Überschwemmungen in Sizilien

Leiche von Vermisstem nach Unwetter nahe Palermo gefunden

Donnerstag, 08. November 2018 | 11:31 Uhr

Nach einer mehrtägigen Suchaktion ist am Donnerstag die Leiche eines weiteren Unwetter-Opfers auf Sizilien gefunden worden. Dabei handelt es sich um einen 41-jährigen Kinderarzt, der seit Samstagabend vermisst gemeldet war, berichteten italienische Medien. Der Arzt war mit seinem Auto zum Krankenhaus in Palermo unterwegs gewesen, als er vom Wasser eines Flusses weggerissen wurde.

Die Leiche des Mannes wurde unweit eines Weinbergs in Roccamena südlich von Palermo gefunden. Damit stieg die Zahl der Unwettertoten auf Sizilien auf 13. Zu ihnen zählen neun Mitglieder einer Familie, die in einem Landhaus nahe Palermo von einer Überschwemmung überrascht wurden und ums Leben kamen. Italienweit erforderte die Schlechtwetterfront seit Oktober 35 Todesopfer.

Von: apa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz