"Guter Wein" sei "ein Zeichen ewigen Lebens"

Italienischer Pfarrer verspricht Weintrinkern das Paradies

Sonntag, 27. Dezember 2020 | 08:05 Uhr

Mit einer politisch und theologisch nicht ganz korrekten Ansprache im Weihnachtsgottesdienst hat ein Priester aus Piacenza für Aufmerksamkeit gesorgt. “Ich lade euch heute ein, gut zu essen und reichlich zu trinken”, sagte Pietro Cesena laut Kathpress. “Kein Cola”, sondern “guten Wein”, denn dieser sei “ein Zeichen ewigen Lebens”. “Abstinenzler, Brüder und Schwestern, können nicht ins Paradies, denn dort wird Wein getrunken”, sagte er unter dem Applaus der Kirchenbesucher.

Zahlreiche italienische Onlinemedien verbreiteten am Stefanitag das Video von der Ansprache. Der Priester aus der norditalienischen Stadt war bereits im Frühjahr in die Schlagzeilen gekommen, als er im April 400 Euro Geldstrafe zahlte, weil er eine Messe gefeiert hatte, bei der Gläubige physisch anwesend waren. Dies war damals pandemie-bedingt noch verboten.

Von: apa