Immer mehr Ausländer verbringen ihren Urlaub in Italien

Italiens Tourismus rechnet mit Rekordsommer

Dienstag, 01. August 2017 | 13:27 Uhr

Italiens Tourismus hofft auf einen Rekordsommer. Mit 22 Millionen Urlaubern rechnet der Tourismusverband Federturismo in dieser Saison. Die Zahl der Ausländer, die ihren Urlaub im Stiefelstaat verbringen, soll um drei Prozent gegenüber dem Sommer 2016 wachsen, berichtete Federturismo.

Mit 13 Millionen Urlaubern wird allein am nächsten Wochenende, dem ersten in August, gerechnet. Steigend sei vor allem die Zahl der Touristen aus China und Russland, berichtete Federturismo. Bei den Buchungen bei Portalen von Tour Operators wurde ein Plus von 15 Prozent gemeldet. Italien profitiere vor allem von seinem Ruf als sichere Urlaubsdestination, hieß es.

Die Tourismusbranche generiert in Italien einen Umsatz von 77,9 Milliarden Euro, was 4,2 Prozent des Bruttoinlandprodukts (BIP) entspricht. Sie beschäftigt 2,6 Millionen Personen. Italien besetzt Platz fünf im Ranking der stärksten Länder mit den meisten Touristenankünften der Welt hinter Frankreich, den USA, Spanien und China.

Von: apa