Der Empfang der Squadra Azzurra beim Staatspräsidenten

“It’s coming Rome” – Italien feiert Titel und Mancini

Montag, 12. Juli 2021 | 22:18 Uhr

Italiens neue Fußball-Europameister haben ihren EM-Pokal am Montagabend stolz den jubelnden Fans in der Heimat präsentiert. Die Mannschaft von Trainer Roberto Mancini fuhr in einem Bus ohne Dach durch die Straßen Roms und feierte den Triumph gemeinsam mit den Fans. Tausende Zuschauer säumten die Straßen und jubelten der Mannschaft zu. Die Menschen schwenkten italienische Fahnen, sangen und hüpften, die Spieler feierten den Titel mit einer gemeinsamen Laola mit ihren Fans.

Italien war am Sonntagabend durch ein 3:2 im Elfmeterschießen im Finale gegen England in London zum zweiten Mal Europameister geworden. Die Mannschaft war am Montag von Staatspräsident Sergio Mattarella und Regierungschef Mario Draghi empfangen worden. Ob auch die geplante Fahrt mit dem offenen Bus durch Rom möglich ist, war lange unklar. Zunächst hieß es, die geplante Tour müsse aus Sorge vor möglichen Ansteckungen mit dem Coronavirus abgesagt werden.

Draghi gratulierte dem Team zum Gewinn des EM-Titels sowie der Leistung der Auswahl. “Ihr habt Geschichte geschrieben. Ihr habt uns stolz gemacht und in der Feier vereint”, sagte der Politiker “Der Sport vereint die Menschen und lässt uns träumen. Ihr seid Vorbilder, auch für uns.” Mattarella hatte noch davor in seiner Ansprache im Garten des Quirinalspalastes der Squadra Azzurra und Matteo Berrettini gratuliert, der am Sonntag das Finale des Grand-Slam-Tennisturniers in Wimbledon verloren hatte.

Mancini würdigte den festen Glauben an das gemeinsame Ziel. “Dieser Sieg ist der Beweis, dass man Träume wahr machen kann, die vorher unerreichbar erschienen, wenn man fest an das glaubt, was man tut”, sagte der 56-Jährige. “Diesen Sieg widmen wir allen Italienern.” Gemeinsam mit ihren Trophäen und einer riesigen Italien-Flagge wurde mit dem Staatspräsidenten posiert. Verbandspräsident Gabriele Gravina sagte, er wünsche sich, dass die Nationalelf eine Inspiration für das ganze Land sein könne.

Im Morgengrauen bei der Ankunft in Italien hatte Kapitän Giorgio Chiellini den Fans stolz den EM-Pokol entgegengestreckt. Schon da hatten Tausende der Mannschaft zugejubelt. “It’s coming to Rome”, hatte Final-Torschütze Leonardo Bonucci schon kurz nach dem Triumph am Vorbabend in die Kameras gebrüllt. Der müde Erfolgstrainer Mancini verabschiedete sich mit Sonnenbrille zunächst für einige Stunden zu seiner Familie.

“Wir können noch nicht begreifen, was wir geschafft haben”, sagte der Coach später. Mit dem dramatischen Erfolg krönte sich Italien zum zweiten Mal nach 1968 zum Europameister. Der Coach wurde von der Presse gefeiert. Von der “Gazzetta dello Sport” erhielt er die Höchstnote 10. “Mancinissimo”, titelte das Blatt und hob ihn in den azurblauen Pantheon mit den Titel-Trainern Vittorio Pozzo (WM 1934, 1938), Ferruccio Valcareggi (EM 1968), Enzo Bearzot (WM 1982) und Marcello Lippi (WM 2006).

Der ehemalige Stürmer, der in seiner aktiven Zeit der Nationalmannschaft nie wirklich große Bedeutung hatte, hat eine Mannschaft geformt, die sich mit Offensivdrang, vor allem aber mit Teamgeist zum EM-Titel gekämpft hat. “Wir haben gespürt, dass etwas Magisches in der Luft lag”, sagte Chiellini. “Wir verdienen es, ganz Italien verdient es.”

