Rackete setzte sich über Italienische Behörden hinweg

Kapitänin Rackete erhielt “Globart Award 2019”

Sonntag, 20. Oktober 2019 | 09:32 Uhr

Die deutsche Kapitänin Carola Rackete ist am Samstagabend in Klosterneuburg mit dem “Globart Award 2019” ausgezeichnet worden. Sie erhielt die Auszeichnung für ihr “Engagement Menschenrechte und Menschenleben zu verteidigen”. Rackete wiederum übergab den Preis symbolisch an einen anwesenden Flüchtling aus Afghanistan: “Ich will auf die Menschen aufmerksam machen, um die es gehen soll.”

Rackete hatte im Sommer, Ende Juni, für Schlagzeilen gesorgt, als sie als Kapitänin des Rettungsschiffs “Sea Watch 3” trotz eines Verbots der italienischen Behörden in den Hafen von Lampedusa eingelaufen ist. An Bord befanden sich Dutzende Gerettete. Die Kapitänin begründete ihre Entscheidung mit der Notsituation an Bord. Die “Sea Watch 3” war zu diesem Zeitpunkt bereits 17 Tage am Mittlermeer unterwegs. In Italien wird gegen Rackete wegen Beihilfe zu illegaler Einwanderung ermittelt.

“Es hat sich gezeigt, dass die Zivilgesellschaft durchaus bereit ist, Geflüchtete zu unterstützen”, sagte Rackete im Gespräch mit der APA. Sie kritisierte den deutschen Innenminister Horst Seehofer, weil dieser nur Flüchtlinge aus dem zentralen Mittelmeer aufnehmen wolle, während vermehrt Menschen auf anderen Routen, zum Beispiel aus der Türkei nach Griechenland kommen würden. “Dort wird sehr stark von Abschottung gesprochen”, fuhr sie fort. Die griechischen Flüchtlingslager würden immer voller werden. “Die verheerenden Zustände in den Lagern sind seit Jahren bekannt”, kritisierte die deutsche Kapitänin.

Rackete, die sich auch für das Klima engagiert, warnte davor, dass es in Zukunft mehr Klimaflüchtlinge geben werde. Die Staaten müssten etwas gegen die Klimakrise unternehmen. “Wenn wir die Ökosysteme zerstören, dann zerstören wir unsere Lebensgrundlage”, sagte die Aktivistin. Auch die Menschenrechte müssten geschützt werden. “Ich denke beide Themen sind fundamental wichtig”, sagte sie.

Rackete erhielt stehende Ovationen und minutenlangen Applaus, als Heidemarie Dobner, Intendantin der Globart Academy, ihr den Preis überreichte. Sie sei ein “Leuchtturm unserer Gesellschaft”, sagte Dobner.

Bisherige Preisträger des Globart Awards waren u.a. Vaclav Havel, Riccardo Muti, Freda Meissner-Blau, Michael Haneke und im Vorjahr Marina Abramovic. Die Denkwertstatt wird am 11. April in Melk und Wien außerdem das erste “Mindfulness Forum” abhalten, um sich den Themen Achtsamkeit und Bildung zu widmen. Dabei wird u.a. der US-Hirnforscher Richard Davidson einen Vortrag halten.

Von: apa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

40 Kommentare auf "Kapitänin Rackete erhielt “Globart Award 2019”"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Denker97
Denker97
Grünschnabel
22 Tage 23 h

Ob damit wirklich die verhungerden Kinder in Afrika oder Kriegsflüchtlinge geholfen ist…glaub kaum..

Future
Future
Grünschnabel
22 Tage 21 h

Alleine vom glauben sicher nicht.

Mistermah
Mistermah
Kinig
22 Tage 21 h

Nein den hungernden Kindern hilft eine Rakete sicher nicht. Diejenigen die in Afrika wirklich versuchen den Hunger zu stillen, bekommen keinen Preis, noch finden sie sich auf den Titelseiten der Presse wieder.

iuhui
iuhui
Kinig
22 Tage 21 h

was der südtiroler Wohlstandsbauch “glaubt” interessiert der Welt nicht viel…

denkbar
denkbar
Kinig
22 Tage 20 h

Für Hitler war das Vergaßen von Juden KEIN Unrecht und wer Juden vor dem Vergasen geschützt hat ein Gesetzesbrecher!

denkbar
denkbar
Kinig
22 Tage 20 h

Denker97 . Glaub die ich schon, denn es geht ganz grundsätzlich darum, was man von Menschenrechten hält!

pfeimpf
pfeimpf
Grünschnabel
22 Tage 22 h

Preise fürs Gesetze brechen.

Future
Future
Grünschnabel
22 Tage 21 h

Auch Oskar Schindler hat Gesetze gebrochen…und viele mit ihm.

