der EU derzeit über eine Senkung des geplanten Defizits im kommenden Jahr von 2,4 auf 2,0 Prozent oder sogar 1,9 des BIP. Dies würde Einsparungen in der Größenordnung von einigen Milliarden Euro bedeuten. Die Regierung hofft damit, ein EU-Defizitverfahren abzuwenden. Der ursprüngliche Haushaltsentwurf war von der EU-Kommission wegen der zu hohen Neuverschuldung abgelehnt worden.

Unterdessen gibt es im Kreis der Euro-Finanzminister Hoffnung auf eine gütliche Einigung im Haushaltsstreit. “Italien und die EU-Kommission haben einen konstruktiven Dialog”, meinte Eurogruppenchef Mario Centeno beim Treffen der Ressortchefs in Brüssel. “Es ist wichtig, alle Staaten dazu zu bringen, die Euro-Schuldenregeln zu befolgen.” Ähnlich sieht es auch EU-Wirtschaftskommissar Pierre Moscovici: “Es gibt einen veränderten Ton und ein anderes Herangehen an die Sache. Nun geht der Dialog voran.”

Von: apa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

46 Kommentare auf "Goldman Sachs und Tajani warnen vor Rezession in Italien"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
longwolf
longwolf
Tratscher
10 Tage 5 h

ganz einfach. Den Vorgängerregierungen mit Befürwortern die an den desaster Schuld sind alles pfänden.

ivo815
ivo815
Kinig
10 Tage 4 h

Intelligente Lösungen sind immer gut. Oder anders gesagt: So ein Schwachsinn!

Kurt
Kurt
Kinig
10 Tage 3 h

hoc Rhodos hoc Salta,
von wegen zurück, ein halbes sind diese zwei ungleichen Parteien am Ruder und haben eher nur heiße Luft verblasen und viel sinnlosen Aktionismus und Shows abgezogen. 😊

a sou
a sou
Superredner
10 Tage 57 Min

@ivo815 ne ist klar, bei dir sind die Verantwortlichen nie schuld, solange sie aus dem linken Lager kommen. Ganz frei nach dem Motto baut Links schei**e sind alle anderen schuld.. Du bist ein wahrer Held für Deinesgleichen 😀 

falschauer
falschauer
Superredner
9 Tage 23 h

@ivo815…ivo du bist zu gnädig… schwachsinn…???.in dieser aussage ist überhaupt kein sinn nicht einmal ein schwacher ….tut mir leid in diesem zusammenhang wäre schweigen gold….herr vergib dem bösen wolf, denn er weiß nicht was er sagt

falschauer
falschauer
Superredner
9 Tage 23 h

@a sou bevor man so etwas schreibt sollte man in den geschichtsbüchern wühlen denn die genannte sch..ß. liegt rechts des misthaufens….beginnend bei forza italia damals verehelicht mit lega, die folge war der kreuzweg italiens unter monti…der einzige lichtblick war gentiloni mit konkreten aufwärtstendenzen, um nun wiederum am rande des abgrundes zu balancieren unter der führung von zwei politischen dilettanten und es sicherlich kein zufall dass wiederum die lega involviert ist….von wegen links ich sehe nur rechts hoch 2

Kurt
Kurt
Kinig
9 Tage 22 h

@Kurt
hic Rhodos hic salta …sollte heißen (die Autokorrektur tickt mich immer wieder) heißt hier ist Rhodos hier springe …
Die Worte stammen ursprünglich aus der Fabel „Der Fünfkämpfer als Prahlhans“ von Äsop und galten als Aufforderung an einen Fünfkämpfer, der wiederholt auf seine herausragenden Leistungen beim Weitsprung in Rhodos hingewiesen hatte. Als seine Gesprächspartner genug von seiner Prahlerei hatten, forderten sie ihn auf, das Geleistete hier und jetzt zu wiederholen.
und ähnlich im aktuellen Fall😊

Eppendorf
Eppendorf
Universalgelehrter
9 Tage 22 h

@a sou
Du verstehst anscheinend nicht, warum die italienische Wirtschaft momentan so unter Druck ist. Also macht es wenig Sinn, mit dir zu diskutieren.

sakrihittn
sakrihittn
Superredner
9 Tage 19 h

Sobald sich diese Konsorten aufregen und warnen wissen wir das wir auf dem richtigen Weg sind.