Dass Italien vor allem ab der zweiten Spielhälfte eine dominante Vorstellung ablieferte, war Mancinis Verdienst. So nahm er den wirkungslosen Ciro Immobile vom Feld. Als Bonucci nach einem Eckball zum Ausgleich abstaubte (67.) war dies hochverdient. “Der Trainer hat uns gezeigt, dass wir etwas Außergewöhnliches schaffen können, wenn wir daran glauben”, sagte Bonucci. “Dieser Sieg ist der Beweis, dass man immer daran glauben muss. Auch wenn man ganz unten ist”, sagte der Juventus-Profi.

Dass die Italiener trotz zu EM-Start 27 Spielen ohne Niederlage am Ende den Titel stemmen, war nicht unbedingt vorhersehbar. Vor dem Turnier hatten die “Azzurri” in allen Mannschaftsteilen nicht annähernd so große Namen wie die Franzosen, Belgier oder Portugiesen. Jetzt schwärmen alle von Linksverteidiger Leonardo Spinazzola, dessen Ausfall von Emerson aufgefangen wurde, Taktgeber Jorginho oder dem im Finale erneut starken Angreifer Federico Chiesa.

Nicht jeder Trainer hätte ein Innenverteidiger-Tandem mit 35 Jahren im Durchschnitt nominiert. Aber das Juventus-Gespann Chiellini und Bonucci verrichtete erstklassige Arbeit. Aus den drei Gruppenspielen gingen die Italiener ohne Gegentor hervor, ab dem Achtelfinale traf der jeweilige Gegner – u.a. Österreich beim 1:2 n.V. – nur einmal. Bonucci postete ein Foto aus dem Hotel von sich und Chiellini – den silbernen Pokal im Bett dazwischen: “Keine Angst, er wird gut schlafen”, schrieb er.

Großen Anteil am Erfolg hatte auch Torhüter Gianluigi Donnarumma, der im Elfmeterschießen sowohl im Halbfinale gegen Spanien als auch im Endspiel der gefeierte Held war und zum besten Spieler des Turniers gewählt wurde. Der 22-jährige Keeper sagte um Worte ringend: “Wir waren spektakulär, wir waren grandios.” Chiellini merkte an: “Ich darf glücklich sein, weil ich mit Gianluigi Buffon gespielt habe. Nun spiele ich mit Donnarumma – es ist dasselbe.”

Nach dessen entscheidender Parade im Finale brach in Rom und vielerorts in Italien der Verkehr zusammen. In der Hauptstadt fuhren fahnenschwenkende Fans in Autos und auf Motorrädern um die Altstadt. An den großen Plätzen entzündeten viele Feuerwerk und bengalische Lichter. Die Polizei schritt größtenteils nicht ein. In Mailand wurden drei Menschen bei Feiern schwer verletzt. Einer soll durch die Explosion eines Feuerwerkskörpers Finger verloren haben. Auf Sizilien kam einer ums Leben.

Mancini hat seinen Vertrag langfristig bis 2026 verlängert, die WM im kommenden Jahr in Katar ist das nächste große Ziel der Azzurri. So weit wollte Mancini im großen Jubel noch nicht vorausblicken. Erst einmal genoss er den Moment: “So etwas Schönes habe ich noch nie erlebt”, sagte er sichtlich gerührt.

