Das Dekret schadet gut integrierten Flüchtlingen

Lokalpolitiker lehnen Salvinis “Unsicherheitsdekret” ab

Mittwoch, 30. Januar 2019 | 06:04 Uhr

Süditalienische Lokalpolitiker haben das Sicherheitsdekret von Innenminister Matteo Salvini scharf kritisiert. “Für mich ist das ein Unsicherheitsdekret und kein Sicherheitsdekret”, sagte Stefano Calabro, Bürgermeister des kalabrischen Ortes Sant’Alessio in Aspromonte im Rahmen der Wiener Act.Now Konferenz im APA-Gespräch.

“Es gibt unter den Flüchtlingen und Asylwerbern ein Klima der Angst”, berichtete der Präsident der regionalen Flüchtlingskommission, der zudem Mitglied der nationalen Kommission zur Flüchtlingsfürsorge ist und mit dem Innenministerium zusammenarbeite. Auch der frühere Bürgermeister der südsizilianischen Gemeinde Pozzallo, Luigi Ammatuna, übte Kritik an der Strategie des Innenministers. “Die Situation ist sehr dramatisch, weil die Flüchtlingsunterkünfte und die Aufnahmezentren sukzessiv geschlossen werden”, erklärte er. Menschen, die bereits eine Unterkunft und teils auch einen Ausbildungsplatz oder eine Arbeit hätten, würde diese nun wieder verlieren. “Sie schlafen auf der Straße und in den Bahnhöfen. Dadurch ist die Gefahr sehr groß, in die Prostitution oder organisierte Kriminalität abzurutschen”, hielt er fest.

Besonders problematisch sei die Aufgabe des italienischen SPRAR-Programms, das die Flüchtlingsverteilung in kleine Unterkünfte zur besseren Integration vorsehe. Außerdem beinhalte es verpflichtende Italienischkurse und garantiere medizinische Versorgung und Ausbildungsstellen. “Das hat seht gut funktioniert und war ein Modell mit Vorreiterrolle in Europa”, berichtete Calabro. “Das Dekret zerstört dieses Projekt, das interessanterweise bereits 2004 unter (dem damaligen Ministerpräsident Silvio, Anm.) Berlusconi, zusammen mit (dem früheren Innenminister Roberto, Anm.) Maroni von der (rechtspopulistischen, Anm.) Lega umgesetzt wurde”, fuhr er fort.

Das Sicherheitsdekret entziehe auch Flüchtlingen mit speziellen Bedürfnissen die Unterstützung, auf die sich Calabros Gemeinde spezialisiert habe. “Auf 400 Einwohner haben wir 35 Flüchtlinge”, sagte er und wies zum Vergleich darauf hin, dass in der nahen Stadt Reggio Calabria auf rund 200.000 Einwohner lediglich 50 Flüchtlinge kämen. “Wir haben jemanden im Rollstuhl und zwei Leukämiekranke aus Libyen sowie Menschen, die aufgrund der Misshandlungen in Lagern schwer traumatisiert sind”, berichtete er. In Sant’Alessio in Aspromonte seien die Flüchtlinge gut integriert. “Als die syrische Flüchtlingsfamilie beschlossen hatte, aufgrund des Dekrets nach Deutschland zu gehen, waren die Leute wirklich traurig”, erzählte der Bürgermeister.

