Milliardenschweres Wachstumspaket

Italien beschließt Finanzspritze für Wirtschaft

Sonntag, 18. Oktober 2020 | 11:58 Uhr

Italien hat ein neues milliardenschweres Wachstumspaket verabschiedet, um die Wirtschaft während der Corona-Pandemie weiter zu unterstützen. Das Wachstumspaket ist Teil des Budgets für 2021, das die Regierung um Premier Giuseppe Conte noch bis Ende Oktober vorstellen will. Unter anderem sollen vier Milliarden Euro zur Verfügung gestellt werden, um Firmen zu entschädigen, die besonders stark unter dem Lockdown gelitten haben.

Mit der Finanzspritze sollen im Jahr 2021 18 Wochen Kurzarbeit für Unternehmen in der Krise finanziert werden. Unternehmen, die Arbeitnehmer unter 35 Jahren einstellen, werden drei Jahre lang keine Lohnnebenkosten zahlen müssen. Investitionen in Süditalien werden gefördert.

Geplant ist die Einrichtung eines mit 600 Mio. Euro dotierten Fonds, mit dem Mitarbeiter in der Freizeitindustrie und Kultur, die die Folgen der Coronakrise besonders zu spüren bekommen haben, unterstützt werden. 2021 sollen 30.000 Ärzte und Krankenpfleger befristet zur Stärkung des Gesundheitswesens angestellt werden. Ein weiterer mit 400 Mio. Euro dotierter Fonds soll dem Erwerb von Impfstoffen dienen. Die Finanzierungen für das Gesundheitswesen werden um eine Milliarde Euro aufgestockt.

Im Schulwesen wird mit 1,2 Mrd. Euro die Anstellung von 25.000 zusätzlichen Lehrern finanziert. 350 Mio. Euro sollen der Stärkung des Systems öffentlicher Verkehrsmittel dienen. Die Regierung stellt mit dem neuen Haushaltsgesetz die Weichen für eine umfangreiche Steuerreform, die in drei Jahren umgesetzt werden soll.

Von: apa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

40 Kommentare auf "Italien beschließt Finanzspritze für Wirtschaft"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Missx
Missx
Kinig
3 Tage 2 h

Liebe bundesdeutsche SüdtirolItalienkritiker – Hasser und Neider

Bevor ihr Euch gewohnt unverschämt über Italien auslasst, keht vor Eurer eigenen Tür und kommentiert den Bericht über Zuschüsse E-Mobilität beim Neukauf von Hybrid Modelen in Deutschland. Klimabetrug!!?
Da fehlen noch Kommentare aus good old Germany

toeeuni
toeeuni
Superredner
2 Tage 22 h

an den beträgen der verschuldung lässt sich nichts schönreden für bananaitalia, auch am wirtschaftsstatus nicht.🙂

Frank
Frank
Superredner
2 Tage 21 h

“Liebe bundesdeutsche SüdtirolItalienkritiker – Hasser und Neider”

Was es in Deiner Phantasie so Alles geben soll. Worauf sollen Bundesbürger neidisch sein? Gut, die Landschaft fiele mir da ein, die südtiroler Weine. Aber sonst? Sitzt Du nicht auf einem etwas hohen Ross, paß auf, daß Du nicht zu tief fällst. Neid, Haß und Mißgunst spricht aus so gut wie jedem Deiner Kommentare, Du mußt schon ein sehr armseliges Dasein fristen.

Klauss
Klauss
Neuling
2 Tage 21 h

Selten so einen Schwachsinn gelesen.

Missx
Missx
Kinig
2 Tage 21 h

@Frank
Ich wollte nur den Bundesdeutschen antworten, bevor diese mit ihrer alten Leier anfangen. Dschörmanni hat selbst genug Dreck am Stecken, also dort mal nachsehen.

Jo73
Jo73
Superredner
2 Tage 18 h

@Missx. Etwas daneben dein Kommentar, findest nicht?

Zugspitze947
Zugspitze947
Universalgelehrter
2 Tage 3 h

Missx:große Klappe und nix dahinter 🙁

Ars Vivendi
Ars Vivendi
Universalgelehrter
2 Tage 3 h

Ich als Südtirol, Sardinien und ganz allgemein ItalienLIEBHABER wurde zwar von dir nicht angesprochen, hatte aber auch gestern wegen einem wunderbaren Mittagessen im Kreise der Familie keine Zeit, auf deinen Kommentar zu antworten. Und heute keine richtige Lust…..

der echte Aaron
der echte Aaron
Superredner
3 Tage 1 h

,,………….die Arbeitnehmer unter 35 Jahren einstellen, werden drei Jahre lang keine Lohnnebenkosten zahlen müssen.”   Wieso? Wäre es nicht besser Arbeitnehmer über 50 oder 55 zu unterstützen? Die tun sich viel schwerer, wenn sie wegen Entlassung eine neue Arbeit suchen müssen. 