Von: APA/dpa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

76 Kommentare auf "“It’s coming Rome” – Italien feiert Titel und Mancini"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Oracle
Oracle
Superredner
19 Tage 19 Min

.. Ein Elfmeterschiessen ist wie Münzewerfen,. Fällt die Münze auf die “richtige” Seite, ist man dann ein Held?

sophie
sophie
Universalgelehrter
18 Tage 22 h

Es ist immer so beim Münzen werfen, aber sie haben nicht mit Münzen werfen gewonnen sondern im 11mt schiessen, und wenn ich mich nicht täusche🤔 war Italien da besser und glücklicher⚽️⚽️⚽️⚽️⚽️⚽️

falschauer
18 Tage 21 h

so einen schmarrn kann man nur schreiben wenn man noch nie fußball gespielt hat, bzw empathielos ist, also verschone die welt mut deinen kommentaren……denke nur eine minute darüber nach was in einem vorgeht, wenn er vor 60.000 pfeifenden menschen am 16ener steht und zum elfmeter anlaufen muss, mehr muss man wohl nicht dazu sagen

xXx
xXx
Universalgelehrter
18 Tage 21 h

Falsch, beim 11m kommt es zwar nicht mehr darauf an, wer die besseren Fußballer sind, sondern welche abgebrüter und nervenstärke sind und auch das gehört zu einem (Sport)Helden.

Offline
Offline
Kinig
18 Tage 21 h

@Oracle…11 Meter Schießen gehört halt mal zum Fußball. Und wenn man in ein Turnier mit KO Spielen geht, ganz besonders und sehr wahrscheinlich. Dann sollte man auch darauf vorbereitet sein. Dass der englische Trainer ein wenig “Pech” oder einfach kein “gutes Händchen” mit der Auswahl seiner Schützen hatte… Ob es, wie im NACHHINEIN 😡, auch von oberschlauen Ex Nationalspielern einiger Nationen gefordert wurde, andere und erfahrenere Spieler besser gemacht hätten, bleibt auf ewig Spekulation.

cane-sulla-cinghia
cane-sulla-cinghia
Grünschnabel
18 Tage 21 h

na wenn man es finale gwing isch man europameisteeeeer!!!!
Po popopo po po poooooo po popopo poooooo seeeeeeeeee🍺🍺🍺🍺

einervonvielen
einervonvielen
Universalgelehrter
18 Tage 21 h

@oracle…seit über 30 Spielen ungeschlagen, was hat das mit Münzen werken zu tun?

6079_Smith_W
6079_Smith_W
Universalgelehrter
18 Tage 20 h

Es braucht zwar etwas Glück, aber auch Nerven !

Wie es nicht geht haben ja mia beim Finale dahoam gezeigt 😩

Schreibabundzu
Schreibabundzu
Tratscher
18 Tage 19 h

Mit Donnaruma hat man meistens eine m0nze mit 2 richtigen Seiten.

Offline
Offline
Kinig
18 Tage 18 h

@6079_Smith_W..ich durfte es live im Stadion erleben und war begeistert 😉

Two
Two
Grünschnabel
18 Tage 5 h

@Offline Dafür beneide ich dich.

Krotile
Krotile
Superredner
17 Tage 4 h

Dann hoffe ich mal …. mit Abstand und Mundschutz!

hefe
hefe
Superredner
18 Tage 23 h

Mille grazie 🇮🇹❤️🇮🇹 meine Tricolore von 2006 wurde aushängt…… Bin stolz auf meine Nationalmannschaft 😍🍾

Trina1
Trina1
Universalgelehrter
18 Tage 15 h

hefe, bravo !

Galantis
Galantis
Grünschnabel
18 Tage 7 h

@hefe
..ist dieses Gebäude ein Gefängnis🤔 denn es schaut ziemlich nach einem Knast aus!

Mikeman
Mikeman
Kinig
18 Tage 23 h

Und vielmehr als sichtlich gerührt wird er wohl dann sein wenn er seine Kontoüberweisung sieht,was zählt ist der Rubel und nicht der Jubel,Geld regiert die Welt und sonst gar nix.

sophie
sophie
Universalgelehrter
18 Tage 22 h

@Mikeman

Kein Problem für mich, bin NICHT NEIDISCH ums Geld, und freue mich voll über diesen Titel ⚽️⚽️⚽️

nuisnix
nuisnix
Universalgelehrter
18 Tage 21 h

Der hat in den vielen Jahren bei Juve schon so viel verdient… da wird ihn die EM-Summe nicht besonders von den Socken reißen…

Offline
Offline
Kinig
18 Tage 21 h

Zum wiederholten Mal ein NHM Volltreffer 😡😡

Moods
Moods
Grünschnabel
18 Tage 20 h

Kannst ja selber Profifussballer werden!