Ein zusätzlicher Effekt von Salvinis Politik ist für Calabro das Verschwinden der Migranten aus den Gemeinden. “Man will unbekannte Menschen schaffen und dadurch vor allen in großen Städten Angst schüren, die politisch ausgenutzt wird”, sagte er. Ammatuna, in dessen Stadt zu den Spitzenzeiten jährlich zwischen 20.000 und 30.000 Flüchtlinge angekommen seien, sieht darum eine “radikale Veränderung” in der Bevölkerung. “Niemand hat sich in Pozzallo, das selbst 20.000 Einwohner hat, beschwert. Heute sagen dieselben Leute, dass Salvini eine gute Arbeit macht, die Migranten uns die Arbeit wegnehmen, daheimbleiben sollen und wir nicht für sie aufkommen dürfen”, so Ammatuna. “Italien war recht tolerant, jetzt ist es voller Hass gegenüber den Migranten”, fuhr er fort. Je “schärfer und bösartiger” Salvini agiere, desto mehr Menschen erreiche er. “Natürlich müssen wir der EU klar machen, dass Italien nicht allein gelassen werden darf. Aber nicht mit diesen Methoden”, unterstrich er.

“Seitens der EU brauchen wir mehr Solidarität mit Italien. Ansonsten bekommt Salvini noch mehr Zuspruch”, forderte auch Calabro, der die Hoffnung für SPRAR noch nicht aufgegeben habe: “Ich hatte letzte Woche mit anderen Bürgermeistern ein Treffen mit Premierminister Giuseppe Conte. (…) Wir haben einen kleinen Hoffnungsschimmer, besonders in Bezug auf die Menschen mit besonderen Bedürfnissen.” Man müsse aber bis nach der EU-Wahl abwarten, denn Salvini wolle die Thematik für den Wahlkampf ausschöpfen.

Von: apa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

55 Kommentare auf "Lokalpolitiker lehnen Salvinis “Unsicherheitsdekret” ab"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
denkbar
denkbar
Kinig
17 Tage 16 h

Es gibt immer mehr Widerstand zwischen dem Norden Italiens und Sizilien, gegen den Rechtspopulismus und die Marktschreier, auch in den sozialen Medien. Das perfide Ansinnen alle Migranten, auch die gut Integrierten, in die Kriminalität abzuschieben, scheint nicht ganz aufzugehen. Wie grandios wenn die Menschlichkeit siegt und mit Verstand und Vernunft Lösungen für die Ursachen der Migration gefunden nd konkret angegangen werden.

aristoteles
aristoteles
Universalgelehrter
17 Tage 16 h

denkbar, bei der menschlichkeit gebe ich dir recht, aber sie muss auch von der anderen seite kommen. sozialsysteme ausnützen und schwere kriminelle taten verüben, dazu schlechtes benehmen, das alles an der tagesordnung, wollen wir nicht mehr aushalten müssen. dazu reichen uns einheimische, die wir aber in den griff bekommen

JingJang
JingJang
Tratscher
17 Tage 15 h

@denkbar
Unsere Gesellschaft behandelt eben lieber die Symptome von Problemen, als deren Ursachen. Milliarden von Euro wurden in Europa bis jetzt für Migranten ausgegeben. Die hier trotzdem noch beschissen leben, vor Ort hätte dieses Geld sicherlich vielen Millionen Menschen mehr genützt. Hier wo das Leben teuer ist geben wir für eine Hand voll Menschen soviel aus und dort wo das Leben billig wäre müssen Menschen diese Strapazen auf sich nehmen bis hierher zu kommen, zudem müssen sie noch viel bezahlen um hierher geschleust zu werden.

falschauer
falschauer
Superredner
17 Tage 14 h

bin ganz deiner meinung zur bewältigung dieser probleme muss eine europäische lösung her….das der flüchtlingsstrom nicht aufzuhalten ist und mit der fortschreitenden klimaveränderung und den damit verbundenen wirtschaftlichen einbußen in den nächsten jahren zunehmen wird, ist mittlerweilen eine tatsache, welche von sämtlichen darin involvierten institutionen bestätigt wird…der wohlhabende westen muss sich gegenüber den betroffenen länden solidarisch verhalten und jedes land muss sich verpflichten seinen beitrag zu leisten, sonst werden wir in den nächsten jahren ein riesiges problem haben….die welt ist im umbruch und den können weder mauern noch geschlossene häften und länder welche sich weigern ihren anteil beizutragen, aufhalten

denkbar
denkbar
Kinig
17 Tage 14 h

Und dem ist wohl so, weil die eigentlichen Regierenden die Großkonzerne sind. Die Menschen lassen sich von deren Handlangern Ängste einreden. Mit gezielten Manövern wird von den eigentlichen Problemen und sinnvollen Lösungen abgelenkt, damit die kleine Gruppe die reicher und reicher wird, ungestört ihr Unwesen treiben kann.

