Regierung will Konsum ankurbeln

Italien reduziert Steuerdruck für 16 Mio. Arbeitnehmer

Freitag, 26. Juni 2020 | 11:50 Uhr

Italien wird ab 1. Juli den Steuerdruck für 16 Millionen Arbeitnehmer reduzieren. Dies sei der erste Schritt in Richtung einer umfangreicheren Reform der Einkommenssteuer, an der die Regierung arbeite, kündigte Wirtschaftsminister Roberto Gualtieri im Interview mit RAI 3 am Freitag an. Damit will die Regierung den Konsum im Land ankurbeln.

Italien wird zum dritten Mal seit Ausbruch der Coronavirus-Epidemie im Februar ein noch höheres Haushaltsdefizit als bisher geplant ausweisen. Bis Mitte Juli wird das Kabinett von Premier Giuseppe Conte das Parlament um die Erlaubnis bitten, das Defizit zu erhöhen. Bisher war die Regierung noch von einem Defizit von 10,4 Prozent im Jahr 2020 ausgegangen, erklärte der Minister.

Das Kabinett plant zügig Maßnahmen zur Verhinderung von Kündigungen und wolle zudem stark gebeutelte Bereiche wie die Tourismusindustrie, Gastronomie und die Autobranche unterstützen, sagte Gualtieri.

Der sozialdemokratische Minister zeigte sich zuversichtlich, dass sich Italien ab dem dritten Quartal erholen werde. “Der Energiekonsum, die Industrieproduktion, sowie der Straßen- und Bahnverkehr wachsen wieder, was wir als positive Signale bewerten”, so Gualtieri.

Von: apa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

17 Kommentare auf "Italien reduziert Steuerdruck für 16 Mio. Arbeitnehmer"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
giftzwerg
giftzwerg
Universalgelehrter
10 Tage 31 Min

unser staat verschenkt schulden .

wer soll das mal bitte bezahlen?

der echte Aaron
der echte Aaron
Superredner
9 Tage 23 h

@giftzwerg
eigentlich wäre es leicht bezahlbar. Einsparungen bei den Politiker und man könnte sogar deren Schulden zurück zahlen. Wird aber niemals passieren. Leider, muss das ,,normale,, Volk büßen.

cooler Typ
cooler Typ
Superredner
9 Tage 23 h

die Bauern!

pingoballino1955
8 Tage 6 h

Darüber sollte speziell die S V P mal gründlich nachdenken!

Faktenchecker
Faktenchecker
Universalgelehrter
8 Tage 52 Min

aari

Wie viel läst sich bei den Politikern einsparen?

Storch24
Storch24
Universalgelehrter
9 Tage 23 h

Wenn der Staat , Land schon an alle denkt , dann bitte die Rentner, Pensionisten nicht vergessen.

nuisnix
nuisnix
Superredner
9 Tage 21 h

Allerdings haben Rentner und Pensionisten auch einen entscheidenden Vorteil:
1. Sie sind unkündbar

Storch24
Storch24
Universalgelehrter
9 Tage 20 h

Sicher, nur sind die Renten in den letzten Jahren immer dieselben geblieben.

nuisnix
nuisnix
Superredner
9 Tage 3 h

Die Löhne auch, dafür sind die Abgaben gestiegen!

thomas
thomas
Universalgelehrter
9 Tage 2 h

@nuisnix
jedes Leben endet tödlich

berthu
berthu
Superredner
7 Tage 5 h

Der Senat hat gerade die Leibrenten der Politiker u.Angehörigen “erhalten”. Die Selbstbedienung geht weiter, gleich wie die Anzahl der Abgeordneten nicht verringert wird.

berthu
berthu
Superredner
7 Tage 5 h

die wohlwollende “Berechnung” der Politikrenten, bzgl. Lebenserwartung und Inflation ist schon berechnet worden. Die der Arbeitenden Bevölkerung nicht.

Moods
Moods
Neuling
9 Tage 23 h

Italien wird das gleiche Ende nehmen wie Griechenland. Nach dem 2. Weltkrieg hat der Untergang von der Republik Italien begonnen. Eine Regierung nach der anderen hat versagt. Man kann die Bewohner Italiens in 2 Gruppen einteilen: jene die gemolken werden und jene die immer mehr einstecken. Italia quo vadis? 

Mr.X
Mr.X
Grünschnabel
9 Tage 18 h

Des werd no a riesen Super-Gau, auf sell kennmr ins gfosst mochen. Spatestens in a poor Johr bricht olls zom. 200% Defizit isch koane Utopie mehr.

OrB
OrB
Universalgelehrter
9 Tage 5 h

Nicht nur Italien, halb Europa wird untergehen. Aufstände, Revolten machen wir uns gefasst.

thomas
thomas
Universalgelehrter
9 Tage 2 h

das ist zu wenig, höchstens ein Tropfen auf den heißen Stein. Mwst auf alles was nicht lebensnotwendig ist hinauf, Steuersätze für Lohnabhängige senken

berthu
berthu
Superredner
7 Tage 5 h

Steuerdruck senken…mal ganz was Neues?!
Wenn der Staat nicht mal die sogenannten “Einmalsteuern” aus den frühesten Kriegsjahren “beendet”. Die verschiedenen Doppelbesteuerung sollte auch mal weg!

wpDiscuz