Hat er einen Wettbewerb manipuliert?

Korruption: Staatsekretär Castiglione unter Druck

Samstag, 06. Juni 2015 | 08:37 Uhr

Rom – Der Korruptionsskandal in Rom dehnt sich aus: Nun ist Staatssekretär Giuseppe Castiglione von Nuovo Centro Destra ins Fadenkreuz der Fahnder geraden.

Laut den Anschuldigungen soll er einen Wettbewerb für den Betrieb eines Flüchtlingsheims in der Nähe von Catania manipuliert haben. Hunderte Migranten sind dort untergebracht.

Am Donnerstag wurden im Zuge der Ermittlungen bereits 44 Personen festgenommen, weil sie zahlreiche öffentliche Aufträge im Bereich der Betreuung und Unterbringung von Flüchtlingen manipuliert haben sollen.

Von: ©lu