falschauer
falschauer
Superredner
9 Tage 11 h

@Kurt 👍eine herrliche metapher nur verstehen diese die wenigsten bleibt nur zu hoffen dass sie sich bewusst werden an ihre grenzen gestoßen zu sein

denkbar
denkbar
Kinig
9 Tage 10 h

@Kurt .👍👍👍👍👍 so ist es, Worte sagen viel, Taten die Wahrheit.

a sou
a sou
Superredner
10 Tage 6 h

Bei allen Anderen war mehr als 2,0 kein Thema, jetzt auf einmal wird es als untragbar erachtet… sehr interessant. 😉

tim rossi
tim rossi
Tratscher
10 Tage 48 Min

jo. hàng von schuldnstond ou. logisch òdo?

falschauer
falschauer
Superredner
9 Tage 22 h

weil die anderen glaubwürdiger waren als dieses kasperltheater was da abgezogen wird

falschauer
falschauer
Superredner
9 Tage 22 h

@tim rossi 👍du bist ein lichtblick in diesem puff

sakrihittn
sakrihittn
Superredner
9 Tage 19 h

Golmann Sachs warnt…🤣🤣🤣

Orschgeige
Orschgeige
Universalgelehrter
10 Tage 6 h

Das ist doch ganz einfach: Defizit auf -0,5% senken. Pensionsquote 100, Bürgereinkommen und Steuersenkung auf das nächste Leben verschieben.

Orschgeige
Orschgeige
Universalgelehrter
10 Tage 2 h

Goldmann & Sachs (der Inbegriff der Finanzspekulation) + Tajani (der designierte Nachfolger von Berlusconi) geben der italienischen Regierung Ratschläge? Erinnert stark an die Szene von Pinocchio mit der Katze und dem Fuchs.

falschauer
falschauer
Superredner
9 Tage 22 h

@Orschgeige leg doch bitte einmal eine andere schallplatte auf die ist ja mittlerweilen langweilig…..

Mikeman
Mikeman
Kinig
10 Tage 2 h

@ longwolf
Genau ,das wäre der erste Schritt den man endlich angehen sollte,solange das nicht zutrifft wird leider nur rummgespielt und beim ehrlichen Steuerzahler abgezockt.

longwolf
longwolf
Tratscher
9 Tage 19 h

der linke Flügel hat noch nicht geschnallt das schon länger alles kaputt ist. Das nur gelogen, verschoben, beschönigt, verschleiert wird. Dollar ist tot, USA Verschuldung eklatant, EU Verschuldung, Euro tot, China genauso. Erkundigt euch mal. Und Deutsche Bank Geldwäsche. Haha. Zukunft: digitale Kryptowährungen. Vielleicht einzige Rettung.

falschauer
falschauer
Superredner
9 Tage 11 h
@longwolf ja sicher die welt steckt in einer enormen wirtschaftlichen und politischen krise, vieles gerät außer kontrolle (siehe frankreich) aber erklär mir bitte was das mit links zu tun hat, das ist eine folge der globalisierung, lies das buch “die globalisuerungsfalle” es wurde vor jahrzehnten geschrieben und alles vorausgesagt….jetzt passiert dasselbe mit dem klimawandel, was wird dagegen übernommen? so gut sie nichts, trump tut den als fake news ab, unsere beiden kasperlen in rom sprechen nicht einmal davon, denn ihr großes wahlthema waren die flüchtlinge und die wirklichen probleme werden links liegen gelassen, das ist die traurige realität, aber was… Weiterlesen »
denkbar
denkbar
Kinig
9 Tage 10 h

@falschauer . Es ist nicht nachvollziehbar, dass Menschen populistischen Rattenfängern blind hinterher rennen, die nur versuchen Demokratie und Menschenrechten zu verdrängen und alle Macht den Weltkonzernen zu geben. Dabei sind die Ablenkungsmanöver so billig und durchschaubar, wenn man nur will.  Aber lieber machen sich genau diejenigen, die die Verlierer dieses Systems sind, zu Handlangern der Mächtigen, die so die soziale Spaltung in aller Seelenruhe vorantreiben und versuchen Demokratie und Menschenrechte zu untergraben.
Das ist absurd und sehr traurig!
Meine große Hoffnung, die Jugend, dass die die Augen öffnen, sich gut informieren und sich gegen das System der sozialen Spaltung auflehnen.