Waltraud
Waltraud
Universalgelehrter
22 Tage 21 h

@Future
Schindlers Liste gesehen? Großartiger Film. Schindler wurde in Israel für seine Verdienste ausgezeichnet.

iuhui
iuhui
Kinig
22 Tage 21 h

euer Messias Salvini war der erste was gegen die Gesetze predigte!

Jason_Voorhees
Jason_Voorhees
Grünschnabel
22 Tage 20 h
Ich finde es immer schade daß bei dem Thema “Flüchtlinge” kaum ein sachliches oder konstruktives Argumentieren möglich ist ohne das Dritte Reich und den Holocaust als Beispiele zu bringen. Viele Leute scheinen zu vergessen oder zu übersehen daß es sich damals aber um eine völlig andere Situation gehandelt hat als es heute der Fall ist. Und was Oskar Schindler anght: ja, er hat gegen die Gesetze seiner Regierung verstoßen und hat damit Menschenleben gerettet – allerdings hat er sein Handeln als einzigen Ausweg gesehen um Menschen vor dem sicheren Tod zu bwahren. Carola Rackete hatte durchaus andere Alternativen, nur hat… Weiterlesen »
oli.
oli.
Kinig
22 Tage 19 h

@Jason_Voorhees , das Problem ist man kann seine eigene Meinung nicht mehr öffentlich preisgeben , ohne in die Linke oder Rechte Ecke gestellt zu werden.
So weit ist es schon gekommen in Europa.

Cri
Cri
Grünschnabel
22 Tage 22 h

Wie tief sind wir gesunken, wenn eine Person, die mutwillig Gesetze bricht, einen Award bekommt; das macht mich sehr nachdenklich und ist ein schlechtes Omen für die Zukunft.

Neumi
Neumi
Kinig
22 Tage 21 h

Frag mal die katalanische Regierung. Für die wird sogar demonstriert.

iuhui
iuhui
Kinig
22 Tage 21 h

mich macht es auch nachdenklich, über unmenschliche Gesetzte!! Hätte es vor 100 Jahre solche Gesetzte gegeben, wären UNSERE Auswanderer alle gestorben!

iuhui
iuhui
Kinig
22 Tage 21 h

und wie viele Politiker brechen die eigene Gesetze?? dort gibt es kein Skandal, anzi, der furbetto wird in Italien auch noch verehrt!!
Und um in Südtirol zu bleiben, wie viele nicht-Sanitäter im Rettungsdienst handeln gegen das Gesetz (abuso di professione medica e infermieristica) im Namen des “stato di necessità” und auch sie werden geehrt!?! Sie hat nichts anderes gemacht: auch die Kapitänin hatte einen stato di necessità! 😉

denkbar
denkbar
Kinig
22 Tage 20 h

@Cri. Ein Gesetz wird gebrochen, wenn jemand eine Person, die von keinem Gericht verurteilt wurde als Gesetzesbrecherin bezeichnet. Damit kann man sich eine Anzeige einheimsen, weshalb es mich wundert, dass man Ihren Kommentar veröffentlicht hat.

Neumi
Neumi
Kinig
22 Tage 17 h

Salvini hat mit seinem Dekret ein anderes Gesetz gebrochen.. Menschenrechte sind höhergestellt. Wurde Salvini deswegen verurteile?

Roman
Roman
Neuling
22 Tage 22 h

Es ist einfach, einen Preis zu vergeben, solange man die Flüchtlinge überall nur nicht in Deutsche Häfen bringt. Von nunan alle nach Deutschland (Herzlichst willkommen)

iuhui
iuhui
Kinig
22 Tage 21 h

was ich weiss hat Deutschland am meisten Flüchtlinge aufgenommen, auch ohne Hafen…

Tottomandl
Tottomandl
Neuling
22 Tage 20 h

@iuhui

oli.
oli.
Kinig
22 Tage 18 h

Deutschland hat alleine 2015 über 1,5 Millionen aufgenommen und Osteuropa und der Rest ???
Beim kassieren sind alle da wenn es von Brüssel Geld gibt , aber gemeinsam wollen Sie nix unternehmen.
Wo wäre PL , CZ , Rumänien …. ohne das Geld der EU ?

Frank
Frank
Grünschnabel
22 Tage 34 Min

Kein anderes Land hat auch nur annähernd so viele Flüchtlinge aufgenommen, wie Deutschland. Ganz im Gegensatz zu den ganzen Osteuropäern, die nur und ausschließlich zum Abkassieren der EU beigetreten sind. Ach, halt, Polen war zum Beispiel, wie Italien Mitglied der “Koalition der Willigen”, die unter Führung von Bushs Terroristenheer den Irak überfallen und so die Krise im nahen Osten ausgelöst hat. Das haben offenbar Viele schon vergessen. Ohne diesen Überfall hätte es auch keinen IS gegeben.