typisch
typisch
Universalgelehrter
17 Tage 14 h

Die lösungen mit vernunft und verstand hatten wir ja schon vorher, hat viel gebracht

falschauer
falschauer
Superredner
17 Tage 14 h
@aristoteles wenn alles auf geordnetem legalem und durchorganisiertem weg abläuft, sehe ich die von dir genannten gefahren nicht bzw sind diese in griff zu bekommen….wie das zur zeit abläuft gebe ich dir vollkommen recht weil die menschen, zum teil bewusst in die illegalität gedrängt werden, denn wäre dem nicht so hätte man ja kein feindbild mehr….ich kann aus eigener erfahrung bezeugen, dass jene menschen welche das glück hatten menschenwürde zu erfahren, ein beispiel ist das haus rubens in mals, die möglichkeit hatten, dank freiwilligen bürgern, unsere sprache zu lernen und ihnen die chance gegeben wurde einer geregelten arbeit nachgehen zu… Weiterlesen »
falschauer
falschauer
Superredner
17 Tage 14 h

@JingJang das stimmt aber wo krieg und dürre herrscht kann man schwierig vor ort helfen und glaube mir von zuhause weg gehen die wenigsten gerne…die optanten welche wegen dem faschismus südtirol verlassen haben und denen das blaue vom himmel versprochen worden ist, wurden in österreich und deutschland wie ein volk zweiter klasse behandelt und können ein lied davon singen….

denkbar
denkbar
Kinig
17 Tage 13 h

Ein immenses Absurdum, das es möglicherweise in die Geschichtsbücher schaffen wird, deutschsprachige Südtiroler die in einem Faschisten wie er im Buche steht, den Hero des Jahrhunderts sehen, nur weil er ihre Ängste vor dem Fremden bedient.

denkbar
denkbar
Kinig
17 Tage 13 h

@typisch. Die Frage ist, was für Sie Vernunft und Verstand ist? Bitte nicht ausweichen in dem Sie mutmaßen was es für andere bedeutet, mich interessiert was es für Sie persönlich bedeutet.

denkbar
denkbar
Kinig
17 Tage 11 h

@falschauer. Das glaube ich auch, dass kaum jemand freiwillig die Heimat verlässt. Es ist wohl größte Verzweiflung im Hintergrund wenn Menschen sich in lebensbedrohliche Situationen begeben. Probleme der globalisierten Welt dringendst angehen und Lôsungen anstreben die mit den unantastbaren Menschenrechten vereinbar sind. Aber ich glaube, dass möchten nicht nur du und ich, sondern gaaaanz viele andere auch. Die Likes und dislikes in diesem Forum widerspiegeln kein ehrliches Abbild, da ein geritzter IT_ler problemlos sie manipuliert.

m69
m69
Kinig
17 Tage 10 h

https://www.suedtirolnews.it/user/jingjang/

das mag der Soros abver nicht, er will eine Umverteilung der Völker, ein Multikultieuropa, wo man dann keine eigenständige Identität mehr hat!
Das ist sein erklärtes Ziel!
Ein dummes Volk bzw. ein dumme Bevölkerung schaffen, die dann besser von der Finanzelite manipuliert werden kann!