Schreibabundzu
Schreibabundzu
Tratscher
3 Tage 1 Min

@der echte Aaron bravo, ganz deiner Meinung so ein Schwachsinn, warum die Einstellung von gewissen Altersgruppen puschen und andere ins verderben stürzen, ist dies gleichberechtigung?

Frank
Frank
Superredner
2 Tage 21 h

@der echte Aaron Habe ich auch so gedacht. Dazu tun sich Ältere auch mit Umschulungen schwerer.

Unter dem Strich aber schon gut, wenn der Staat auch etwas gibt, statt nur einzutreiben. Es gibt genügend Leute, die Hilfe gut gebrauchen können, selbst überall im “reichen Europa”.

flakka
flakka
Tratscher
2 Tage 17 h

i versteh do holt, dass die unternehmer für arbeitnehmer keine lohnnebenkosten zohlen miassn!

Ei
Ei
Tratscher
3 Tage 39 Min

für den kleinen Normalbürger wird wohl an wenigsten dabei rausspringen,… wie immer… ..

ehrlich2020
ehrlich2020
Grünschnabel
3 Tage 57 Min

Wo kem de gonzn Finanzspritzn und Zuckerlen her wenn do ital. Stoot jo sofl verschuldet isch??

giftzwerg
giftzwerg
Universalgelehrter
3 Tage 1 h

diese künstlich hochgezogene wirtschaft  ,bringt nichts außer schulden für die nächste generation. 

wie wärs mal mit überflüssiges und privilegien abzuschaffen , burokratie zu überdenken und mit sinn zu organisieren  und steuerhinterziehung  zu bekämpfen.

schulden mochen ist koa lösung ,wenn no ondere wege net ausgeschöpft sein

Opa1950
Opa1950
Grünschnabel
3 Tage 1 h

Finanzspritze, aber mit welchem Geld?

Vieldenker
Vieldenker
Superredner
2 Tage 22 h

ja die ezb druckt es gerade, hast du kein Grundwissen bezüglich Geldsystem?

One
One
Superredner
2 Tage 23 h

Juhu, es gibt wieder Geld fürs Nichtstun. Ich freue mich. Heuer kann man aber wirklich alles absahnen was geht. Super wenn man solche dummen Konzepte einfach ausnutzen kann.

HerrSuedtiroler
HerrSuedtiroler
Tratscher
2 Tage 22 h

alternativ könnte man auch einfach gar nichts tun. ein glück das nicht DU in der regierung bist

sophie
sophie
Superredner
3 Tage 1 h

Wer soll den das alles glauben was da geredet und beschlossen wird, MAN SAGT JA, REDEN KANN MAN VIEL UND WERS GLAUBT WIRD SELIG

Storch24
Storch24
Universalgelehrter
3 Tage 1 h

Warum werden Ärzte und Pfleger erst 2021 aufgestockt ? Wo sie doch jetzt am meisten gebraucht werden.

Faktenschlecker
3 Tage 3 Min

wo kemmen plötzlich de milliarden her?Die druckmaschien unkeart?

Puschto
Puschto
Neuling
3 Tage 1 h

Hmmmm interessant hier wird schon von 2021 geschriebenschu Kurzarbeit? Aber ich bin kein studierter….noch mehr schulden für den Italienischen Staat

andr
andr
Universalgelehrter
2 Tage 21 h

Da werden wieder die Richtigen absahnen ohhje😵😵

axel roses
axel roses
Neuling
2 Tage 21 h

Da lacht die Mafia. Ein gutes fressen für Berlusconi usw

MarkusKoell
MarkusKoell
Tratscher
2 Tage 21 h

Wo nehmen Sie das Geld her 🤔

ghostbiker
ghostbiker
Superredner
2 Tage 19 h

Bauern Selbstständige u. Politiker unterstützen wia holt immer

Vieldenker
Vieldenker
Superredner
2 Tage 19 h

ja warum fragen hier so viele, wo der staat das geld nimmt? haben die Leute wirklich so wenig Grundwissen, was das Geldsystem betrifft?

