Beherbergungsbetriebe an Silvester fast komplett reserviert

Italien erwartet Rekordsaison in Wintertourismus

Freitag, 23. Dezember 2022 | 14:00 Uhr

Nach zwei Pandemiejahren rechnet Italien mit einer Rekordsaison für den Wintertourismus. 80 Prozent der Zimmer in den Hotels von Berggemeinden im Alpenraum sind gebucht. An Silvester sind alle Beherbergungsbetriebe fast komplett reserviert, geht aus Angaben des Touristikerverbands “Confindustria Alberghi” hervor.

Im Zeitraum zwischen dem 1. Jänner bis zum Dreikönigstag liegen die Buchungen bei 70 Prozent. Auch die Kunststädte rechnen mit positiven Ergebnissen. In Rom sind 70 Prozent aller Hotelzimmer reserviert, was einem Plus von fünf Prozent gegenüber dem Jahr vor der Pandemie 2019 entspricht. Dies sei einem 15-prozentigen Anstieg der Touristen aus dem Ausland zuzuschreiben, hieß es.

Am 24. und 26. Dezember werden 3,6 Millionen Touristen in den offiziellen Beherbergungsbetrieben erwartet, schätzt der Touristikerverband “Assoturismo Confesercenti”. Insgesamt rechnet Assoturismo während den Feiertagen 13,8 Millionen Aufenthalte in offiziellen Einrichtungen, was einem Plus von 8,1 Prozent gegenüber 2021 entspricht. Dieses Wachstum sei auf die Zunahme der ausländischen Touristen (Plus 19,5 Prozent) zurückzuführen, dessen Zahl in einigen Kunststädten wieder das Niveau des Jahres 2019 erreicht hat.

“Wir rechnen mit positiven Zahlen für den Tourismus, während der Weihnachtsfeiertage, die jedoch nicht von den strukturellen Problemen eines Sektors ablenken, der unter der Pandemie und jetzt unter der Energiekrise stark gelitten hat. Wir wissen, wie sehr der Fremdenverkehr die Wirtschaft Italiens antreibt, weshalb er eine Priorität der Regierung ist”, kommentierte Tourismusministerin Daniela Santanchè laut Medienangaben.

Von: apa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

75 Kommentare auf "Italien erwartet Rekordsaison in Wintertourismus"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
monia
monia
Superredner
1 Monat 15 Tage

Tourismus hat die letzten Jahre auch am meisten gelitten und deshalb ist es umso wichtiger, dass es wieder gut läuft!

giftzwerg
giftzwerg
Grünschnabel
1 Monat 15 Tage

Tourismus hat am meisten gelärmt , nicht am meisten gelitten

tomsn
tomsn
Superredner
1 Monat 15 Tage

Turismus braucht Südtirol ohne Frage. Es ist aber für unser Land zu viel geworden. Unsere Geldgier wird uns noch teuer zu stehen kommen.

OrtlerNord
OrtlerNord
Superredner
1 Monat 15 Tage

mon….
Minusdrücker habt ihr eigentlich verstanden das weite Teile derBergregionen fast ausschließlich vom Tourismus leben?

marher
marher
Universalgelehrter
1 Monat 15 Tage

Monia@ dann wird das Gejammere wohl aufhören. Und nur am Rande die Tourismusbetriebe auch Liftvetreiber wurden zum Teil sehr gut subventioniert.

ebbi
ebbi
Universalgelehrter
1 Monat 15 Tage

@OrtlerNord Tourismus ist gut und recht, aber wir brauchen keinen Massentourismus, der unseren Lebensraum zerstört.

jochgeier
jochgeier
Universalgelehrter
1 Monat 15 Tage

@OrtlerNord semm wo du herkimmsch vielleicht.

So sig holt is
So sig holt is
Universalgelehrter
1 Monat 15 Tage

@giftzwerg i hon gmuant hel sein die bauern? es kennts enk schun a nia entscheiden und nems heaar wos holt guat in kram passt😂😂

giftzwerg
giftzwerg
Grünschnabel
1 Monat 15 Tage

Es wird auch von trinkwassermangel gesprochen, und es werd immer noch um mehr touristen geworben

Staenkerer
1 Monat 15 Tage

@tomsn d scisch wie mit de leit im ollgemeinen:
de rennen a erst mit der gsundheit dem geld noch und nor mitn sem geld der gsundheit!
ban tourismus lafn mir holt a mit insre resorsen deren geld noch und insre kinder und enkl lafn mit den geld nor den vertun resorsen noch ….

