Ausgaben sinken um 1.900 Euro pro Kopf

Italiener schnallen den Gürtel enger

Montag, 31. August 2020 | 11:35 Uhr

Wegen der Coronavirus-Pandemie wird der Konsum in Italien bis Ende 2020 um 10,9 Prozent schrumpfen. Dies entspricht einem Verlust von 116 Mrd. Euro – 1.900 Euro pro Kopf, geht aus Angaben des Handelsverbands Confcommercio hervor.

Benachteiligt sei vor allem Norditalien mit einem Konsumrückgang von 11,7 Prozent. Die acht norditalienischen Regionen machten vor Beginn der Coronavirus-Epidemie 52 Prozent des gesamten Konsums in Italien aus. Besonders betroffen sei das Trentino-Südtirol mit einem Konsumrückgang von 16 Prozent, ergab die am Montag veröffentlichte Studie. In der Lombardei, dem Wirtschaftsmotor Italiens, soll der Konsumrückgang bis Jahresende 22,6 Mrd. Euro betragen. Süditalien müsse mit einem Konsumrückgang von 8,5 Prozent rechnen.

Wegen des Coronavirus sei der Konsum in Italien auf ein Niveau wie Mitte der 1990-er Jahre zurückgefallen. Fünf Jahre lang werde Italien benötigen, um zu einem Konsumniveau wie im Jahr 2019 zurückzukehren, hieß es. Der Konsumrückgang sei unter anderem auf die Probleme der Freizeitindustrie, der Gastronomie und des Tourismus zurückzuführen.

Italien erlebe eine schlimmere Krise als jene nach dem Jahr 2008, als der Konsum um 80 Mrd. Euro zurückgegangen war und jeder Italiener seine Ausgaben um 1.330 Euro pro Kopf verringert hatte, kommentierte der Konsumentenschutzverband Codacons. Er rief die italienische Regierung auf, Maßnahmen zur Stärkung der Kaufkraft der Italiener zu ergreifen. Der Konsumrückgang wirke sich negativ auf Handel, Industrie und Beschäftigung aus.

Von: apa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

52 Kommentare auf "Italiener schnallen den Gürtel enger"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
brunner
brunner
Superredner
22 Tage 20 h

Aber bevor Arbeiter und Arbeiterinnen Unterstützung erhalten werden natürlich jene gefüttert welche am wenigsten Einbussen hatten….siehe das Beispiel Bauern….

leolee
leolee
Grünschnabel
22 Tage 19 h

Dann wird halt auch Bauer,
wenn alles so rosig ist🤔

So sig holt is
So sig holt is
Universalgelehrter
22 Tage 19 h

jeder Unternehmer mit iva hot gekennt die Unterstützung unsuachen nit lei bauern… von 40000 ansuchen woren 10000 von Bauern, wer wor der rest?

kik
kik
Superredner
22 Tage 18 h

@So sig holt is. POLITIKER 🤣🤣

der echte Aaron
der echte Aaron
Superredner
22 Tage 17 h

@So sig holt is
nur das der Bauer gleich weiter Arbeiten konnte, als gebe es kein Corona. Musste nicht Zuhause bleiben.

heinerr
heinerr
Neuling
22 Tage 17 h

@So sig holt is dr kloane ober groasse unterschied isch dass die oane drvor stuirn zohlt hobm dr bauer koa cent. C

PuggaNagga
PuggaNagga
Universalgelehrter
22 Tage 16 h

Nein, nicht jeder Unternehmer hat Geld gekriegt, nur die unter einem Einkommen von 80.000 Brutto im Jahr sind! Abzgl. Steuern wäre das bei einer Personen-Gesellschaft (KG, OHG) lumpige €2.000 Nettoeinkommen pro Kopf und Monat. Nicht falsch verstehen: aber wenn mir nur 2 Mille bleibt ist es besser die Firma zu schließen und wieder lohnabhängig arbeiten zu gehen. Denn eine Firma zu betreiben ist ein 50-60 Stunden Job. Umgerrechnet für €10 die Stunde arbeiten ist nicht reich!

peterle
peterle
Universalgelehrter
22 Tage 16 h

@heinerr
Der Bauer stellt sich als Selbständiger mit Iva Nummer dar. Gerade mit dieser Meldung kann Er auch anderweitig vergünsigt einkaufen.

sakrihittn
sakrihittn
Universalgelehrter
22 Tage 10 h

irgendjemand muss den sozialen Wahnsinn ja bezahlen. Wenn man den Arbeitern durch Steuern, die Weltweit an der Spitze liegen, das Geld aus der Tasche zieht darf man sich nicht wundern wenn dann die Kauflaune sinkt. Meines Erachtens die einzige Möglichkeit das System zu kippen.