Chrys
Chrys
Neuling
2 Tage 17 h

Milliardenschweres Wachstumsdekret????
Anstellen von Lehrern, Beitragserleichterungen bei Neuanstellungen, Verlängerung der Lohnausgleichskasse, Beiträge für die geschlossene Unterhaltungsindustrie, usw. 
Das soll Wachstum erzeugen? Italien wirft die paar verfügbaren Kröten beim Fenster hinaus.
Wachstum erzeugt man wenn man den Konsum ankurbelt/foerdert, wenn man Investitionen foerdert, usw. aber so bestimmt nicht. 

prontielefonti
prontielefonti
Superredner
2 Tage 18 h

Omg…. Und in 5 Johr hob mr 25% MwSt odr?

Lana77
Lana77
Universalgelehrter
2 Tage 2 h

Sel dauert kuane 5 Johr 🤣

bislhausverstond
bislhausverstond
Grünschnabel
2 Tage 20 h

Schun hergerichtn, damit die “richtign” wiedor zu geld kemmen….wia hot die mamme olm gsog🤔: 💩musch zun groassn haufn

sophie
sophie
Superredner
2 Tage 17 h

Ach so, was ist das denn für ne Schnapsidee, Arbeitnehmer unter 35 Jahren ein zu stellen und dafür leine Lohnneben Kosten einbezahlen. Auch so lann man helfen dass immer weniger Pensionsbeiträge einbezahlt werden

braver bui
braver bui
Grünschnabel
2 Tage 16 h

Geld drucken bis die Blase platzt….keine Wähung hat biaher lange gehalten…..

bislhausverstond
bislhausverstond
Grünschnabel
2 Tage 20 h

No epas…unstellungen untor 35 fördern?? (ironie ein) die 50-60 jährign hobn jo top chancn af a nuie orbat…., de kennen do in frührente gian (ironie aus)

sophie
sophie
Superredner
2 Tage 17 h

Also um Politiker zu sein muss man nicht unbedingt ganz intelligent sein, denn um solche Gesetze zu machen, dass man unter 35 Jährige einstellt um keine Beiträge zu zahlen. FRAGE: Was ist mit den “over 35 Years” die werden dann alle sich schwer tun einen Job zu finden, sollen die alle zuhause bleiben ????

sophie
sophie
Superredner
2 Tage 16 h

Eigentlich nicht schlecht, wenn man von der EU so viele Millionen Euro Notstands Beiträge erhält, dann kann man die verwalten und auch dort hin bringen wo sie nicht gebraucht werden, vielleicht wäre es an der Zeit Arbeitsplätze für alle Menschen zu schaffen nicht nur unter 35 Jährige bevorzugen, habe immer gehört dass es für alle Menschen Arbeit, Essen und ein Dach übern Kopf verplichtend sei

Chrys
Chrys
Neuling
2 Tage 16 h

@ Sophie
“Um Politiker zu sein muss man nicht besonders intelligent sein”
Ehrlich gesagt, ich stehe auf der Meinung, jeder Bürger kann kandidieren, es steht dann dem Wähler frei, wen er waehlt. 
Ich würde eher die Frage in den Raum stellen, warum man viele dieser Kandidaten wählt. 
Wenn man Personen/Parteien wählt die mit Wahlversprechungen um sich werfen und bis gestern nichts geleistet haben, dann kann man sich doch nicht wundern, dass solche Gesetze und Maßnahmen rauskommen. 
Auch regieren will gelernt sein und muss man erlernen. 

Eieiei
Eieiei
Neuling
2 Tage 7 h

Voll Geld druckn für die Hyperinflation in 1 – 2 Johre 😅 so konnman a in Mittelstond ouschoffm, de poor ersporta Euros hobm. Und die Großen profittiern, hobm eh olle schuldn dofür obo Besitz! Inmobilien etc.

So longsam denkimo schu, des isch olls so gewollt. 🙈

Sonnenstrahl2020
Sonnenstrahl2020
Grünschnabel
2 Tage 5 h

Das wuerde heißen das Betriebe ihren Personal aufstocken könnten mit jungeren unter 35 Jahre die nur ca die hälfte kosten da die Lohnnebenkosten fuer 18 Wochen wegfallen oder fuer 3 Jahre? Logisch wuerde das die Betriebe eine riesen Gelegenheit geben wieder zu investieren. Das koennte in Norditalien nutzen aber im Süden? Das grosse risiko ist aber auch das vorher ältere Mitarbeiter entlassen werden und Arbeitslosengeld bekommen muessen… Mehr Personal anstellen brauchen glaube ich momentan die meisten eher nicht. Einfacher waere Zinsen -0- dann wird investiert und arbeit geschaffen.

wpDiscuz