"Schwerer Schlag gegen die Mafia"

Italienische Polizei beschlagnahmt vier Tonnen Kokain – VIDEO

Donnerstag, 18. Juni 2015 | 09:59 Uhr

Reggio Calabria – In Bananenkisten hatten die Schmuggler ihr ebenso wertvolles wie illegales Gut versteckt. Die Päckchen mit Kokain gingen den Ermittlern trotzdem ins Netz. Der italienischen Polizei ist nach eigenen Angaben ein Schlag gegen einen Drogenschmugglerring der Mafia gelungen.

Wie die Ermittler am Mittwoch mitteilten, wurden bei mehreren Razzien mehr als vier Tonnen Kokain beschlagnahmt – Straßenwert des Rauschgiftes: rund eine Milliarde Euro.

Dutzende Verdächtige wurden verhaftet. Ein Gericht im süditalienischen Reggio Calabria stellte Haftbefehle für 34 Personen aus, darunter auch hochrangige Mitglieder kalabrischer Mafia-Clans.

An den Razzien unter der Leitung der italienischen Finanzpolizei beteiligten sich auch spanische und US-amerikanische Ermittler. Die kalabrische Mafiaorganisation `Ndrangheta gehört zu den größten Kokainschmugglern Europas. Die Drogen kommen häufig über italienische Häfen auf das europäische Festland. Besonders betroffen ist der kalabrische Hafen Gioia Tauro.

Von: Reuters