Lega-Chef Matteo Salvini erhöht den Druck

Lega droht mit Neuwahlen in Italien

Sonntag, 27. Mai 2018 | 10:32 Uhr

Der Stillstand bei den Verhandlungen um eine Regierungsbildung in Italien macht die Parteien in Rom nervös. Entweder die Regierung könne bald ihre Arbeit aufnehmen oder es werde zu Neuwahlen kommen, drohte Lega-Chef Matteo Salvini bei einer Parteiveranstaltung am Samstagabend in Bergamo.

“Die Regierungsmannschaft, über die wir verhandeln, ist die bestmögliche für einen Wechsel in Italien. Ich hoffe, dass uns niemand Steine in den Weg legt. Entweder die Regierung nimmt in den nächsten Stunden ihre Arbeit auf oder es ist besser wieder zu wählen. Bei Neuwahlen werden wir die absolute Stimmenmehrheit erhalten”, so Salvini nach Angaben der italienischen Nachrichtenagentur ANSA. Seine Lega bemüht sich mit der Fünf-Sterne-Bewegung, eine Regierung unter Regie des designierten Premiers Giuseppe Conte auf die Beine zu bringen.

“Ich finde es respektlos gegenüber den Italienern, wenn diese Regierung nicht startet, weil jemand in Brüssel oder Berlin unerwünscht ist”, sagte Salvini. Er bezog sich dabei auf den Widerstand von Staatspräsident Sergio Mattarella gegen den europakritischen Ökonomen Paolo Savona, den die Lega zum Wirtschaftsminister nominieren möchte.

Auch Fünf-Sterne-Chef Luigi Di Maio verliert allmählich die Geduld. “Wir haben genug gewartet. Entweder man stellt die Regierung in den nächsten 24 Stunden auf die Beine, oder es wird kein Kabinett zustande kommen. Wir haben genug gewartet, jetzt ist die Zeit gekommen, im Interesse der Italiener zu arbeiten”, so Di Maio.

Der interimistische Chef der Sozialdemokraten (PD), Maurizio Martina, warnte vor einer Regierung aus Lega und Fünf-Sterne-Bewegung. “Sie wollen aus Italien ein zweites Ungarn oder Polen machen. Doch die Mehrheit der Italiener wird ihnen nicht auf diesem Weg folgen”, so Martina im Interview mit der Mailänder Tageszeitung “Corriere della Sera”.

Von: apa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

38 Kommentare auf "Lega droht mit Neuwahlen in Italien"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Dagobert
Dagobert
Superredner
23 Tage 19 h

Ach Salvini lass es sein mit deinen Drohungen, Marionette vom Silvio!
Neuwahlen würden einzig und allein dem Silvio nutzen.
Der Salvini hat viele sowas von entäuscht.

maria zwei
maria zwei
Superredner
23 Tage 18 h

Dagobert ich glaub er eher das Gegenteil ist der Fall

natan
natan
Superredner
23 Tage 18 h

wem?? wenn bis jetzt noch nicht getun worden ist. Die Lage in der sich Italien jetzt befindet ist die Konsequenz von Parteien, wie DC, Silvio mit seinen Parteien, und zuletzt PD. Alles Leute die unter dem Strich die Mafia weiter gut leben ließen und dem Volk Lügen vorgetischt haben.
Neuwahlen würden lediglich viel Geld kosten und nichts neues bringen

lenzibus
lenzibus
Tratscher
23 Tage 13 h

@natan du lebst in den Wolken ,die verschbrechen alles was sie nicht halten können!

PuggaNagga
PuggaNagga
Universalgelehrter
23 Tage 16 h

So ist das Linksversiffte Europa. Demokratie soll das sein? Es wurde demokratisch gewählt und diese Herrschaften sollen ihre Arbeit aufnehmen. Egal welche Farbe oder wer gerade jemanden nicht so recht in den Hals passt – das Ergebniss ist zu akzeptieren!

Tabernakel
23 Tage 15 h

Nur das die sich Rechten selber nicht einigen können. Wo sind hier die Linken beteilgt?

PuggaNagga
PuggaNagga
Universalgelehrter
23 Tage 12 h

@Laberlaggl
Die „Rechten“ haben sich geeinigt. Nur die Linken aus Brüssel, Berlin usw. wollen das so nicht hinnehmen.

maria zwei
maria zwei
Superredner
23 Tage 18 h

Martina ist ein Träumer. Bei Neuwahlen wird PD von der Bildfläche verschwinde.

mrreiter
mrreiter
Neuling
23 Tage 2 h

Wirklich? Ich kenne viele Leute, die Ihre Ersparnisse in lächerliche Italienische Lire umrechnen wollen nicht. Es ist klar dass eine neue Italienische Währung nicht das Schwarze unterm Fingernagel wert wäre. Danke, aber nein danke. 

Vielleicht es ist besser für alles, wenn eure Ersparnisse in einem Schweizerische oder Österreicher Bankkonto zu überweisen, bevor wegen dieser Idioten meine Ersparnisse  verschwinden.

