Caruso schlüpfte ins Gelbe Trikot

Italiener Caruso neuer Führender der Tour de Suisse

Dienstag, 13. Juni 2017 | 18:35 Uhr

Auch am vierten Tag der Tour de Suisse hat das Leadertrikot den Besitzer gewechselt. Der Italiener Damiano Caruso von BMC Racing kam am Dienstag auf der 4. Etappe der Schweiz-Radrundfahrt von Bern über 143,2 km nach Villars-sur-Ollon als Zweiter ins Ziel und übernahm das Gelbe Trikot des Führenden. Den Etappensieg holte sich der US-Amerikaner Larry Warbasse, der seinen ersten Profi-Erfolg feierte.

Warbasse setzte sich auf der ersten Bergetappe aus einer vierköpfigen Fluchtgruppe ab und gewann 40 Sekunden vor einem Trio mit Caruso, dem Niederländer Steven Kruijswijk und dem Slowenen Simon Spilak. In der Gesamtwertung führt Caruso 15 Sekunden vor Kruijswijk und 24 Sekunden vor Domenico Pozzovivo.

Patrick Konrad vom Team Bora war mit 2:02 Rückstand und Rang 15 bester Österreicher. Auch in der Gesamtwertung ist Konrad als 13. mit 1:40 Minuten Rückstand der bestplatzierte ÖRV-Fahrer. Am Mittwoch folgt das mit 222 km längste Teilstück der aktuellen Tour von Bex im Wallis nach Cevio im Tessin.

Von: APA/sda

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz