Conte will sich für bessere Migrantenintegration einsetzen

Italiens Premier: “Schluss mit Obsession für geschlossene Häfen”

Dienstag, 10. September 2019 | 17:25 Uhr

Der italienische Premier Giuseppe Conte hat am Dienstag in seiner Ansprache vor dem Senat die italienischen Parteien zu einer ausgewogenen Debatte zum Thema Migration aufgerufen. “Schluss mit der Obsession für offene oder geschlossene Häfen”, sagte Conte in Anspielung auf den rigorosen Einwanderungskurs von Ex-Innenminister und Lega-Chef Matteo Salvini.

Seine Regierung werde ihre Einwanderungspolitik auf “mehreren Ebenen” betreiben. So sollte das neue Kabinett aus Fünf Sterne-Bewegung und Sozialdemokraten (PD) mehr Kooperationsabkommen mit den Herkunftsländern der Migranten abschließen und weiterhin aktiv die Schlepperei bekämpfen. Auch mehr Rückführungsabkommen sollten abgeschlossen werden. Conte bekräftigte das Recht jedes souveränen Landes, die Einwanderung zu regeln, er sprach sich jedoch für eine aktivere Integrationspolitik zugunsten von Migranten mit Aufenthaltsrecht aus.

Der parteilose Premier erklärte, er habe mit der künftigen EU-Kommissionschefin Ursula von der Leyen bereits das Thema Migration angesprochen. Dieses müsse auf europäischer Ebene in Angriff genommen werden, sagte der Premier, dessen Ansprache wiederholt von Zwischenrufen aus den Reihen der Lega unterbrochen wurde.

Die Südtiroler Senatorin Julia Unterberger begrüßte, dass Italien wieder eine Regierung habe, die einen europafreundlichen Kurs vertrete. “Lange Zeit haben wir zu erklären versucht, dass der andauernde Zwist mit Europa niemandem zum Vorteil gereicht”, sagte die SVP-Senatorin. “Wir Südtiroler träumen von einem Europa ohne Nationalismen und ohne interne Grenzen – gerade am heutigen Tag, an dem wir uns an die Unterzeichnung des Friedensvertrages von Saint Germain vor genau 100 Jahren erinnern, der das Tiroler Volk auseinandergerissen hat”, sagte Unterberger in ihrer Ansprache im Senat.

Südtirol sei zu einem Modell der friedlichen Konfliktlösung und des ebensolchen Zusammenlebens geworden, das auf der ganzen Welt große Beachtung finde. “Dies wurde erreicht, weil beherzte Südtiroler und weitsichtige Italiener trotz der Wunden durch die faschistische Unterdrückung, gemeinsam für den Frieden gearbeitet haben”, so Unterberger.

Von: apa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

12 Kommentare auf "Italiens Premier: “Schluss mit Obsession für geschlossene Häfen”"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
der echte Aaron
der echte Aaron
Superredner
9 Tage 17 h

,,………aktivere Integrationspolitik zugunsten von Migranten…..” er soll uns auch mal erzählen woher das Geld kommt??  Jedenfalls für unsere gerechte Rente ist kein Geld da. Arbeiten bis man Tod ist.

So ist das
So ist das
Universalgelehrter
9 Tage 16 h

“Schluss mit der Obsession für offene oder geschlossene Häfen”
Traut sich auch erst, weil Salvini nicht mehr mitregiert.

Madhouse
Madhouse
Neuling
9 Tage 12 h

abwarten und Tee trinken!! kommt noch!! Nit hait, nit morgn, obr lond dauerz nimmr! 💪✌

Nico
Nico
Superredner
9 Tage 17 h

Dass durch so eine Politik Europa weiter unterwandert wird ist der SVP dann wohl auch klar, Steuern werden nicht mehr gesenkt, Autonomie ist mit 5 Sterne auch nicht willkommen!!
Viel Spaß dann bis zu den unumgänglichen Neuwahlen!

Don Bass
Don Bass
Neuling
9 Tage 16 h

“Wir Südtiroler wollen ein Europa ohne Grenzen”?
Grenzen in Europa sind extrem wichtig, konrtolliert und im Normalfall passierbar, gezogen im Sinne der Völker und nicht durch Kriege!
Dazu eine geschlossene Außengrenze und Europa wäre bereit für Stabilität und Wachstum.

Aber den Mächtigen kommt ja nichts besseres in den Sinn als die Völker zu zersetzen und verschiedene Gruppen gegeneinander auszuspielen, auf das sich niemals Wiederstand bilden kann gegen ihr … System

raunzer
raunzer
Superredner
9 Tage 18 h

Schall und Rauch, genau wie die 63 Regierungserklärungen vor ihn.

widder52
widder52
Grünschnabel
8 Tage 3 h

wen mon ihn orbaitn lost wiert ers schun richtn! i glab net dass er eine eigene Tasche politik betreibt wio seine vohrherigen minister. besser ist ihm erst mal arbeitn lossn….. als ihm einzuladen in kastelrut bier zu trinkn wio in sal…. i

herr suedtiroler
herr suedtiroler
Grünschnabel
9 Tage 7 h

endlich wieder eine vernünftige politik für italien!

Jason_Voorhees
Jason_Voorhees
Grünschnabel
9 Tage 4 h

Meine Güte… ich erinnere mich noch ganz genau – es war Juni 2015 und ich habe im TV gesehen wie die Spitzenpolitiker über die Flüchtlingskrise geredet haben. “Das Problem müsse man auf europäischer Ebene in Angriff nehmen.” Exakt die gleichen hohlen Phrasen wurden damals, also vor über 4 Jahren, schon gedrescht. Und was ist bis heute umgesetzt worden? Es ist doch immer dasselbe…

spotz
spotz
Tratscher
9 Tage 17 h

la net zi loggo wearn

P.H.
P.H.
Neuling
7 Tage 22 h

Und ich freu mich auf die nächsten Wahlen..😁😂😃

wpDiscuz