Die italienische Fluglinie sucht einen Abnehmer

Laut Insider etwa zehn Kaufangebote für Alitalia

Samstag, 22. Juli 2017 | 03:56 Uhr

Die angeschlagene Fluggesellschaft Alitalia hat einem Insider zufolge etwa zehn Kaufangebote erhalten. Es seien nicht bindende Offerten eingegangen, sagte eine mit dem Vorgang vertraute Person am Freitag. Eine entsprechende Frist war um 18.00 Uhr abgelaufen. Bis Ende kommender Woche soll nun das Wirtschaftsministerium informiert werden, teilte Alitalia mit.

Die Regierung in Rom hatte Mitte Mai den Startschuss für den Verkaufsprozess der unter Sonderverwaltung stehenden Traditions-Airline gegeben. In der Branche hatte sich ursprünglich kein großes Interesse abgezeichnet, mehrere Konkurrenten wie Lufthansa, Norwegian Air, Air France-KLM oder Ryanair hatten abgewinkt. Alitalia setzen hohe Kosten und die Konkurrenz durch Billigflieger und Schnellzüge zu.

Von: APA/ag.