Ins Krankenhaus gebracht

Italiener Vendrame schließt Flucht bei Giro erfolgreich ab

Donnerstag, 20. Mai 2021 | 17:41 Uhr

Der Italiener Andrea Vendrame hat am Donnerstag auf der 12. Etappe des Giro d’Italia seinen bisher größten Erfolg gefeiert. Der 26-Jährige setzte sich nach 212 km von Siena nach Bagno di Romagna im Finish gegen seinen einzigen verbliebenen Fluchtgefährten Chris Hamilton (AUS) durch. Das Feld mit den Anwärtern auf den Gesamtsieg hatte nach der Fahrt über mehrere Pässe etwas mehr als zehn Minuten Rückstand. Der Kolumbianer Egan Bernal behielt die Gesamtführung.

Bernals Ineos-Teamkollegen hatten auf der langen Fahrt alles unter Kontrolle. Nur der zweifache Giro-Sieger Vincenzo Nibali (ITA) kam auf der letzten Abfahrt weg und machte als Gesamt-14. einige Sekunden gut. Ex-Tour-de-France-Sieger Bernal hat weiter 45 Sekunden Vorsprung auf den Russen Alexander Wlasow (Astana).

Für den Italiener Alessandro De Marchi ging der Giro nach einem schweren Sturz vorzeitig zu Ende. Der 35-Jährige kam bereits in der Anfangsphase zu Fall und lag zunächst regungslos auf dem Boden. Im Krankenhaus wurden ein Bruch des rechten Schlüsselbeins sowie sechs Rippenbrüche und zwei Frakturen am Brustwirbel diagnostiziert. Der Teamkollege von Matthias Brändle bei Israel Start-up Nation hat beim heurigen Giro zwei Tage das Rosa Trikot des Gesamtbesten getragen. Auch Etappensieger Gino Mäder (SUI) gab auf.

Von: APA/dpa