OrtlerNord
OrtlerNord
Superredner
1 Monat 15 Tage

@jochgeier
Nun ich weiß nicht wo ich ursprünglich herkommen, hat mit meiner Aussage auch überhaupt nichts zu tun!
Ein bisschen sachlich bleiben und etwas über den eigenen Tellerrand zu denken schadet auch dir nicht!

Frank
Frank
Universalgelehrter
1 Monat 15 Tage
@giftzwerg Das ist ja ein Ding, daß Euch die Touristen auch schon alles Wasser wegtrinken und sämtliche Quellen versiegen. Gibt es eigentlich noch irgendein Ungemach, an dem die Touristen nicht schuld sind? Im Jammern und auf Andere zeigen, da sind Südtiroler Deines Schlags Weltmeister, es sind grundsätzlich alle Anderen für das Ungemach verantwortlich. Bewerben sich Touristen um einen Urlaub in Südtirol oder ist es nicht eher die südtiroler Tourismusbranche, die mit aller Macht Touristen ins Land lockt? Hat nicht die Geldgier der Tourismusunternehmen schon dazu geführt, daß der klassische 2-3 Wochen Urlauber fast ausgestorben ist, weil er sich das ind… Weiterlesen »
letzwetto
letzwetto
Tratscher
1 Monat 14 Tage

@giftzwerg wer am 24 in den urlaub fährt hat keine menschlichkeit, die armen hotelierangestellten

elvira
elvira
Universalgelehrter
1 Monat 14 Tage

gelitten hoben viele branchen. tourismus hot a am meistn coronahilfsgelder gekriag

elvira
elvira
Universalgelehrter
1 Monat 14 Tage

@OrtlerNord
des wos mir hobn isch massentourismus, wenn es leben fa die südtiroler durch die touristn eingschränkt wert (öffis voll, als pendler kimsch oft gor nimmer inni,verkehr, olles verstopft, vermüllte natur) nor isches uanfoch zuviel

TirolerSued
TirolerSued
Tratscher
1 Monat 14 Tage

@So sig holt is Beade, die Ewigjammerer sein Bauern und Hoteliere

OrB
OrB
Kinig
1 Monat 14 Tage

@OrtlerNord
Einen gesunden Tourismus ok,aber nicht den herrschenden Übertourismus den werden wir noch teurer bezahlen.

OrB
OrB
Kinig
1 Monat 14 Tage

@So sig holt is
Zu deiner Info,die südtiroler Jammerlobbys,Bauern und Hoteliere.

tom
tom
Universalgelehrter
1 Monat 13 Tage

@OrtlerNord selber schuld, wenn man das Risiko nicht streut

Savonarola
1 Monat 15 Tage

das ist ja eine interessante Meldung angesichts der Tatsache, dass der hiesige, omnipräsente oberste Hotelier seit dem (Rekord)Sommer andauernd Horrorszenarien an die Wand gemalt hat, von wegen aufgrund der Energiekrise kämen weniger Gäste und dadurch würden die Südtiroler Beherbergungsbetriebe im Winter reihenweise in Krise und in Konkurs gehen

OrtlerNord
OrtlerNord
Superredner
1 Monat 15 Tage

Sav…..
Die schreiben von den Weihnachtsferien und nicht vom ganzen Winter.
Schauen wir mal bis es dann bis Ostern ausschaut!

xXx
xXx
Kinig
1 Monat 15 Tage

@OrtlerNord die schreiben von RekordSAISON

fritzol
fritzol
Universalgelehrter
1 Monat 15 Tage

@OrtlerNord
ach der winersaison heißt es wieder mit blauen Auge davon gekommen steigerung von 20% für die armen Hotelerie

Savonarola
1 Monat 15 Tage

@OrtlerNord

so, wie sich der Sommer und die Weihnachtsmärkte entwickelt haben, vermutlich nicht schlechter als vor Corona. Wenn man dann im Fernsehen noch die junge Dame vom Hotel sagen hört, in ihrem Hotel laufen Sauna und SPA “auf Hochtouren”, weil mannes den Gästen nicht vorenthalten will, dann ist ja alles klar.

fritzol
fritzol
Universalgelehrter
1 Monat 15 Tage

@Savonarola
da hat der papa das geld,macht in südtirolspeck aus holland

OrtlerNord
OrtlerNord
Superredner
1 Monat 15 Tage

@xXx
Ja in der Überschrift aber im Artikel selbst wird ausschließlich von Weihnachten bis drei Könige geschrieben!!!

monia
monia
Superredner
1 Monat 15 Tage

Am Ende geht es den ganzen Minus-Drückern hier doch nur um den eigenen Vorteil, den eigenen Egoismus auf nichts zu verzichten und um den Neid, dass manche einfach nicht damit klar kommen, dass wir Gäste zum Überleben aller in Südtirol brauchen!