Stolzz
Stolzz
Tratscher
18 Tage 19 h

Es ist schon lustig, die Fussballer verdienen Unsummen an Geld und niemand regt sich auf.. Im Gegenteil: Sie werden vergöttert! Bei den Politikern, LehrerInnen, KrankenpflegerInnen, u.v.m. ist scheinbar jeder Euro zu viel. Den Bauern wird jeder Beitrag dreimal vorgehalten.

Trina1
Trina1
Universalgelehrter
18 Tage 15 h

@Stolzz da hast du nicht unrecht!

mrreiter
mrreiter
Grünschnabel
18 Tage 13 h

langweilig

primetime
primetime
Universalgelehrter
18 Tage 6 h

Die Fußballer werden nicht von öffentlichen Geldern bezahlt! Ein rießengroser Unterschied.
Wenn ein Verein sich einen Rinaldo leistet ist es sein Problem zu schauen wie er diesen bezahlt

nuisnix
nuisnix
Universalgelehrter
18 Tage 6 h

@Stolzz
Werden Fußballer mit Steuergeldern bezahlt?

Karl
Karl
Universalgelehrter
18 Tage 2 h

Wer ist Rinaldo?

Mikeman
Mikeman
Kinig
18 Tage 2 h

@ sophie
Bitte nicht falsch verstehen,bin in keinster Weise neidisch sondern es freut mich denn der Rubel ist im Leben mal genauso wichtig und je mehr man hat um so besser,glaub da sind wir uns einig .😀

kleinerMann
kleinerMann
Universalgelehrter
18 Tage 1 h

Der kleine Bruder von Runildo !

Krotile
Krotile
Superredner
17 Tage 4 h

hmmm ….. Mikeman, Neid regiert die Welt offensichtlich auch! wärst halt Fußballer oder Trainer geworden!

Savonarola
18 Tage 21 h

die Steuern sind abgeschafft, die Verschuldung annulliert, Korruption, Mafia und Misswirtschaft sind verschwunden, es braucht keinen Recoveryfound mehr, alles ist gut

falschauer
18 Tage 21 h

wie kann man bloß so bescheuert sein und solchen kas schreiben, hosch schunst nix zu tian, als in die leit die freit zu verderbn und was hat fußball mut deinem bemerkungen zu tun, verschone uns doch mit deinen blödsinnugen aussagen und wandere aus wenn es dir hier nicht passt!!!

Fraser
Fraser
Tratscher
18 Tage 21 h

Zin Glick gibs genug Leit wosn sich no ibo epas freidn kenn, wenns amol an Onloss gib..liebe Grüße ins Land der ewigen Motzer.

@
@
Superredner
18 Tage 20 h

Bei einem EM oder WM Sieg profitieren viele. Spieler steigern ihren Marktwert und deren Vereine werden wertvoller. Die Stadien werden voller, der Absatz von Fanartikel steigt, wovon vor allem die Hersteller profitieren.
Der Image-Gewinn der Sponsoren ist schwer messbar, erwartet wird aber mehr Absatz. Gut ist so ein Titelgewinn für die Arbeitsplätze im Land. Und nicht zuletzt stärkt der EM-Titel das Selbstbewusstsein der Siegernation und das erhöht die Konsumbereitschaft.Es profitiert auch die Politik. Prof. Josef Schmid von der Uni Tübingen,der den Zusammenhang zwischen Fußball und Politik erforschte sagt “Wie die Mannschaft eines Landes spielt, so regiert die Politik.”