Kurt
Kurt
Universalgelehrter
22 Tage 12 h

Träumer du.!!!

hans--
hans--
Grünschnabel
23 Tage 15 h

bei Neuwahlen geht es sicher nach Rechts ++ also besser so wie es ist ++und nicht reden das versprochene durch führen um glaubwürdig zu bleiben  

Tabernakel
23 Tage 15 h

Mit Sicherheit nicht. Salvini und die 5 Stelle haben versagt.

peterle
peterle
Superredner
23 Tage 13 h

@Tabernakel
Ist dir aufgefallen dass deine Generation in dieser Hinsicht bereits bei den Wahlen verloren hat. Auch eine Merkel sollte verstehen dass man sich nur begrenzt in die Sachen anderer Staaten nicht einmischt. Die Deutsche Tochter eines deutschen Pastors hat bereits genug Scherben hinterlassen.

sepp2
sepp2
Tratscher
23 Tage 17 h

ein zweites Polen wäre doch gut
2.7% Wirtschaftswachstum 4% Arbeitslos
was soll daran falsch sein?

Tabernakel
23 Tage 15 h
PuggaNagga
PuggaNagga
Universalgelehrter
23 Tage 16 h

Was ist in Polen und Ungarn so falsch? Denen geht es doch prächtig.
Viele Bürger dort sind glücklich und zufrieden – ja bis auf die Kriminellen die bekommen Haue!

Antivirus
Antivirus
Superredner
23 Tage 12 h

Nieder mit der EU Diktatur…

a sou
a sou
Tratscher
23 Tage 12 h

Wäre das beste für Alle und die Deutschen mit Mutti müssten wieder auf den Boden der Tatsachen zurück!!

Observer
Observer
Neuling
23 Tage 10 h

Vorsicht in der Wortwahl. Die Alternative wäre wieder Kleinstaaterei, was den Amis und Russen und  Chinesen nur gefallen würde.

Hauptproblem sind aber die Mentalitätsunterschiede. Italien hätte vieles, um erfolgreicher zu sein (kluge Menschen, schöne Natur, Kultur, usw.). Schade, dass der Staat ansich dann doch so daniederliegt!!

a sou
a sou
Tratscher
22 Tage 18 h

@Observer Eine Staatengemeinschaft braucht keine Einheitswährung… Europa kann auch ohne das Fehlkonstrukt €uro nach Außen geeint dastehen. 

tim rossi
tim rossi
Grünschnabel
23 Tage 16 h

enttàuschend dei regierung. schu a wahnsinn dass dei nichts weita bring.

Tabernakel
23 Tage 15 h

Daswaren nur Maulhelden. Neuwahlen sind keine Drohung sondern Versprechen.

maria zwei
maria zwei
Superredner
23 Tage 11 h

Tim rossi……….. weil sie von Merkel & Co blockiert werden und Mattarella seinen Nationalstolz hinter den Willen der EU
stellt. 5stelle und Lega können da wirklich nix dafür

Tabernakel
23 Tage 15 h

Neuwahlen.

PuggaNagga
PuggaNagga
Universalgelehrter
23 Tage 12 h

Bitte, dann versagt/verliert die linke PD noch um weitere 5-10%

Mastermind
Mastermind
Superredner
23 Tage 17 h

“Sie wollen aus Italien ein zweites Ungarn oder Polen machen. Doch die Mehrheit der Italiener wird ihnen nicht auf diesem Weg folgen” Doch wollen sie sonst hätte Italien nicht so gewählt, sind die Linken und Kommunisten immer so weltfremd. Wenn einen das Ergebnis der Demokratie nicht passt, scheint es bei den Linken so, als gäbe es keine mehr.

Tabernakel
23 Tage 15 h

Wer droht hat keine Argumente.

a sou
a sou
Tratscher
23 Tage 12 h

Ganz dein Niveau also! 😉

mandorr
mandorr
Tratscher
23 Tage 15 h

Die Fans der Populisten werden sich noch wundern

m. 323.
m. 323.
Superredner
23 Tage 19 h

de welln le Neuewahln…schl wia di M…zan schamen

Viktor
Viktor
Grünschnabel
23 Tage 9 h

Der einzige Weg führt aus dem Euro-Raum.. Italien muss aus der EU austreten und das haben Salvini und Di Maio zum Glück verstanden..

Ludwig11
Ludwig11
Tratscher
23 Tage 11 h

Was hat der PD aus Italien gemacht bitte ?
Martina wird bei Neuwahlen mit seinem PD ein Waterloo erleben.
Arme Bananenrepublik.

fritzol
fritzol
Superredner
23 Tage 11 h

hallo taber go home du miesmacher

raunzer
raunzer
Tratscher
23 Tage 11 h

Lega hmm …., war da nicht schon mal was mit der Parteikasse?

Supergscheider
Supergscheider
Grünschnabel
23 Tage 10 h

Die EU versucht nun mit allen Mitteln den von ihr verursachten Italexit zu verhindern ,jetzt rächt sich das jahrelange Lobbydikdat.
Solch eine Entschlossenheit diesen Wahnsinn zu beenden hätte den Italienern niemand zugetraut.

Kurt
Kurt
Universalgelehrter
23 Tage 10 h

Es wird sowieso wie gewohnt weitergehen in Italy: der Norden schuftet für den Süden, die Italiener sind Überlebenskünstler und wursteln sich durch den gigantischen Schuldenberg. Ob Salvini, Conte, oder technische Regierung, irgendwie wirds weitergehen, wetten😊

anonymous
anonymous
Superredner
23 Tage 10 h

Conte hat das Handtuch geworden,nicht zu fassen,Neuwahlen u mill versenkt

wpDiscuz