Lorin
Lorin
Tratscher
17 Tage 10 h

@m69 Das dumme Volk ist längst schon erschaffen, da muss sich niemand mehr anstrengen

Lorin
Lorin
Tratscher
17 Tage 10 h

@denkbar da hast du recht, das habe ich auch beobachtet.Er besitzt viele Nicks um genug Likes nach seinen Vorstellungen verteilen zu können ( und so manch anderer auch)

FC.Bayern
FC.Bayern
Superredner
17 Tage 9 h

@denkbar die Renzi Regierung ist vorbei ,
das wissen Sie schon oder ?
🤣🤣🤣

JingJang
JingJang
Tratscher
17 Tage 8 h

@falschauer bei Kriegen und Dürren müssten Flüchtlinge in deren Nachbarländer unterstützt werden. Wie denkbar schon anspricht das Hauptproblem ist Geopolitisch. Mit Kriegen wird viel Geld verdient zudem bleiben so Länder Wirtschaftlich am Boden und werden nie zur Konkurrenz. Die EU wird auch noch geschwächt. Für manche ist es eine win win Situation und deshalb ist es wie es ist. Das Volk lässt sich trotz besser Bildung immer noch gleich verarschen und gibt den schwächeren die ganze Schuld, alles wie bisher.

m69
m69
Kinig
17 Tage 5 h

https://www.suedtirolnews.it/user/fc-bayern/

es gibt immer Nostalgiker! auch für Renzi so scheint es, und auch für seiner Boschi von Banca Etrulia! 🙂

falschauer
falschauer
Superredner
17 Tage 5 h

@denkbar so ist es, das kann man nämlich nur mit menschen ohne weitblick und ohne h… machen

falschauer
falschauer
Superredner
17 Tage 4 h

@denkbar das ist mir wurst und ich lasse mich auch nicht davon beeindrucken im gegeteil je mehr 👎erhalte umso mehr sehe ich meine meinung unter denkenden bestätigt der rest hat kein h… und ist deshalb leicht von diesen populisten zu beeinflussen, außerdem vertreten die 10 hanslen nicht ganz europa auf das wir nach wie vor stolz sein können und wenn es denn 👎 nicht passt können sie ja nach venezuela auswandern dort wären sie noch unter gleichgesinnten, aber dalli dalli sonst ist es zu spät

m69
m69
Kinig
17 Tage 2 h

https://www.suedtirolnews.it/user/falschauer/

na dann muss ich Dir ja ein Like lassen! ;-)))

Anduril61
Anduril61
Grünschnabel
17 Tage 16 h

Niemand hat sich in Pozzallo, das selbst 20.000 Einwohner hat, beschwert. Warum hat sich niemand beschwert ? vieleicht weil dann gleich die Nazi und Rassistenkeule gezückt wird und der sich beschwerende in die rechte Ecke geparkt wird. Seit Salvini versucht Ordnung zu schaffen trauen sich halt immer mehr Leute zu sagen was ihnen nicht gefällt…..Kleine Kliniken werden wegen mangelnder Rentabilität geschlossen, aber jede Gemeinde sollte sich am Sprarprogramm beteiligen ansonsten….gut dass Salvini diesem Treiben ein Ende setzt….

aristoteles
aristoteles
Universalgelehrter
17 Tage 14 h

Anduril61, guter kommentar. man sollte seine meinung kundtun dürfen, ohne dass leute mit verfolgungswahn immer mit der nazikeule schwingen.

denkbar
denkbar
Kinig
17 Tage 13 h

Es gibt aber auch genug Leute die das anders sehen als Salvini und co und man hat sogar den Eindruck diese Gruppe wird immer größer

m69
m69
Kinig
17 Tage 10 h

https://www.suedtirolnews.it/user/denkbar/

der Witz war gut!
Aber ich bin froh, dass auch Sie hier, ihre Meinung frei äußern dürfen und können!

