Sexuelle Gewalt gegen Kinder

Italiener wegen 10.000 Missbrauchsvideos festgenommen

Donnerstag, 12. November 2020 | 11:45 Uhr

Ermittler im italienischen Genua haben einen Mann wegen des Besitzes Tausender Videos mit sexueller Gewalt gegen Kinder festgenommen. Auf den Fotos und Filmen seien Opfer vom Säuglingsalter bis zum 14. Lebensjahr zu sehen, teilte die Polizei in der im Nordwesten des Landes gelegenen Küstenstadt mit. Beschlagnahmt wurden etwa 10.000 Videos.

Der Mann habe sie über einen Chat-Dienst – einen sogenannten Instant Messenger – erhalten. Er soll sie zudem auf einem eigens dafür angekauften virtuellen Speicherplatz gesichert und weiter verbreitet haben. Anfang Juli dieses Jahres war die Polizei mit einer Großrazzia in 15 Regionen Italiens gegen Videos mit sexueller Gewalt gegen Kinder im Internet vorgegangen. Damals waren die Ermittler in rund 50 Durchsuchungen gegen Menschen vorgegangen, die im Verdacht standen, derartiges Videomaterial produziert, ausgetauscht und besessen zu haben.

Von: APA/dpa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

7 Kommentare auf "Italiener wegen 10.000 Missbrauchsvideos festgenommen"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Evi
Evi
Superredner
18 Tage 6 h

Darf nicht schreiben, was ich denke….

Sag mal
Sag mal
Kinig
18 Tage 6 h

Evi ich auch nicht.

Ars Vivendi
Ars Vivendi
Universalgelehrter
18 Tage 4 h

@Evi….meinst du etwa, es sollte etwas entfernt werden ????

Reitiatz
Reitiatz
Superredner
18 Tage 4 h

sellige kearn suina gonzes lebm aweckgsperrt, ohne aussicht auf bewehrung, dia hobm va mir aus koa recht auf freiheit 🤮

tiger
tiger
Grünschnabel
18 Tage 6 h

Ich schreibe was ich denke, solche scheine

MarkusKoell
MarkusKoell
Tratscher
18 Tage 3 h

Krank 🤬

Mutti
Mutti
Universalgelehrter
18 Tage 1 h

Evi. I a net, 😞😭

wpDiscuz