Wir müssen einfach viel mehr in Bildung und Intelligenz investieren, damit auch diese Minusdrücker endlich wirtschaftliche Zusammenhänge erkennen und schätzen lernen!

OrtlerNord
OrtlerNord
Superredner
1 Monat 15 Tage

mon….
einer der wenigen sinnvolle Kommentare hier!

ebbi
ebbi
Universalgelehrter
1 Monat 15 Tage

Tourismus gut und recht, aber nicht das, was in den letzten Jahren hier abläuft, Coronazeit mal ausgenommen. Alles auf Kosten der hiesigen Bevölkerung, die diesem Verkehrslawinen, Lärm, Gestank und Ausbeutung der Natur hilflos ausgesetzt sind. Weg vom Massentourismus, es reicht!

der echte Aaron
der echte Aaron
Universalgelehrter
1 Monat 15 Tage

@Monia
Ich brauche ganz sicher kein einzigen Tourist…..arbeite in einer nicht touristischen Fabrik und das was wir herstellen kauft auch kein einziger Tourist. Nicht immer mit dieser Lüge kommen. wir ALLE brauchen Touris. Einige vielleicht schon aber nicht alle……..und noch was, weniger ist oft mehr. Die Zeiten wo Südtirol die Touristen zum allgemeinen Wohlstand brauchten sind schon lange vorbei!!

EviB
EviB
Superredner
1 Monat 15 Tage

@der echte Aaron
auch du lebst vom Tourismus mein Lieber.
Schaut man zum Beispiel in die Nachbarregion Cadore: wenig Infrastruktur, Abwanderung, verfallene Gegenden, keine Geschäfte, wenig Auswahl an Ober- und Berufsschulen.
Also, auch du und deine Familie profitieren vom Tourismus und die dadurch erwirtschafteten Steuern und Umsätze. Ob es dir passt oder nicht.
Frohe Weihnachten.

So sig holt is
So sig holt is
Universalgelehrter
1 Monat 14 Tage

@der echte Aaron du lebst nit direkt vom Tourismus, sondern INDIREKT! hel miassen leit wia du mol verstian… wenn nit grod fürs lond in an Büro oder für a Unternehmen orbeitesch, des Autoteile oder ähnliches herstellt, leb a deine Arbeit von den Gästen… jeder Handwerker, jedes Geschäft und Unternehmen welches Handwerker und Ausstatter beliefert, der gesamte Lebensmittel Sektor, alle baren und Geschäfte usw usw… fast ALLES hängt mit die touristen zusammen… man muas lei mol bissl weiter denken

ebbi
ebbi
Universalgelehrter
1 Monat 15 Tage

Freut euch auf verstopfte Strassen, Luftverpestung, Massenaufläufe. Wann kapiert die Politik endlich, die hier ansässige Bevölkerung will das nicht mehr.

jochgeier
jochgeier
Universalgelehrter
1 Monat 15 Tage

das wir dann den pendlern zugeschoben, kennen wir schon. 🥳

Calimero
Calimero
Universalgelehrter
1 Monat 15 Tage

Schön, dann bleibt nur zu hoffen, dass dieses ewige Gejammere der Südtiroler Hoteliers endlich ein Ende findet.

xXx
xXx
Kinig
1 Monat 15 Tage

Im Gegenteil, jammern tun immer nur die, denen es eigentlich zu gut geht.

sixxi
sixxi
Tratscher
1 Monat 15 Tage

Das Gejammere wird niemals enden!

bon jour
bon jour
Universalgelehrter
1 Monat 14 Tage

morgen jammert der HGV garantiert.

LouterStyle
LouterStyle
Superredner
1 Monat 14 Tage

@xXx jo isch gonz logisch, wenni letztes munet 500000 verdian und des munet lei 450000 donn muasi woll lärmen isch woll logisch?!?!?!