Ps. Beim zweite bzw. letzen Teil ihres Satzes, wollten Sie nur provozieren, oder meinten sie das im ernst?

typisch
typisch
Universalgelehrter
17 Tage 9 h

@denkbar
Ja die gruppe wird größer die sich gegen ein bürgerfeindliches system wehren, siehe gelbwesten

Rechner
Rechner
Superredner
16 Tage 22 h

@typisch
haha die Gelbwesten: Komunisten, Rassisten, Sozialisten, Studenten….. alle marschieren sie gemeinsam. Jeder will was anderes.
Na Mahlzeit🙈

Rechner
Rechner
Superredner
16 Tage 22 h
@anduril61 Es ist ganz Wurst wie du das siehst und was Salvini macht. Die Leute sind hier und werden nicht verschwinden nur weil man sie auf die Straße stellt. Aber sie werden sich das nehmen was sie zum überleben brauchen. Auf die eine oder andere Art. Das ist der Fehler in deinem denken. Viele glauben die Migranten gehen wieder. In Italien leben offiziell 5 Millionen Ausländer. Noch dazu ca. 2 Millionen eingebürgerte mit italienischer Staatsbürgerschaft. Dazu einige Hundertausende “Illegale” Die sind hier und werden hier bleiben. Abschiebungen könnt ihr vergessen, Vielleicht schaft man es einzelne Kriminelle loszuwerden. Große Rückführungen wird… Weiterlesen »
Orschgeige
Orschgeige
Universalgelehrter
17 Tage 14 h

Die Strategie von Salvini ist höchst simpel, aber effektiv. Er liefert eine Nicht-Lösung für ein derzeit nicht existierendes Problem und lenkt von den wahren Problemen wie Arbeitslosigkeit, schwächelnder Wirtschaft, schlecht funktioniereder Verwaltung und Bürokratie ab.       

falschauer
falschauer
Superredner
17 Tage 13 h

so ist es…. das wurde gestern abend in einer italienische tv sendung bei der er zu gast war offensichtlich, darauf hin angesprochen ist er immer wie ein aal ausgewichen und gab keine konkreten verbindliche antworten…..

denkbar
denkbar
Kinig
17 Tage 13 h

Er ist banal und ordinär in seinem Benehmen und seiner Ausdrucksweise (siehe Twitter), Symbol eines schlauen, skrupellosen Bildungsfernen. Das ist mein Bild von ihm!

m69
m69
Kinig
17 Tage 10 h

denkbar Kinig3 h 2 Min
Er ist banal und ordinär in seinem Benehmen und seiner Ausdrucksweise (siehe Twitter), Symbol eines schlauen, skrupellosen Bildungsfernen. Das ist mein Bild von ihm!

Wenn dem so wäre hätte Twitter den Account längst schon gesperrt!

typisch
typisch
Universalgelehrter
17 Tage 9 h

Du redest von problemen wie schwächelder wirtschaft? Die zuvor zu tode gespart wurde.
Du redest von hoher arbeitslosigkeit, es sind die gleichen die vom fachkråftemangel sprechen was sich wirklich sehr sehr wiederspricht

FC.Bayern
FC.Bayern
Superredner
17 Tage 15 h

weiter so Salvini 👍👍👍

sakrihittn
sakrihittn
Universalgelehrter
17 Tage 14 h

Auch die im hintersten verträumten Ort müssten bald verstehen das man nicht die ganze Welt aufnehmen kann. Nimmt man einen auf muss man alle aufnehmen, so weit haben die Linken nicht gedacht. Man muss halt bis 2 zählen können.

Rechner
Rechner
Superredner
16 Tage 23 h

@sakrihittn
Ich kann zwar nur bis eins zählen.
Aber ich stelle dir eine ganz einfache Frage.
Wenn man zwischen 70 und 100 Tausend Flüchtlinge mit Nichts auf die Straße stellt. Ohne Arbeitsgenehmigung, ohne Essen, ohne Unterkunft, sie aus den betreuten und überwachten Einrichtungen nimmt……
Ist es dann nachher Sicherer oder unsicherer?

