Für den 31-Jährigen klickten die Handschellen

Italiener nach Banküberfall in Innsbruck festgenommen

Donnerstag, 08. August 2019 | 12:12 Uhr

Nach einem Überfall auf eine Bank Ende Juli am Innsbrucker Marktplatz ist nun ein 31-jähriger Italiener in Bari festgenommen worden. Der Mann konnte anhand von Lichtbildern, die ihn auf seinem Fluchtweg unmaskiert zeigten, identifiziert werden, teilte die Polizei am Donnerstag mit. Der Räuber war zunächst mit einem Taxi nach Seefeld geflohen, wo sich seine Spur vorerst verloren hatte.

Die Kriminalpolizei hatte die Bilder des Verdächtigen der Quästur Bozen gegeben, die sie wiederum an Polizeidienststellen in ganz Italien weiterleitete. Bereits einen Tag nach dem Überfall habe so der Mann durch Beamte der Kriminalpolizei der Quästur Bari “mit sehr hoher Sicherheit” identifiziert werden können, hieß es seitens der Exekutive. Der 31-Jährige sei in Italien einschlägig vorbestraft und war wegen mehreren Banküberfällen bereits in Haft.

Nachdem die Polizei die Identität des Mannes kannte, stellte sich heraus, dass sich der Mann offenbar zwei Tage vor der Tat im Raum Leutasch aufgehalten und auch dort genächtigt hatte. Am Mittwoch klickten für den Verdächtigen, der mittels EU-Haftbefehl gesucht worden war, in Bari dann schließlich die Handschellen.

Der Täter hatte am 31. Juli gegen 11.20 Uhr die Bankfiliale betreten, zückte ein Messer, bedrohte die beiden Angestellten und forderte auf Englisch die Herausgabe von Bargeld. Anschließend sprang er über den Bankschalter, bediente sich an zwei Kassen und steckte das Geld in eine mitgebrachte rote Plastiktasche. Zum Tatzeitpunkt befand sich ein Kunde in der Bank. Verletzt wurde niemand.

Anschließend ging der Mann in die nahegelegenen Rathausgalerien, wo er sich umzog. Mit einem Taxi fuhr er schließlich nach Seefeld. Die Höhe der Beute war vorerst nicht bekannt. Das Messer ließ der Täter in der Bank zurück.

Von: apa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

10 Kommentare auf "Italiener nach Banküberfall in Innsbruck festgenommen"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
herr suedtiroler
herr suedtiroler
Grünschnabel
16 Tage 13 h

wie jetzt… ich dachte alle verbrecher seien ausländer…?^^

Dublin
Dublin
Kinig
16 Tage 13 h

…des war in Innbruck allerdings ein Ausländer…
😜

Staenkerer
16 Tage 11 h

isch er in östereich jo …. oder?

aristoteles
aristoteles
Universalgelehrter
16 Tage 9 h

herr südtiroler, bei uns wohl auch

marher
marher
Tratscher
16 Tage 13 h

Kompliment für die gute grenzüberschreitende Zusammenarbeit.

aristoteles
aristoteles
Universalgelehrter
16 Tage 13 h

der knast ist in österreich ein bisschen härter als bei uns. guten aufenthalt

Staenkerer
16 Tage 11 h

sell hoff i a! wenn se ihn lei long gholtn!

Sag mal
Sag mal
Kinig
16 Tage 10 h

Er hatt wohl vergessen wo Er ist.😆

Queen
Queen
Tratscher
16 Tage 10 h

In Zeiten von Online Banking und Karten gibt es noch Bankräuber:-)

Ninni
Ninni
Universalgelehrter
16 Tage 8 h

…dies wird noch, besser später als nie. Reine Umstellungssache, jedoch nur zum POSITIVEN

Ade Überfälle, ade Sprengungen von Bankomatschaltern..ecc

wpDiscuz