Die italienische Fluglinie sucht einen Abnehmer

Laut Insider etwa zehn Kaufangebote für Alitalia

Samstag, 22. Juli 2017 | 03:56 Uhr

Die angeschlagene Fluggesellschaft Alitalia hat einem Insider zufolge etwa zehn Kaufangebote erhalten. Es seien nicht bindende Offerten eingegangen, sagte eine mit dem Vorgang vertraute Person am Freitag. Eine entsprechende Frist war um 18.00 Uhr abgelaufen. Bis Ende kommender Woche soll nun das Wirtschaftsministerium informiert werden, teilte Alitalia mit.

Die Regierung in Rom hatte Mitte Mai den Startschuss für den Verkaufsprozess der unter Sonderverwaltung stehenden Traditions-Airline gegeben. In der Branche hatte sich ursprünglich kein großes Interesse abgezeichnet, mehrere Konkurrenten wie Lufthansa, Norwegian Air, Air France-KLM oder Ryanair hatten abgewinkt. Alitalia setzen hohe Kosten und die Konkurrenz durch Billigflieger und Schnellzüge zu.

Von: APA/ag.

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

5 Kommentare auf "Laut Insider etwa zehn Kaufangebote für Alitalia"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Savonarola
Savonarola
Superredner
30 Tage 17 h

mein Beileid für den Käufer. Ansonsten mein Beileid für Gewerkschaften und Belegschaft.

Mikeman
Mikeman
Universalgelehrter
1 Monat 7 h

Flughäfen Mailand und Rom zuerst verkaufen damit diese mal ordentlich funktionieren dann Langstrecke fossieren ,solange dies nicht der Fall ist füttert man nur ausländische shuttler.Genau dort 
muß man anpacken und denen das Wasser abgraben.

enkedu
enkedu
Universalgelehrter
30 Tage 17 h

wird wohl gehen wie mit Ethihad. Steigen ein, nehmen die lurativen Stücke raus und lassen den Rest weiterwursteln. Der Staat wirdschon was machen.

Popeye
Popeye
Superredner
30 Tage 16 h

Der Käufer wird Trenitalia.😀

Mikeman
Mikeman
Universalgelehrter
30 Tage 15 h

@ enkedu
Ja lukrative Stücke gibts dort keine mehr ,wurde längst schon alles verschachert …..  
zuerst müssten die Flughäfen Malpensa und Fiumicino auf Heathrow
Standard gebracht werden und erst dann könnte man auf ausgesuchtren Langstrecken wieder Gewinn einfliegen,Mittel und Kurzstrecke können nur noch Low Cost rentabel betreiben,aller rest ist reine Pleite. 

wpDiscuz