65Wendi
65Wendi
Grünschnabel
1 Monat 15 Tage

🧐hab ich nicht erst heute gelesen Silvester fällt in Meran aus wegen Geldmangel?was denn jetzt? Tourismus bringt doch Geld!Oder doch nur Verkehr?😂Ist natürlich ironisch gemeint, Tourismus ist schon ok

jochgeier
jochgeier
Universalgelehrter
1 Monat 15 Tage

die gemeinde veranstaltet keine silvesterfeier.
was die touristiker machen?? kleiner unterschied!!

fritzol
fritzol
Universalgelehrter
1 Monat 15 Tage

fällt aus weil steuerzahler es nicht zahlt,könnten doch die armen tuoristiker einspringen aber halt nicht doch ich will nur profitieren und nix zahlen

So sig holt is
So sig holt is
Universalgelehrter
1 Monat 15 Tage

die gemeinde hot des olm organisiert… und da die Gemeinde kuan geld hit follts a aus, mit oder ohne Touristen… monche verstian die unterscheide nit wias ausschaug

OrtlerNord
OrtlerNord
Superredner
1 Monat 15 Tage

@fritzol
Jeder Metzger Bäcker Tischler Elektriker usw lebt mehr oder weniger von dem Tourismus und nicht nur die Hotels!

letzwetto
letzwetto
Tratscher
1 Monat 14 Tage

@OrtlerNord welcher tischler kann sich für 2 nächte im schwartzenstein 1500 euro urlaub leisten? Verdient das nicht im monat, katastrophe diese preise und hotels

Sarah8766
Sarah8766
Grünschnabel
1 Monat 14 Tage

@letzwetto man muass sich jo net di tuiersten Hotel in Südtirol mitn ollen Luxus aussuachen, es gibt a klianere Hotels mit normale Preise 🤦‍♂️ muass man holt mit 3 Schwimmbäder wianiger auskemmen, …lei weil dr Südtiroler selbst ollm in greaßten Luxus will

PeterSchlemihl
PeterSchlemihl
Universalgelehrter
1 Monat 15 Tage

Und ich Depp war der Meinung, das Land verblute an der Armut. Da lag ich wohl total daneben. Wer sich einen Urlaub leisten kann, dem oder der geht es gut. Und das bei diesen Preisen, vom Sprit bis zur Pizza, vom Tee in der Kneipe bis zur Logierung im Hotel: Alles ist astronomisch teuer. Und der Italiener fährt in den Urlaub. Ihm bzw. ihr und dem Land muss es tatsächlich gut gehen. Respekt!

So sig holt is
So sig holt is
Universalgelehrter
1 Monat 15 Tage

Es geat ins olle im Verhältnis guat! Die leit jammern lei wenn sie kuan geld mear fürn Urlaub hoben, weil dor hel muas sein, am besten 2 oder 3 mol kimmp mir oft fier… Urlaub isch wias ausschaug für viele wichtiger als vieles ondere

diskret
diskret
Superredner
1 Monat 15 Tage

Die ganzen Täler verpesten mit Heiz Rauch und die Abwasser

Techno Guy
Techno Guy
Tratscher
1 Monat 15 Tage

Kann doch jeder mal selber versuchen Hotelier zu werden und reich zu werden. Einfach mal Betrieb pachten und loslegen! 😉

OrtlerNord
OrtlerNord
Superredner
1 Monat 15 Tage

Tech……
Dann kommt ganz schnell das böse erwachen!!!

ebbi
ebbi
Universalgelehrter
1 Monat 15 Tage

Ja, dann wenn der Betrieb läuft, wird die Pacht soweit erhöht, dass der Pächter das Handtuch werfen muss.

OrtlerNord
OrtlerNord
Superredner
1 Monat 14 Tage

@ebbi
Kein Verpächter ist daran interessiert ständig einen Wechsel zu haben und das letzte rauszuholen. Lieber ein bisschen weniger als unter Umständen einen platten Pächter .

ebbi
ebbi
Universalgelehrter
1 Monat 12 Tage

@OrtlerNord war bitte stehen dann x-Lokale jahrelang leer, nachdem die Pächter das Handtuch geworfen haben?

PuggaNagga
1 Monat 15 Tage

Der Rubel, ähhh Euro rollt!
🎶Süsser die Kassen nie klingen…🎶

soistes
soistes
Grünschnabel
1 Monat 15 Tage

Anscheinend spürt der Normalverbrauchen nichts von den ganzen Preissteigerungen???? Die Hoteliers und auch Gaststätten gehen ja fleißig mit den Preisen hoch.  Werden unsere Gehälter bzw. Pensionen erhöht??  N E I N  – Also liebe Hoteliers und Gastwirte :aufhören zu jammern! 