Lallo
Lallo
Grünschnabel
18 Tage 18 h

@@ oschta sebm konn i dir net recht gebm

Spencer
Spencer
Grünschnabel
18 Tage 16 h

@@
Da muss dieser Schmid ziemlich dumm sein. Italien hat 4 wm Titel und regiert wurde immer beschissen ohne Ausnahme

@
@
Superredner
18 Tage 15 h

@Spencer
Bei Italien muss ich dir leider Recht geben 😂

nemesis
nemesis
Grünschnabel
18 Tage 15 h
Ach kommt schon, Schluss jetzt mit dem kindischen Getrotze. Wenn Italien verloren hätte, würde Südtirol (halt, das heißt bei eurem Verein ja “Süd-Tirol”, richtig? Oder eher Süd-Tritol…) trotzdem nicht zu Österreich zurückkommen. Viele der Italienhasser, die alles mögliche hernehmen um Italien kleinzureden machen sich einfach nur lächerlich: Wenn’s hagelt, haben auch die Italiener Schuld – einfach nur erbärmlich. Sprüchemarathon auf dem Dorffest der Hintertupfinger Gölftieferleger. Und jetzt zurück zum Sport: Es tat so gut, Chiellini zuzusehen, Mancini mag seine Mannschaft als ob es seine Söhne wären und dem vom Krebs gebeutelten Vialli gönne ich es von Herzen. Herzlichkeit, menschliche Wärme… Weiterlesen »
frei
frei
Grünschnabel
18 Tage 14 h

@nemesis bravo!!! Du bringst es auf den Punkt

falschauer
18 Tage 5 h

@nemesis

woow chapeau!!! 👏👍👏 du schreibst mir aus der seele, deine worte berühren, sind wahr und treffen genau den punkt!

raetia
raetia
Tratscher
18 Tage 4 h

@nemesis

sehr schön geschrieben….bravo!!!

Evi
Evi
Universalgelehrter
18 Tage 22 h

Ein Hoch auch auf Donnarumma, dem neuen Weltfussballer ✌️

Offline
Offline
Kinig
18 Tage 21 h

@Evi…Er wurde zum besten Spieler der EM gewählt/ernannt/ausgesucht !? Weltfussballer kommt vielleicht noch. Allerdings für einen Torwart eher unwahrscheinlich…

sou ischs
sou ischs
Superredner
18 Tage 21 h

welttorhüter😃😉👍🏻

mrreiter
mrreiter
Grünschnabel
18 Tage 13 h

und Jorginho !

Offline
Offline
Kinig
18 Tage 23 h

Ich kann mich nur wiederholen. Eine großartige Leistung 💪und ein riesen Erfolg für die Squadra Azzurra. Nochmals allerherzlichste Glückwünsche an alle daran Beteiligten. Ganz Italien kann zu Recht stolz sein.

Oracle
Oracle
Superredner
19 Tage 21 Min

Absurd, man hat Betriebe und Schulen wegen Corona geschlossen und man hat dann zugelassen, dass die EM-Fussballmeisterschaft stattfindet, auch mit Zuschauern und dann die ausgelassenen Feiern ohne Regeln. Die nächsten Wochen werden es zeigen…Die Kosten könnte man dann dem Fussball anrechnen..

Krotile
Krotile
Superredner
18 Tage 21 h

?? wer hat gesagt, dass sich keiner an die Regeln halten soll? Jeder einzelne sollte inzwischen so viel gelernt haben, dass er sich an die Regeln hält, egal wo er ist! Auch im Stadion oder beim Feiern danach “darf” man eine Mundschutz tragen und Abstand halten! Die EM kann nichts dafür, dass die Menschen dumm sind

Gredner
Gredner
Universalgelehrter
18 Tage 20 h

Während der Schulzeit war die inziden noch hoch und nur wenige geimpft. Jetzt sieht es schon viel besser aus (in Italien wie in England), also warum sollte man da noch den lockdown fortsetzen. Noch dazu wurde man nur mit dem Greenpass ins Stadion eingelassen.
Also nicht immer alles so schwarz sehen!