OrB
OrB
Universalgelehrter
22 Tage 22 h

In 17 Tagen erreicht man im Mittelmeer auch andere Häfen, sowas nennt man Sturheit.
Das Verhalten dieser Frau darf nicht Schule machen, hoffe sie wird in Italien verurteilt!

oli.
oli.
Kinig
22 Tage 18 h

Wie , Wo und mit welchem Geld sollen wir ganz Afrika , Syrien… aufnehmen , Europa ist nicht aus Gummi. Wir können nicht mal unsere Rentner und Bürger die hier leben , ein gutes Niveauvolles Leben ermöglichen.
Wenn jeder der Flüchtlinge will 1 oder 2 auf seine kosten aufnimmt , wäre es einen Schritt , aber dann wollen Sie nix mehr davon wissen.

selwol
selwol
Tratscher
22 Tage 22 h

Das reisst dem Fasss den Boden raus.Wenn jemand sich über Gestze eines Landes hinweg setzt dafür in einen anderen EU Land ausgezeichnet wird,das kann man einen normalen Bürger nicht mehr erklärt werden.Nur noch eine Schande.

Frank
Frank
Grünschnabel
21 Tage 21 h

Eine Schande ist eher, daß Bewohner einer Region, die sich ständig über italienische Bevormundung und Unterdrückung beklagt, etwas für Typen wie Salvini und seine völkerrechtswidrigen Gesetze übrig hat und gleichzeitig Jemanden, der Menschlichkeit zeigt, verteufelt. Pfui Deibel, manch Südtiroler hat aus der eigenen Geschichte absolut nichts gelernt.

raunzer
raunzer
Superredner
22 Tage 21 h

Italien ist in Anbetracht solcher Demütigungen auf den besten Weg zur Lachnummer zu verkommen.

denkbar
denkbar
Kinig
22 Tage 20 h

@raunzer. Italien zur Lachnummer hat Salvini gemacht, wie man der internationalen Presse entnehmen konnte.

iuhui
iuhui
Kinig
22 Tage 19 h

Italien ist schon längst eine Lachnummer mit Berlusconi als Superstar!

aristoteles
aristoteles
Universalgelehrter
22 Tage 22 h

verkehrte welt

iuhui
iuhui
Kinig
22 Tage 21 h

alles was gegen Messias Wille geht ist verkehrt… 😗😘😍

Sun
Sun
Superredner
22 Tage 20 h

Ehre wem Ehre gebührt.

Bazi
Bazi
Grünschnabel
22 Tage 19 h

Welchen Schwachsinn was da abgeht!
Denkt einmal nach Leute ! Hitler und Holocoust- habt ihr nix dazugelernt?
Jedes Gesetz gegen Menschenrechte ist verwerflich, jeder der den Tod der Menschen willentlich hinnimmt macht sich Schuldig!
Die Politik in Europa hat versagt, und eine mutige Kapitänin hat die Problematik klar aufgezeigt die man in Europa nicht wahrhaben wollte! Ein Salvini löst nicht das Problem, ein Salvini steckt den Finger in die Wunde und rührt noch tüchtig um! Vorsicht ! Populismus ist der Wegbereiter zu einem gefährlichen Machtspiel, bei dem die Menschen tiefes Leid erfahren!

Reitiatz
Reitiatz
Tratscher
22 Tage 12 h

dia moant nou sie isch in recht🤦‍♀️

Sun
Sun
Superredner
22 Tage 11 h

Lieber Menschenrechte bewahren durch Gesetzesbruch, als Einhaltung menschenverachtender Faschistengesetze. Gut erkennbar, wie unterschiedlich demokratische Werte innerhalb der EU ausgelegt werden. Es gibt noch einiges zu tun.

prontielefonti
prontielefonti
Superredner
22 Tage 21 h

🤦‍♂️🤦‍♂️🤦‍♂️

onassis
onassis
Tratscher
21 Tage 12 h

Salvini hätte diese Frau gleich hinter Schloß und Riegel bringen sollen.

mrreiter
mrreiter
Grünschnabel
21 Tage 13 h

Hoffentlich kann Sie mit diesem Preis eine Friseurin und Tailleur leisten

zombie1969
zombie1969
Universalgelehrter
15 Tage 18 h

Jedem selbstverliebten Refugees Welcome-Typen 2-3 Migranten an die Hand geben. Versorgung auf eigene Kosten versteht sich. Dann ist das “Helfen” in Sekunden zu Ende. Nur immer dumm schwätzen so lange andere bezahlen.

wpDiscuz