M_Kofler
M_Kofler
Universalgelehrter
21 Tage 23 h

sakrihitn
“Meines Erachtens die einzige Möglichkeit das System zu kippen.”
ganz eine neue Meinung von dir *Ironie aus
Das System ist schuld …. nun gut wie dem auch sei, suchen wir den schuldigen (dein Hobby) und geben wir alle Schuld dem “System”.

Was wäre dann die bessere Alternative, welches “System” wäre laut dir für uns besser? Welche Art von Politik sollte hier bei uns besser funktionieren als das gegebene?

giftzwerg
giftzwerg
Universalgelehrter
21 Tage 22 h

bisch du dir do sicher ? sem wer i a bauer

M_Kofler
M_Kofler
Universalgelehrter
20 Tage 23 h

A sagen, zu B aber keine Ideen, das ist immer toll; einfach system kippen und dann schauen wir weiter …..

Mimamo
Mimamo
Neuling
19 Tage 13 h

@leolee
Bauer kannt i nie werden, a wenn is mecht. Höfe wearn bekanntlich vererbt.

Nik1
Nik1
Superredner
22 Tage 20 h

Viele vodian etamo 1900 Euro!!!

Kropfli
Kropfli
Tratscher
22 Tage 20 h

Auch auf das gesamte Jahr bezogen wie die Angabe im Artikel? 🙃

Nik1
Nik1
Superredner
22 Tage 20 h

@Kropfli ein normaler Arbeiter verdient nicht 1900! Brutto vieleicht aber Netto nicht!

Fahrenheit
Fahrenheit
Superredner
22 Tage 19 h

@Nik1
Im GANZEN JAHR 1.900 Euro Rückgang.

starscream
starscream
Grünschnabel
22 Tage 13 h

@Nik1 brutto oddo netto???

inni
inni
Tratscher
22 Tage 20 h

Wenn in Südtirol nicht so viele im öffentlichen Dienst stünden, wären auch wir arm dran.

sophie
sophie
Superredner
22 Tage 18 h

@inni
Zwecks Geholt va di Öffentlich Bedienschteten, van sebn Geholt om meina Kindo no nix zessn ???!!!!

Zugspitze947
Zugspitze947
Universalgelehrter
22 Tage 16 h

inni:komische Rechnung ! Im öffentlichen Dienst sind sicher 5000 zu VIEL ! Wenns weniger wäre bliebe dem Volk mehr übrig ! 🙂

kaisernero
kaisernero
Superredner
22 Tage 14 h

………..im öffentlichen dienst stünden……die schön brav ihren zahltag immer weiter bezahlt bekommen haben!!!!! und ich vollidiot von einem selbstständigen, der das ganze jahr nur gemaust wird….stehe im regen !! man weis nicht wie und ob es überhaupt weitergeht in den nächsten monaten………
also oft halte ich es schon für vererbtes Pech…!

inni
inni
Tratscher
22 Tage 13 h

Deinen Aussage ist aber mehr als hochmütig und herablassend gegenüber „Normalverdienern“, denen es trotzdem gelingt, ihre Kinder zu ernähren.
Ich wüsste gerne was du arbeitest und was du verdienst und was du alles geerbt hast und ob du alles versteuerst, was du scheinbar in Überfluss an Geld einnimmst.

giftzwerg
giftzwerg
Universalgelehrter
21 Tage 22 h

wer hindert dich arbeiten zu gehn statt selbständig zu sein ?

Mimamo
Mimamo
Neuling
19 Tage 13 h

@sophie
Des stimmt. Ba die öffentlich Bediensteten miasn zwoa lait orbatn, um über die Rundn zu keman und um a Pension zu kriagn sowieso. Ba die bauern konn die Frau drhuam bleibn und isch rentenversichert. Die uanzige Verpflichtung, dei sie hot isch, sie muas in monn und oft a die Schwiegereltern folgen. Sellawegn gea i decht lieber orbatn.

wouxune
wouxune
Superredner
22 Tage 20 h

Wen wuderts???? dozu brauchts koan Studie. Viele die Orbeit verloren und de wos oane hobm teilweise in Lohnausgleich

So ist das
So ist das
Universalgelehrter
22 Tage 17 h

Das wundert nur unsere Politiker, die trotz Krise kassiert haben 🤔

Calimero
Calimero
Universalgelehrter
22 Tage 20 h

Man kann nur hoffen, dass die Verantwortlichen dieses Disasters nicht ungeschoren davonkommen werden.

Blitz
Blitz
Universalgelehrter
22 Tage 18 h

Richtig, die Hoffnung stirbt zulescht .

Neumi
Neumi
Kinig
22 Tage 20 h

“52 Prozent des gesamten Konsums” … ich würde sagen: “52 Prozent des versteuerten Konsums”

PeterSchlemihl
PeterSchlemihl
Tratscher
22 Tage 18 h

Das soll endlich die Wirtschaft belehren, dass es ein stumpfer Unsinn ist zu glauben, dass die Wirtschaft endlos wachsen müsse.

