In Roncone streifte ein Bär durchs Dorf

Jäger im Trentino von Bärin mit Jungem verletzt

Montag, 31. Juli 2023 | 06:15 Uhr

Von: apa

Zwei Jäger sind von einer Bärin mit einem Jungen im Trentino gejagt worden. Einer der beiden Männer wurde auf der Flucht verletzt, wie lokale Medien am Sonntag berichteten. Die Begegnung erfolgte auf einem Weg oberhalb der Gemeinde Roncone.

Die beiden Jäger waren in der Früh von Roncone gestartet, um wandern zu gehen. Plötzlich sahen sie eine schlafende Bärin, die aufwachte und die beiden jungen Männer verfolgte. Diese liefen schreiend davon. Einer der beiden Männer flüchtete Medienberichten zufolge auf einen Baum und stürzte herunter, weil ihn der Bär mit einer Klaue erwischte. Er erlitt eine Rippenprellung und wurde ins Krankenhaus der Stadt Tione gebracht.

Die Hundestaffel des Forstkorps war vor Ort und führte die Untersuchungen durch, um den genauen Ablauf des Vorfalls zu rekonstruieren und den Rucksack der beiden Männer zu holen. Anschließend wurden genetische Proben entnommen, um die Identität des Tieres zu klären.

Erst vor wenigen Tagen war in Roncone ein Bär gesichtet worden, der durch die Straßen des Dorfes streifte. Am 5. April war ein 26-jähriger Jogger von einer Bärin getötet worden.