Italiens Wirtschaft auf dem Weg zurück - Hier wird EM-Titel gefeiert

Italo-Wirtschaft dürfte heuer kräftig wachsen

Freitag, 16. Juli 2021 | 16:41 Uhr

Nach dem stärksten Wirtschaftseinbruch der Nachkriegsgeschichte wird Italiens Wirtschaft dieses und nächstes Jahr nach Schätzungen der Banca d’Italia wieder kräftig wachsen. Für heuer sei mit einem Anstieg des Bruttoinlandsprodukts um 5,1 Prozent zu rechnen und für 2022 mit einem Plus von 4,4 Prozent, teilte die Notenbank am Freitag in Rom mit. Die Inflation werde weiterhin eher verhalten bleiben.

Die Notenbank erwartet für heuer einen Anstieg der Verbraucherpreise um 1,5 Prozent. Für die kommenden zwei Jahre wird mit einer schwächeren Inflationsrate von jeweils 1,3 Prozent gerechnet.

Damit würde der Anstieg der Verbraucherpreise in Italien, Österreichs zweitwichtigstem Handelspartner in der Europäischen Union und drittwichtigstem hinter Deutschland und den USA insgesamt – weiterhin deutlich unter der Zielmarke der Europäischen Zentralbank (EZB) bleiben. Diese strebt mittelfristig eine Teuerungsrate von zwei Prozent für die Eurozone an. Die Corona-Krise hatte Italien besonders hart getroffen. Die Wirtschaft schrumpfte 2020 um 8,9 Prozent und damit so stark wie seit dem zweiten Weltkrieg nicht mehr.

Die Banca d’Italia rechnet zudem für heuer mit einer Arbeitslosenquote im Land von im Schnitt 10,5 Prozent. Einen deutlichen Rückgang erwartet sie in den nächsten beiden Jahren nicht. Für 2022 geht sie von einer Quote von 10,3 Prozent aus, für 2023 sagt sie eine Rate von 9,9 Prozent voraus.

Von: APA/Reuters

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

21 Kommentare auf "Italo-Wirtschaft dürfte heuer kräftig wachsen"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Gescheide
Gescheide
Superredner
11 Tage 5 h

Hahahaha ja supper, dank EM keine Kriese oder was??

xXx
xXx
Universalgelehrter
11 Tage 4 h

Der Untertitel muss sich wohl ausschließlich auf das Bild beziehen, warum auch immer man das gewählt hat. Im Beitrag steht nichts über einen möglichen Einfluss der EM

Faktenchecker
11 Tage 46 Min

Du hats eine Rechtschreipkrise.

Offline
Offline
Kinig
10 Tage 13 h

@Gscheide…doch, mindestens Eine !! Nämlich eine Bildungskrise 🙈

hundeseele
hundeseele
Superredner
11 Tage 5 h

Die Wirtschaft 2020 schrumpfte um 8,9% ……da erwartet sich Italien wahre Wunder mit einem Wachstum von plusminus 5% ??????
Hat man auch an die nie wieder zurückzahlbaren Schulden gedacht???
Ich bin ziemlich sicher,dass auch die Wachstumsprognose eine reine Traumvorstellung bleibt!

halihalo
halihalo
Superredner
10 Tage 15 h

eben mit 5% kann mann -8,9 nicht wettmachen !

Savonarola
11 Tage 2 h

lächerliche Propaganda, es wird dsnn schrittweise zurückgerudert werden müssen

Reitiatz
Reitiatz
Universalgelehrter
11 Tage 4 h

sell geat guat nor kennts gach amol a poor schulden zrugzohln 😉

Savonarola
10 Tage 12 h

das einzige, das dank Recovery in Italien wachsen wird, sind Mißwirtschaft und Korruption…

falschauer
10 Tage 6 h

du und deine konsorten langweilen mit eurem pathologischen italienhass, lasst euch doch therapieren

Savonarola
9 Tage 7 h

@falschauer

Amen, ich sage dir, die Ver(sch)wendung der Recovery-Gelder wird noch viele Gerichte und Staatsanwaltschaften beschäftigen.

Krotile
Krotile
Superredner
9 Tage 4 h

Savonarola …. Misswirtschaft und Korruption sind schon lang nicht mehr in Italien zu Hause – sogar Mafiosi gibt es überall! schau nach Österreich und Deutschland …. die können das auch schon lange!

Jiminy
Jiminy
Kinig
11 Tage 3 h

bis zur nächsten Coronawelle…

Faktenchecker
11 Tage 51 Min

Die negativ besetzte ITALO Wirtschaft (Rassistischer Begriff) hat sich selber ein Bein gestellet:

“+++ 22:30 Nach EM-Feierlichkeiten: Neuinfektionen in Italien steigen +++” n-tv

Hoferbua
Hoferbua
Grünschnabel
10 Tage 15 h

Moch i a amol 9% minus und as nägste johr wieder 4%+. Donn schrei groaß ausi wia guat i bin. Obwohl i olm no 5% weaniger hon als vor 2 johr

anonymous
anonymous
Universalgelehrter
10 Tage 4 h

In Italien wächst nur der Schuldenberg

Zugspitze947
9 Tage 15 h

da freut sich die MAFIA als größte Firma Italias besonders 😉

Markuskoell
Markuskoell
Grünschnabel
9 Tage 12 h

Die Italo Wirtschaft ganz sicher 🙈 ich sag sogar 20% Wachstum .😂
Die Italiener werden immer mehr wie die Teutonen bla bla bla….

Offline
Offline
Kinig
7 Tage 3 h

Gott sei Dank sind Sie endlich hier auf SN “aufgetaucht”. Nach den “Daitschen”, “Deitschen”, “Piefkes” und nicht zu vergessen den “Pommes” der Geographie Legastheniker, jetzt endlich die ‘Teutonen”. Von denen übrigens mehr “überlebt” haben, als von den ehemaligen “Weltreich Römern” 😉

raunzer
raunzer
Superredner
10 Tage 6 h

Was in Italien mit Sicherheit wächst sind die Schulden. Die Wirtschaft an sich kann gar nicht wachsen weil die Rahmenbedingungen nicht gegeben sind.
Was die staatlich finanzierten Propaganda Medien hier gebetsmühlenartig versuchen an den Leser zu bringen ist reine Propaganda.

Krotile
Krotile
Superredner
9 Tage 3 h

raunzer, wenn ich mir so die großen Autos ansehe, die bald jeder fährt und dann noch die Zweit- und Drittautos so mancher Unternehmer und Hoteliere, dann denk ich wenn die Rahmenbedingungen nicht gegeben sind, dann müssen die ein Hintertürchen gefunden haben 😉

wpDiscuz