Matteo Garrone (Mitte) hat ein neues Projekt

“Gomorrha”-Regisseur Garrone arbeitet an neuem Film

Donnerstag, 12. April 2018 | 11:33 Uhr

Der italienische Regisseur Matteo Garrone (“Gomorrha”, “Das Märchen der Märchen”) dreht einen neuen Film. “Dogman” heißt der Film Noir, den der 49-jährige Römer mit der RAI-Filmproduktionsgesellschaft RAI Cinema realisiert, berichtete die Tageszeitung “Il Messaggero”.

Der Film befasst sich mit dem Mord an dem Ex-Boxer und Kriminellen Giancarlo Ricci im Jahr 1988 in Rom, der wegen seiner Grausamkeit die Öffentlichkeit erschüttert hatte. Ricci wurde sieben Stunden lang von einem drogenabhängigen Kriminellen, Pietro De Negri, brutal gefoltert und verstümmelt. De Negri hatte wegen eines gemeinsam mit seinem späteren Opfer verübten Überfalls eine Haftstrafe absitzen müssen, während Ricci auf freiem Fuß geblieben war.

Im Jahr 2008 feierte Garrones Verfilmung von Roberto Savianos Roman über die Camorra unter dem Titel “Gomorrha – Reise in das Reich der Camorra” in Cannes Premiere. Der Film war für die Goldene Palme nominiert und erhielt den Großen Preis der Jury. Nach dem Erfolg von “Gomorrha” stellte Garrone 2012 seinen Spielfilm “Reality” vor, bei dem er sich von der erfolgreichen Fernsehshow “Grande Fratello” inspirieren ließ, der italienischen Version von “Big Brother”. 2015 hatte er “Das Märchen der Märchen” (“Il racconto dei racconti”) mit Vincent Cassel und Salma Hayek in den Hauptrollen beim Filmfestival in Cannes vorgestellt.

Von: apa