@
@
Superredner
18 Tage 20 h

@Oracle
Du hast ja recht. Hier hat die Politik vesagt und die Vernunft musste dem schnöden Mammon weichen, aber das schmälert nicht den sportlichen Erfolg der “Azurri”

Calimero
Calimero
Universalgelehrter
18 Tage 23 h

No Chiellini, no Party …Grazie ragazzi 🇮🇹

Piefke-NRW
Piefke-NRW
Universalgelehrter
18 Tage 18 h

Als Trikot-Sammler flugs gestern um Mitternacht ein “Chiellini”-Trikot bestellt. Was für ein lustiger Typ!

neidhassmissgunst
neidhassmissgunst
Superredner
19 Tage 26 Min

Lustigerweise muss ich sagen dass ich noch viel mehr gefeiert habe als die Engländer das Finale “DAHOAM” gewonnen haben. Jetzt haben die Engländer das Finale “DAHEIM” verloren und ich feiere weiter…..

Offline
Offline
Kinig
18 Tage 21 h

👍👍Da haben wir tatsächlich etwas gemeinsam. War “Dahoam” sogar auf Einladung einer bekannten Brauerei live vor Ort im Stadion. Allerdings musste ich da eher “in mich hinein jubeln”, denn a) hat die Brauerei ihren Sitz in München und b) waren die Gäste drumherum fast ausnahmslos…. ja, genau, keine 60er 😉…..

andr
andr
Universalgelehrter
18 Tage 19 h

Schön für Italien jedoch sollte ein Finale so sein erste 15 min 1:0. 30igste 2,:0 Pause dann 2:1 dann 80igste 3:1 in der letzten 4:1 so würde ein echter Sieg aussehen. Aber diese Taktik die beide ins Spiel brachten🤔 vorsichtig sein😬 das ist kein echter Sieg. Beide Mannschaften hatten schiss voreinander ich habe schon bessere Spiele gesehen

primetime
primetime
Universalgelehrter
18 Tage 6 h

Natürlich. Mit 1 Verteidiger spielen und alles nach Vorne. Fußball (sowie andere Sportarten) werden zweigleisig gespielt und man muss je nach Situation abwägen.
Wie ein Finale aussieht ist irrelevant. Solange ein Sieg nicht durch Fehlentscheidungen entsteht. Oder Ein Kantersieg

KingCrimson
KingCrimson
Tratscher
16 Tage 21 h

Im Sport gibt es kein Drehbuch.

REALIST75
REALIST75
Neuling
18 Tage 19 h

Naja sport ist sport und sollte mit poltik usw nix zu tun haben.
Aber wenn man die südtiroler geschichte in bezug auf italien kennt ist es für mich persönlich schwierig den italienern die daumen zu drücken

mrreiter
mrreiter
Grünschnabel
18 Tage 12 h

Alle Europäische Ländern außer England waren gegen England.

Savonarola
18 Tage 5 h

endlich oaner, der eine gewisse Sensibilität hott 👏

Lachhannes
Lachhannes
Tratscher
19 Tage 2 Min

Vittorio Emanuele III

Lachhannes
Lachhannes
Tratscher
18 Tage 20 h

Sorry, das war ja der “laufende Meter” 🙂

Aber Euer König!

mrreiter
mrreiter
Grünschnabel
18 Tage 13 h

Sergio primo! Elisabetta seconda

Savonarola
18 Tage 5 h

@Lachhannes

ja, König Nussknacker, u.a. auch Kaiser von Äthiopien und König von Albanien, der, der vor einem Dutzend LKws von Schwarzhemden kapituliert Italien ausgeliefert hat.

Lachhannes
Lachhannes
Tratscher
18 Tage 3 h

Der Kaiser in ST/AA ist Vittorio Emanuele; im Trentino, Cortina und zwischen Cervignano und Triest ist es Franz Joseph.

