Mauro Icardi erzielte den zwischenzeitlichen Ausgleich

Inter verlor im 17. Liga-Spiel erstmals – 1:3 gegen Udinese

Samstag, 16. Dezember 2017 | 17:18 Uhr

Inter Mailand hat am Samstag im 17. Saisonspiel in der italienischen Fußball-Serie-A die erste Niederlage kassiert. Der Tabellenführer verlor vor 52.011 Zuschauern im Stadio Giuseppe Meazza gegen Udinese mit 1:3. Kevin Lasagna (14.), Rodrigo de Paul (61./Elfmeter) und Antonin Barak (77.) machten die Überraschung perfekt. Mauro Icardi (15.) hatte zwischenzeitlich ausgeglichen.

Für die Mailänder, die am Dienstag erst im Elfmeterschießen gegen den Drittligisten Pordenone Calcio den Aufstieg ins Cup-Viertelfinale fixiert hatten, war es die zweite Liga-Partie ohne Sieg in Folge nach dem torlosen Remis im Schlager bei Titelverteidiger Juventus Turin. Der Truppe von Trainer Luciano Spalletti (40 Punkte) drohte damit in der 17. Runde der Rückfall auf Rang drei. Sowohl Verfolger SSC Napoli (39/bei Torino) als auch Juve (38/am Sonntag bei Bologna) hatten die Möglichkeit vorbeizuziehen.

Von: apa