Sorrentino schloss sich Netz-Initiative an

“Ich bleibe zuhause”: Aufruf an “ungehorsame” Italiener

Montag, 09. März 2020 | 11:38 Uhr

Die italienische Regierung setzt auf Eigenverantwortung beim Durchsetzen der Maßnahmen gegen das Coronavirus. Doch viele halten sich nicht an die Anweisung, sich soweit wie möglich von anderen fernhalten. Künstler und Prominente wie der Filmregisseur Paolo Sorrentino und der Sänger Jovanotti schlossen sich daher der Netz-Initiative #iorestoacasa (ich bleibe zuhause) an.

Internetnutzer posten dabei kleine Videos und Texte zum Zeitvertreib oder eingehende Aufrufe, unbedingt zuhause zu bleiben. Dabei würden auch Museen und Sehenswürdigkeiten wie das Kolosseum, die Uffizien oder Pompeji die Menschen mit Posts einladen, sich Meisterwerke im Netz anzuschauen, teilte das Kulturministerium mit. In ganz Italien sind alle Museen und Attraktionen bis mindestens 3. April geschlossen, um die Ausbreitung des Virus zu stoppen.

Von: APA/dpa