Kolosseum erlebt 2018 einen Besucherboom

Kolosseum verzeichnet Rekord von 7,6 Millionen Besuchern

Samstag, 05. Januar 2019 | 08:06 Uhr

Das Kolosseum erlebt einen Besucherboom. 7,6 Millionen Menschen besichtigten 2018 Roms Wahrzeichen, berichtete die Leitung des archäologischen Parks, unter dessen Schutz das Monument steht. Dies entspricht einem Wachstum von 7,4 Prozent gegenüber 2017.

Durchschnittlich wurden 21.000 Besucher pro Tag gemeldet. Besonders stark war der Besucherandrang im März, teilte die Behörde des archäologischen Parks mit. An jedem ersten Sonntag im Monat wird das Kolosseum 2019 Besuchern kostenlos zugänglich sein.

Inzwischen ist die zweite Etappe der groß angelegten Restaurierung des Kolosseums im Gange. Das Projekt sieht eine Instandsetzung der bisher der Öffentlichkeit nicht zugänglichen Kellerräume des Amphitheaters und der Stromversorgung vor. Bis zum geplanten Ende der Arbeiten soll unterhalb des Celio-Hügels ein Besucherzentrum entstehen, berichteten Experten. Hier sollen ein Café, Toiletten und eine Buchhandlung untergebracht werden. Die zweite Phase der Renovierungsarbeiten soll bis Ende 2019 abgeschlossen werden.

Von: apa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

2 Kommentare auf "Kolosseum verzeichnet Rekord von 7,6 Millionen Besuchern"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
1litermuelch
1litermuelch
Tratscher
15 Tage 13 h

Und wo bleib des gonze geld wos die stodt rom dringend nötig hat?

6079_Smith_W
6079_Smith_W
Universalgelehrter
13 Tage 18 h

Und wie viele haben beim Besuch ihren Namen in die Mauern geritzt. Weil heutzutage hat man ja keinen Respekt vor gar nix mehr

wpDiscuz