falschauer
falschauer
Superredner
9 Tage 8 h

@denkbar ich schließe mich deiner aussage an und hoffe mit dir, denn jene welche hier in der mehrheit zu sein scheinen sind in wirklichkeit in der minderheit

Boerz
Boerz
Grünschnabel
10 Tage 2 h

Die unersättliche Gier der Banken und der konzerne ist schuld wenn ein Land nicht mehr aufstehen kann und die Vorgängerregierungen ebenso weil sie dass jahrzehnte lang tolleriert haben und GAR nichts dagegen unternomnen haben!!!

bern
bern
Superredner
9 Tage 21 h

@Beorz
nein, die Banken machen überall das gleiche.
Schuld ist die Mentalität der Bewohner eines Landes. Wer Diebstahl und Betrug einfach so hinnimmt, der hat Schuld am moralischen und wirtschaftlichen Niedergang des Landes.

So sig holt is
So sig holt is
Superredner
10 Tage 3 h

jojo es gscheiden, die gerade enthüllte Statistik zur Wirtschaftssteigerung isch no di Auswirkung der alten Regierung… di nuie hot jo no kaum eppes getun, wia soll sell iaz noch poor monat schun Auswirkungen hoben… man sieht frühestens mitte negstes jahr obs letzter oder besser isch… sette ongstmocherei wieder

falschauer
falschauer
Superredner
9 Tage 22 h

ganz deiner meinung, die wenigsten wissen über die inkubationszeit bescheid, aber stumpfsinnige kommentare von sich geben das können sie, diese forum mafia….es sind immer diesselben, das gute ist nur dass sie in wirklichkeit in der minderheit sind und auf grund ihres akzebtes ziemlich genau ein zu ordnen sind und das enttäuscht mich am meisten, denn von denen hätte ich eigentlich immer mehr gehalten

longwolf
longwolf
Tratscher
9 Tage 18 h

so sig holt is, aha du glaubst Schulden machen bei Nullzinstarif ist Wirtschaftssteigerung. Na mal sehen wie lange. Das wird noch bitter bitter bereut werden. Dann kann man wieder Salvini beschuldigen, mit dem was die Vorgänger verzapft haben. Du hast null Ahnung. In kürze gibt es Immobilien zu spottpreisen unter dem Bankenhammer. Ich warte und komme dann als Käufer um die Ecke mit 500 Euro. Nur eine Frage der Zeit.

karl1978
karl1978
Neuling
10 Tage 1 h

Tajani ist gerade dabei mit Berlusconi den Namen ihrer Partei zu ändern.Wenn man so viel Dreck am Stecken hat hilft auch das umbenennen der Partei nicht mehr.Der Inhalt bleibt immer der gleiche.So was nennt man Wählertäuschung.Ist doch ganz einfach man will diese Regierung in Rom nicht und tut alles um sie zum Fall zu bringen und Tajani Berlusconi und Renzi die eigentlichen wahren Schuldigen für den Schuldenberg in Italien ziehen die Fäden.Brüssel geht es nicht um das Wohl der Bevölkerung es geht um eigene Interressen.Was nicht ins Konzept passt mus weg.

lupo990
lupo990
Superredner
10 Tage 4 h

Alles andere wäre eine Überraschung gewesen,,,Goldman Sachs und Tajani,von Forza Italia….(Biancofiore)Weißblume 

Mikeman
Mikeman
Kinig
10 Tage 2 h

Und dieser Herr sollte eigentlich mal laut sagen was seine Freunde dazumal aufgeführt haben ,unglaublich was siche solche Elemente zutrauen.

Amadeus
Amadeus
Grünschnabel
9 Tage 22 h

Ein jährlicher ordentlicher Zuwachs bei der Verminderung der Korruption, Steuerhinterziehung im weitesten Sinn und Diebstahl am Staatseigentum würde die Kassen des italienischen Staates ordentlich klingeln lassen. Davon habe ich schon lange nichts in einem Bericht mehr gelesen.

