Kritik kommt vom PD

Konsularischer Schutz in Österreich: Kompatscher dafür

Donnerstag, 19. April 2018 | 08:50 Uhr

Die Klausel der Regierungsvorlage des künftigen Konsulargesetzes, die Südtiroler das Recht auf konsularischen Schutz durch Österreich verbrieft, sorgt in Italien für Diskussionen. Der Südtiroler Landeshauptmann Arno Kompatscher bewertete den Gesetzentwurf in einer Aussendung am Mittwoch positiv.

“Deutsch- und ladinischsprachigen Südtirolern würde mit der Verabschiedung dieses Gesetzes die Möglichkeit eröffnet, bei Bedarf im Ausland neben dem italienischen Konsulat auch das österreichische aufsuchen zu können”, erklärte Kompatscher. Dies sei von praktischem Nutzen und ermögliche den Gebrauch der Muttersprache im Ausland.

Als eine “weitere Bekräftigung der Verbundenheit und Schutzfunktion mit uns Südtirolern” bezeichnete Freiheitlichen-Obmann Andreas Leiter Reber die Regierungsvorlage zum neuen österreichischen Konsulargesetz in einer Aussendung. “Viele Südtiroler werden sich auf die Verabschiedung dieses Gesetzes freuen, denn dadurch können die Dienste aller österreichischen Botschaften im Ausland genutzt werden”, so Leiter Reber.

Die scheidende Präsidentin der autonomen Region Friaul Julisch Venetien und Spitzenpolitiker der Demokratischen Partei (PD), Debora Serracchiani, sieht die Lage anders. Laut Seracchiani drohe die Klausel das Prinzip der “loyalen Zusammenarbeit” unter EU-Mitgliedsstaaten infrage zu stellen.

Sie äußerte am Mittwoch die Hoffnung, dass Bundeskanzler Sebastian Kurz die “extremen Flügel seiner Koalition” bremse. “Die Beziehungen zwischen Italien und Österreich sind exzellent, auch dank der internationalen Vereinbarungen, die der deutschsprachigen und ladinischen Minderheit Schutz garantieren.”

Laut Serracchiani müsste das Aufflammen des Nationalismus aktiv bekämpft werden. Dieses sei eines der schlimmsten Übel Europas.

Von: apa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

23 Kommentare auf "Konsularischer Schutz in Österreich: Kompatscher dafür"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Gagarella
Gagarella
Universalgelehrter
1 Monat 4 Tage

Als Österreicher freue ich mich Natürlich.

Bluemchen
Bluemchen
Tratscher
1 Monat 4 Tage

@Gagarella
Wenn du Österreicher bist, dann solltest du auch deinen Nicknamen in deutsch haben . Also ” Scheisse “

Tabernakel
1 Monat 4 Tage

Neumi
Neumi
Universalgelehrter
1 Monat 4 Tage

Als Österreicher konntest du das schon seit deiner Geburt.

Gagarella
Gagarella
Universalgelehrter
1 Monat 4 Tage

@Bluemchen   Bevor ich meinen Nicknammen ändere, wollte ich wissen ob für euch “Scheisse” gut geht. Wer für Scheisse ist, Daumen nach unten, wer für Gagarella ist Daumen nach oben.
Damit Bluemchen  gedeiht, braucht es anscheinend Scheisse.

Neumi
Neumi
Universalgelehrter
1 Monat 3 Tage

@Gagarella Wie wärs mit Durchfall?

Gagarella
Gagarella
Universalgelehrter
1 Monat 3 Tage

@Neumi Ihr seit schon Witzig, muss immer wieder Lachen!

Neumi
Neumi
Universalgelehrter
1 Monat 3 Tage

@Gagarella Mit den Worten von Ramirez zu schließen: “Gehabt Euch wohl, geehrter Scheisser”.

https://www.seid-seit.de/

enkedu
enkedu
Kinig
1 Monat 4 Tage

die Linken sind immer gegen alles, was unsere Eigenart erhält. Hätten sie was zu sagen, gäbs Südtiroler schon lange nicht mehr.

witschi
witschi
Universalgelehrter
1 Monat 4 Tage

enkedu, das ist mir auch schon aufgefallen. grenzt fast an rassismus

enkedu
enkedu
Kinig
1 Monat 4 Tage

@witschi ….oder naive Gleichmacherei oder sowas.

Ralph
Ralph
Superredner
1 Monat 3 Tage

Wie wahr!

Neumi
Neumi
Universalgelehrter
1 Monat 4 Tage

Die deutschsprachige Minderheit müsste in einem italienischen Konsulat italienisch reden. Nein, das passt schon so.

Ich wäre eigentlich eh für ein europäisches Konsulat (wenn wir schon auf die Zusammenarbeit der europäischen Staaten pochen), in welchem man die Sprache wählen kann.

Tabernakel
1 Monat 4 Tage

Die Nationalstaaten gehören abgeschafft!

Gagarella
Gagarella
Universalgelehrter
1 Monat 4 Tage

@Neumi Ich kann kein Europäisch sprechen.

Neumi
Neumi
Universalgelehrter
1 Monat 3 Tage

@Gagarella … und anscheinend auch nicht Kommentare bis zum Schluss lesen.
Mindestens eines von beiden solltest du dringend lernen.

witschi
witschi
Universalgelehrter
1 Monat 4 Tage

ich auch. warum sollte man dies nicht ausnützen? man tut wirklich niemand weh damit? deswegen urzí und co.: psssssssssst

Sag mal
Sag mal
Universalgelehrter
1 Monat 4 Tage

gilt das nach den Wahlen auch noch?

Tabernakel
1 Monat 4 Tage

Nach den Wahlen ist vor den Wahlen.

Vahrnerguru1970
Vahrnerguru1970
Grünschnabel
1 Monat 4 Tage

Was will diese Pd? Diese müssen zur Kenntnis nehmen dass Sie die Wahlen verloren haben!

Tabernakel
1 Monat 4 Tage

Die Vorbereitung auf die Neuwahlen.

ines
ines
Grünschnabel
1 Monat 4 Tage

PD isch im Grunde genommen a Minderheiten-feindlich….. de kritisiert olls, wos die deitsche (und ladinische) Volksgruppe betrifft.
Wos will die SVP mit der Partei iberhaup????

Schnuggi
Schnuggi
Grünschnabel
1 Monat 4 Tage

Jo jo , sigt olm lai Nochteile ba di Vorteile 😜😜

wpDiscuz