Steigende Kirschen-Nachfrage

Italien sieht rot

Mittwoch, 22. Juni 2022 | 07:00 Uhr

Rom – In Italien ist ein regelrechter Kirschen-Rausch ausgebrochen, wie die Nachrichtenagentur Ansa berichtet. 2021 haben 48 Prozent aller Haushalte Kirschen gekauft.

Insgesamt waren es rund  44.873 Tonnen Frischware, wie das nationale Zentrum für den Obst- und Gemüseanbau bekannt gibt. Das sind 33 Prozent mehr als noch im Jahr zuvor.

Auch in diesem Jahr wird mit einer großen Nachfrage nach Kirschen gerechnet, die entweder auf Wochenmärkten, in Supermärkten oder Discountern oder direkt vom Bauern gekauft werden.

Von: luk

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

2 Kommentare auf "Italien sieht rot"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Doolin
Doolin
Kinig
4 Tage 5 h

…warum wollen plötzlich alle Kirschen essen?…

Storch24
Storch24
Kinig
4 Tage 11 Min

Weil die Äpfel nach nichts mehr schmecken

wpDiscuz