Dolomiticus
Dolomiticus
Universalgelehrter
1 Monat 15 Tage

Wenn es dem Touristen zuviel wird, bleibt er weg. Das ist aber derzeit offensichtlich noch nicht der Fall.
Wenn es dem Einheimischen zuviel wird, dann lebt er offensichtlich nicht davon. Eher stadtler Bürovolk, das sich ständig aufregt…

Tommmi
Tommmi
Grünschnabel
1 Monat 15 Tage

Geniessen wir die Vorteile solange es noch geht frohe Weihnacht analle

Mimispatz
Mimispatz
Grünschnabel
1 Monat 14 Tage

Diese Affektiertheit der Minusdrücker ohne Sinn und Ziel ist Ersatz für tiefgründige Bedeutsamkeit. Oberflächliche Menschen brauchen solche ständigen Ersatzhandlungen, denn auch sie spüren die mangelnde Sinnhaftigkeit ihrer Existenz

SilviaG
SilviaG
Universalgelehrter
1 Monat 14 Tage

@mimi
Ich, die nie minus oder plus drückt:
Eher mangelt es am Sinn deiner oder anderer Nutzer Kommentare dass es minus regnet. Es ist zu einfach anderen die Schuld zu geben

Kinig
1 Monat 13 Tage

@SilviaG..🤥🤥🤥🤥🤥🤥🤥

citybus
citybus
Tratscher
1 Monat 15 Tage

Und die grosse Krise wose profezeith hobn wo isch die sell🤣?
So a Massentourismus tuat ins Südtiroler auf langer Sicht sicher net guat.

Rider
Rider
Superredner
1 Monat 15 Tage

Italien oder südtirol

OrtlerNord
OrtlerNord
Superredner
1 Monat 15 Tage

rid…..
Im Artikel steht im gesamten Alpenraum!

Orch-idee
Orch-idee
Universalgelehrter
1 Monat 15 Tage

Habe einige Familienmitglieder die in Hotels arbeiten und sie tun mir oft leid, weil sie immer arbeiten müssen..an allen Feiertagen..

ghostbiker
ghostbiker
Universalgelehrter
1 Monat 15 Tage

gibt ja für viele Beträge also können sie jo in den Urlaub fohrn u.danach jammern isch koan Geld mehr am Konto🤣

Kinig
1 Monat 15 Tage

Und wie ist die Prognose für Südtirol😉 ??

OrtlerNord
OrtlerNord
Superredner
1 Monat 15 Tage

rud…..
Das haben die wenigsten gelesen!

Pasta Madre
Pasta Madre
Tratscher
1 Monat 14 Tage

Heute wünsch ich allen frohes und glückliches Weihnachtsfest🥰🥰🥰

staudnbrunzer
1 Monat 14 Tage

In Südtirol und in Italien müssen wir die Flüchtlinge besser verteilen.
In der Gastronomie wird immer mehr Personal benötigt.Sind grossteils junge Leute die es schaffen werden.
Sehe immer so viele in den Städten die nicht richtig eingegliedert werden.
Wir haben 2 Flüchtlinge im Betrieb eingestellt einer davon spricht 7 Sprachen und arbeiten beide super.

Tattamolnia426
Tattamolnia426
Superredner
1 Monat 15 Tage

Es isch lai olm komisch.. erscht lermen olle..das ols zi toior isch ols schteig.. obo wia mon sicht.. Pa viele isch genua Knete ummor wenns umin Urlaub und a olla put minut Skifohn zi gian..Nor af a guite Saison.. prost 🍻

raunzer
raunzer
Superredner
1 Monat 15 Tage

Die Propheten in unserem Land haben Hochsaison positive Nachrichten zu verbreiten angesichts der steigenden Zinsen und Inflation.

Plusminus
Plusminus
Grünschnabel
1 Monat 14 Tage

Wenn das Gejammere auch in allen anderen Branchen so gut wirken würde, dann hätte wir überall rekorde und niemand müsste zbsp im Krankenhaus warten, wir bekämen spitzen Gehälter und wären alle mindestens das halbe Jahr im Urlaub bei unseren armen Bauern aufm Hof😉

Vfc
Vfc
Tratscher
1 Monat 14 Tage

ich sag nur eins: DARPE DIEM

OH
OH
Superredner
1 Monat 13 Tage

Ich wünsche mit Sicherheit allen eine gute Saison aber, es. tut mir leid, ich habe da nicht diesen Optimismus !!!
Bei all diesen Preiserhöhungen im Tourismus, bei all den zusätzlichen Kosten im privaten Bereich, die Leute haben andere Probleme als einen Winterurlaub.

wpDiscuz