Leclerc rast im Italien-Rennen auf die Pole

Leclerc in Monza auf der Pole – Verstappen als Jäger

Samstag, 10. September 2022 | 21:22 Uhr

Charles Leclerc hat beim Ferrari-Heimrennen in Monza die Pole Position geholt. Der Ferrari-Star aus Monaco fuhr am Samstag in der Qualifikation für den Formel-1-Grand-Prix von Italien die Bestzeit. Neben ihm wird der Quali-Sechste George Russell (Mercedes) als Zweiter ins Europa-Finale am Sonntag (15.00 Uhr/live ORF1, Sky) gehen, weil eine ganze Riege um Weltmeister Max Verstappen wegen neuer Motorenteile zurück gereiht wurde. Der Weltmeister geht als Siebenter ins Rennen.

Nicht weniger als neun Fahrer, also fast die Hälfte des Starterfeldes, mussten wegen neuer Teile über dem erlaubten Kontingent Rückversetzungen hinnehmen. Weil über die finalen Startpositionen erst etwa vier Stunden nach dem Ende des Qualifyings Klarheit herrschte, verkam die Angelegenheit zur Farce. “Wollte meine morgige Startposition posten, aber ich habe keine Ahnung. Weiß sie irgendjemand?”, witzelte Alpine-Fahrer Esteban Ocon zwischenzeitlich auf Twitter.

Gut für die Motorsport-Königsklasse, dass wenigstens der Samstag-Schnellste Leclerc den sportlichen Lohn für seine Bestzeit behielt. “Es ist wunderbar”, sagte der 24-Jährige nach dem geglückten Versuch am letzten Abdruck. “Ich hatte nicht erwartet, hier um die Pole zu kämpfen.”

2019 hatte Leclerc seine Pole Position im Autodromo Nazionale di Monza zu seinem zweiten Karriere-Sieg umgemünzt. Am Sonntag könnte Nummer sechs folgen. “Ich denke, wir haben die Pace, um das Rennen zu gewinnen”, meinte Leclerc.

Verstappen wird etwas dagegen haben. Der im WM-Rennen weit voranliegende Niederländer war, nach der Bestzeit im dritten Training etwas überraschend, 145 Tausendstelsekunden langsamer als sein Ferrari-Kontrahent unterwegs. Der Aufholjagd blickt Verstappen hoffnungsfroh entgegen. “Es war eine gute Runde, das Paket für morgen passt.” Seine Devise: “Sich aus dem Verkehr und Schwierigkeiten raushalten und schnell davonkommen.”

Neben Verstappen wurden etwa auch der Dritt-, Viert- und Fünftplatzierte, Carlos Sainz im anderen Ferrari, Sergio Perez im zweiten Red Bull und Mercedes-Star Lewis Hamilton, in der Startaufstellung teils weit nach hinten versetzt.

Helmut Marko schien vom Topspeed der Scuderia beeindruckt, verlässt sich aber auf die Rennperformance seines Stars. “Im Rennspeed waren wir immer noch gut, wenn nicht besser als Ferrari.” Man werde natürlich auch versuchen, Leclerc anzugreifen, meinte der Red-Bull-Konsulent. Marko hatte seinen Schützling angesichts des Strafen-Tohuwabohus früh auf Startplatz sieben gesehen, während andere von Startplatz vier ausgegangen waren.

“Zur Not werden wir Zweiter – das reicht immer noch”, sagte Marko im ORF mit Blick auf den 109-Punkte-Vorsprung seines Schützlings. In Monza allerdings stand Verstappen noch nie am Podest. Im Vorjahr hieß der Nutznießer Daniel Ricciardo, nachdem Verstappen und Lewis Hamilton im WM-Fight gecrasht waren.

Abseits der Spitzenkräfte nutzte Nyck de Vries seine unverhoffte Chance. Der Niederländer, der kurzfristig für Alexander Albon (Blinddarmentzündung) im Williams eingesprungen war, schaffte im Gegensatz zum bereits angezählten Stammfahrer Nicholas Latifi den Sprung in die zweite Qualifying-Phase. Die Strafen-Orgie machte es möglich, dass De Vries als Achter sein Renndebüt in Angriff nimmt. In der Formel 2 fixierte der Brasilianer Felipe Drugovich am Samstag den Titel.

Von: apa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

6 Kommentare auf "Leclerc in Monza auf der Pole – Verstappen als Jäger"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
brunecka
brunecka
Superredner
14 Tage 18 h

wo ist denn der 7fache heulweltmeister🤣🤣🤣 mit seiner super🥒🥒🥒🥒schleuder geblieben🧐🧐??? Sogar george russelspiel ist schneller wie er🤣🤣🤣🤣!!Hamilton sollte seinen helm an den nagel📍📍📍hängen und sich eine mobile hotdog karre anschaffen ,ist rentabler👍👍👍👍! Hoffentlich verkackt es ferrari🏎🏎🏎🏎🇮🇹🇮🇹🇮🇹🇮🇹🇮🇹🇮🇹 nicht wieder beim heim grandprix!!! Auf alle fälle sollte es ferrari nicht schaffen dann hoffe ich auf redbull,nur keine deutsche🥒schleuder!!!

Savonarola
14 Tage 16 h

@ brunecka

du musst noch am Samstag großtun, morgen bist du nur mehr ein Häuflein Elend und Unglück.

brunecka
brunecka
Superredner
14 Tage 5 h

Du bist ein schmeichler😘😘😘😘😘

anonymous
anonymous
Kinig
14 Tage 18 h

Leclerc wird das Ziel nicht erreichen, entweder der Motor geht Hops,oder Leclerc fliegt raus

anonymous
anonymous
Kinig
14 Tage 18 h

Oder Ferrari findest kein 4tes Rad

Zugspitze947
14 Tage 5 h

Lobe den Tag nicht vor dem Abend………. Glaube kaum dass er am Ende auf Pool steht 👌😋

wpDiscuz