M_Kofler
M_Kofler
Universalgelehrter
21 Tage 23 h

wer behauptet das? also welcher Politiker konkret?

Neumi
Neumi
Kinig
20 Tage 22 h

Kapitalismus funktioniert leider nur mit Wachstum. Bisher haben wir noch keine funktionierende Alternative gefunden.

Storch24
Storch24
Universalgelehrter
22 Tage 18 h

Dann muss man e en dafür sorgen, dass bei uns im Norden die Preise nicht kontinuierlich steigen und dass endlich die Renten (ich meine die untere Schicht) und die Gehälter steigen

giftzwerg
giftzwerg
Universalgelehrter
21 Tage 22 h

du muasch wos leisten wenn de wos hobn willsch,isch jo klor

Summer
Summer
Grünschnabel
22 Tage 15 h

Weil hier ein paar Bauern meinen, wie gut der Bonus für sie war:
Wenn 2.2 Mio Arbeitslose dazukommen und jeder 1.900€ weniger pro Jahr ausgeben kann oder will, dann heißt das für euch Bauern nur: in der nächsten Zeit wird der Milch- oder Obstpreis nicht steigen und ein riesiges Heer an Konsumenten müssen in der Zeit der Armutsfalle auf noch billigere Produkte bzw. Lebensmittel umsteigen.
Tja liebe Bauern, da habt ihr wohl die Rechnung ohne Wirt gemacht und wohl etwas zu kurzsichtig gehandelt.

giftzwerg
giftzwerg
Universalgelehrter
21 Tage 22 h

Summer
wos schreibsch für an schmäh ?

Spiegel
Spiegel
Superredner
21 Tage 21 h

Lebensmitteln werden immer gekauft. Vorallem in der Krise, Der Handel und Tourismus wird es spüren aber man sollte absolut im Land die Landesposten dezimieren die belasten am meisten!

Blitz
Blitz
Universalgelehrter
22 Tage 19 h

Mein Konsumverholtn, hott sich jednfols holbiert .

nuisnix
nuisnix
Universalgelehrter
22 Tage 16 h

Solange sich nur dein Verhalten halbiert hat…

Blitz
Blitz
Universalgelehrter
22 Tage 12 h

@nuisnix Guat getschekt !

ghostbiker
ghostbiker
Superredner
22 Tage 18 h

In dei gonzn Jammerer muasch nou wos gebn… 🤣

Summer
Summer
Grünschnabel
22 Tage 15 h

Tja liebe Leute, dann gibt es jene Leute, die sich wegen der Abhaltung der Weihnachtsmärkte aufregen und sich daran freuen, wenn der Konsum endlich reduziert wird.
Wisst ihr was 10% Konsumrückgang und 1.900€ weniger Ausgaben pro Kopf bedeutet?
2.2 Mio. Arbeitsplätze werden über kurz oder lang in Italien vernichtet werden. Vielleicht gibt es dann für viele ein böses Erwachen. Traurig, wie Leute heute sind.

Spiegel
Spiegel
Superredner
21 Tage 21 h

Die die hier gegen dem Torismus sind sowie gegen der Wirtschaft sind , so vermute ich Landesangestellte.

PuggaNagga
PuggaNagga
Universalgelehrter
22 Tage 15 h

Mein Kosumverhalten ist nahezu gleich! Was mir gefällt wird gekauft. Ich kaufe aber nur für mich wichtige Dinge, Ramsch und Graffl wird niemals gekauft – Alk, Zigaretten und sonstige unnütze Ausgaben haben bei mir keine Chance!
Spare in der Zeit so hast du in der Not!

nero09
nero09
Grünschnabel
22 Tage 16 h

gleichzeitig steigt aber das privatvermögen. enige haben nun endlich kapiert, dass es ratsam ist sich etwas anzusparen anstatt alles sofort zu verpulvern.

sophie
sophie
Superredner
22 Tage 14 h

Ach so geht das, weil so viele in Südtirol eine Landesstelle bekleiden, deswegen sind wir nicht arm, ja super

Lana2791
Lana2791
Tratscher
22 Tage 16 h

Jo ….glab sell isch zu verstian….
ober des werd iaz sicher hergnummen um wieder olls tuirer zu mochn!

Fantozzi
Fantozzi
Tratscher
22 Tage 11 h

Kimp mir net vor. Bar restaurant olm voll. Nuie auto etc etc i pugl olle tag 12 std und so a lebn mit 1600 kannt i mr net leisten ….bitte klaert mi a x auf wia des geat …danke

giftzwerg
giftzwerg
Universalgelehrter
21 Tage 22 h

hosch do die folsche orbeit ausgsuacht

Maurus
Maurus
Tratscher
22 Tage 12 h

Schadet nicht. Man hat eh zuviele Dinge.

Marc
Marc
Tratscher
22 Tage 14 h

Der Konsum in den 90er war gut!

wpDiscuz