Andreas1234567
Andreas1234567
Universalgelehrter
19 Tage 8 Min
Hallo nach Italien, das sind geniale Video-Bilder, die Spieler mitten durch das Spalier jubelnder Menschen, es wird abgeklatscht bis die Hände glühen. Die Rückkehr des normalen Lebens, nicht mehr und nicht weniger. Es wird als Witz in die Geschichte eingehen, diese Bilder wurden ermöglicht weil eine habgierige Fussballorganisation durch Drohen und Erpressen von Regierungen die Stadiontore hat öffnen lassen. Mit strengen Regeln. Die von den Fans in atomar kleine Fetzen gerissen wurden. Es war die EM der Fans, die haben sich den Fussball zurückgeholt, im Stadion und ausserhalb erst recht. Die kommende WM ist Katar zu nehmen, es ist eine… Weiterlesen »
ahjo
ahjo
Grünschnabel
18 Tage 18 h

Und nor schreien se die holbe nocht überoll manonder. Sem kontrolliert niemand wegem Ruhestörung und einholtung von die corona regeln🙈 schode ums steuergeld wos aso durch die lappen geat

Trina1
Trina1
Universalgelehrter
18 Tage 14 h

ahajo, jo und die ondern raunzn holt olm!

axel roses
axel roses
Grünschnabel
18 Tage 5 h

Ich bin zufrieden, hab mit der EM viel geld gewonnen. Den Österreichern hätte ichs auch gegönnt

Karl
Karl
Universalgelehrter
18 Tage 2 h

Willkommen in der 4. Covid-Welle  mit  dem ohne Zweifel dazugehörigen Lockdown. Dann könnt ihr alle viele  Wochen lang die Mameli-Hymne von den Balkonen  singen und  viele werden wieder Verwandte , Freunde und bekannte verlieren.   Feiern ist  OK , aber das was da  seit Beginn dieser EM abgegangen ist ist schlicht unglaublich. Diskotheken sind  immer noch geschlossen, in  Restaurants dürfen nur 4 Leute am Tisch sitzen …usw.  Die total    übergeschnappten Tifosi  können  aber jede Regel  innerhalb und außerhalb der Stadien brechen und wir alle dürfen die Suppe dann  wider auslöffeln.

vitus
vitus
Superredner
18 Tage 6 h

„It‘s coming Covid” müsste es heißen!
Keine Mssken, kein Abstand!

Kleriker45
Kleriker45
Neuling
18 Tage 5 h

Toll wie sie sich alle an die Corona Regeln halten 😂😂 Aber Hut ab für die Leistung der Mannschaft

mandorr
mandorr
Superredner
18 Tage 22 Min

Auf jeden Fall hat die Mannschaft der Herzen gewonnen.

axel roses
axel roses
Grünschnabel
18 Tage 6 h

Mir ist egal wer gewinnt! Ich hab gewonnen mit dem 1zu 1

tzick
tzick
Grünschnabel
18 Tage 2 h

…. es wichtigste ist einfach, man konnte ohne Maske, Abstand usw. feiern, ins Stadion…. die Polizei schritt nicht ein.. Unsere Kinder müssen dann wieder mit Maske, Abstand und Fernunterricht in die Schule… Wo der Rubel rollt ist alles wurscht .. nicht? Einfach nur peinlich! An die Politik-bonzen: wundert Euch nicht, wenns keiner mehr Ernst nimmt!!!!

Lu O
Lu O
Superredner
17 Tage 22 h

nun hoffen wir dass nicht die Steuern wieder steigen, denn jemand wird die üppigen Prämien zahlen müssen und der Staat hat ja kein Geld, oder doch?
da will aber dann kein geheule hören, wenn italien schon so gut ist…

aber Kompliment es war nicht… mit kopierten tugenden bzw. einem neuen, ungewohnten Spielstil hat man es geschafft… Gratulation…

Nun wie gesagt, hoffen wir dass sich dies nicht in Teuerungen seitens der Politik niederschlägt… wäre ja nicht zum ersten mal, wo dann alle wieder sch… italien brüllen… eigentlich eigenartig alles 🙂

wpDiscuz