ivo815
ivo815
Kinig
9 Tage 21 h

Darüber wird auch nirgendwo was stehen. Mit der Mafia legt sich der Hosentaschenrevolutzer Salvini sicher nicht an. Migranten sind dankbare Opfer, schlagen nicht zurück

denkbar
denkbar
Kinig
9 Tage 9 h

@Amadeus . 👍👍👍 Genau so schauts aus. Solange Korruption als Freundschaftsdienst, Steuerhinterziehung als Kalvierdelikt oder Notwendigkeit und Diebstahl am Staatseigentum als Selbstverständlichkeit gesehen werden, wird sich nichts ändern. Aber viele lassen sich lieber von politischen Rattenfängern ablenken von diesen wahren Problemen, weshalb die Politik auch keinen Anlass hat was zu ändern.

denkbar
denkbar
Kinig
9 Tage 9 h

@ivo815 … und die Ablenkungsmanöver funktionieren perfekt, wie man hier tagtäglich nachlesen kann.

nuisnix
nuisnix
Tratscher
10 Tage 5 h

Wem wir das massive Defizit bzw. den größten Anstieg der Verschuldung während seiner Regierungszeit zu verdanken haben, wisst ihr schon?
Grazie, Cavaliere!!
Und mit dem möchte die SVP jetzt ein Bündnis für die Europawahlen eingehen?
Nachdem sie auf lokaler Ebene eine Koalition, ähm entschuldigung, ein technisches Bündnis o.dgl. eingehen wollen, mit jenen, die gerade dabei sind den letzten Rest des Staates wie beim “Schiffl versenken” zu verspielen…?
Das nennt man dann wohl Kohärenz?

fritzol
fritzol
Superredner
10 Tage 3 h

oh genau goldman sachs und der minister zu gnaden berlusconi warnen italien wo genau sie auch zur pleite italiens maßgeblich beigetragen haben.sollten den mund halten und nicht noch vorschläge machen es geht ja sowieso nur und die reichen und banken die angst haben daß sie wieder keinen profit machen können

joe02
joe02
Tratscher
10 Tage 1 h

Wenn Italien rutscht, nor rutscht die EU

bern
bern
Superredner
9 Tage 21 h

@joe02
nein, Italien rutscht auf Tunesien-Niveau…..und die EU hat ein billiges Urlaubsland mit gutem Essen.

diamant
diamant
Grünschnabel
10 Tage 4 Min

……..jedenfalls ist es tausendmal intelligenter “armen Bürgern” Geld in die Hand zu drücken, weil diese es BRAUCHEN und AUSGEBEN werden – und das der realen Wirtschaft hilft. Deshalb wird diese Regierung auch von den Mächtigen derart in den Dreck gezogen. Die Mächtigen wollen eine Regierung die marode Banken mit Milliarden “rettet” und defizitären Luftlinien Milliarden nachwirft. Genau diese Unternehmen und Banken werden in 5 Jahren wieder so dreist sein und die Hand aufhalten………… Sie sehen eben IHR Geschäftsmodell in Gefahr und die Milliarden versiegen. Deshalb das große Geschrei der EU und Konsorten…………….

denkbar
denkbar
Kinig
9 Tage 9 h

@diamant . Das wahre Problem sind die soziale Spaltung, die Übertragung aller Macht und des Vermögens an einige wenige Weltkonzerne, denn letztendlich sind die Probleme allesamt auf deren gezieltes Vorgehen zurückzuführen, ob es um Banken, Migration oder was immer geht. Bevor die Menschen das nicht wahrnehmen und sich von Populisten ablenken lassen, wird sich die soziale Schere weiter zu deren Gunsten öffnen.

diamant
diamant
Grünschnabel
9 Tage 7 h

@denkbar …………das Vermögen und die damit verbundene Macht wird ihnen großteils vom einfachen Konsumenten übertragen, welche diese Produkte konsumieren…………….der Bürger schreit zwar, wird das aber scheinbar NIE begreifen……..

bern
bern
Superredner
9 Tage 21 h

Italien wird mit hoher Wahrscheinlichkeit in eine Rezession rutschen. 1. keine Politiker mit Wirtschaftswissen (und wenn dann werden sie nicht mehr gewählt- Monti)
2. keine Jungen mehr da (alle ausgewandert)
3. wer will noch in Italien investieren? Keiner!

Erich59
Erich59
Grünschnabel
9 Tage 16 h

Taiani und Golmann Sachs. Synonym für Ehrlichkeit und Transparenz.

Willi
Willi
Tratscher
9 Tage 12 h

isch des net de bank de 5milliarden strog gekrieg hot weil sie durch ihren falschen hondeln die kriese provoziert hot?

wpDiscuz