Terminator
Terminator
Tratscher
17 Tage 11 h

Salvini für mich der beste Politiker überhaupt

falschauer
falschauer
Superredner
17 Tage 4 h

hast du fieber….????

m69
m69
Kinig
17 Tage 2 h

https://www.suedtirolnews.it/user/falschauer/

Das wird die Zeit dann zeigen ob Salvini ein A……h war, oder wie sein Name schon sagt ein Retter!
Ich persoenlich tippe auf das Zweite!

Johnarch
Johnarch
Grünschnabel
17 Tage 9 h
Es ist schon interessant zu beobachten welchen Einfluss so ein Leithammel auf die blökende Gefolgschaft hat. Wenn es nicht bedenklich und traurig wäre müsste man echt lachen. Sog. Politiker, die im Prinzip gar nix kapieren, siehe Salvini, Trump ecc.,verstehen es, mit ihren Äußerungen, speziell in den “asozialen Medien”, ihr asoziales Gefolge zu mobilisieren. Das hatten wir schon mal, damals gab es halt nur das Radio, noch keine asozialen Medien. Auch damals hat dieser Schreier im Prinzip gar nix kapiert von dem was er tat. Das Resultat kennen wir. Dies nur mal ein Denkanstoß an alle, die in diesen Leuten die… Weiterlesen »
Alf-A.Romeo
Alf-A.Romeo
Grünschnabel
17 Tage 7 h

Danke für Ihren Beitrag!
Es ist ein “typisches” Verhaltensmuster von dummen Leuten einfach nur hinterherzurennen ohne nachzudenken.
Hier treffen sich wohl viele “typische” Nichtnachdenker.

Daktari
Daktari
Grünschnabel
17 Tage 3 h

Alf-A.Romeo @ Oberschlaue habe ich am Liebesten , da sie viel zu viel denken , sie sind daher von Dummen ,die sie für Dumm halten leicht über den Tisch zu ziehen.

falschauer
falschauer
Superredner
16 Tage 12 h

@Daktari was sie hier schreiben ist wirklich das letzte vielleicht glaubt das der dumme genauso wie er glaubt salvini sei seine rettung….der denker hat längst schon verstanden was hier abläuft

Daktari
Daktari
Grünschnabel
16 Tage 10 h

@falschauer ja das letzte… sie sagen es, aber der hat immer den Prozess gewonnen gegen die , die meinten sie wären die auserwählten auf dieser Welt, dabei haben sie nur eine gewisse Begabung bei Geburt geschenkt bekommen. Die anderen Begabungen fehlen ihnen, die haben vielleicht die Dummen ? 

Dagobert
Dagobert
Universalgelehrter
17 Tage 13 h

Salvini freut sich jedesmal wenn ein Immigrant gegen das Gesetz verstösst, da kann er jedesmal aufs Neue hetzen und Wählerstimmen einfangen.

falschauer
falschauer
Superredner
17 Tage 4 h

leider gottes hast du recht aus duesem grunde wird das auch so gesteuert und zwar von ihm selbst, das verstehen aber die wenigsten

m69
m69
Kinig
17 Tage 11 h

Art. (…)

…..Als die syrische Flüchtlingsfamilie beschlossen hatte, aufgrund des Dekrets nach Deutschland zu gehen, waren die Leute wirklich traurig”, erzählte der Bürgermeister.

Sorry, warscheinlich stehe ich auf der Leitung, ist es nicht so, dass wenn jemand Asyl in einem Land beantragt hat, dass man dann in diesem Land auch bleiben muss bis dem Antrag stattgegeben wird?

typisch
typisch
Universalgelehrter
17 Tage 9 h

Im ankunftsland? Und wenn der antrag nicht stattgegeben wird, wie gehts dann weiter?

m69
m69
Kinig
17 Tage 2 h

https://www.suedtirolnews.it/user/typisch/

das wissen die Gutmenschen und Linken besser als ich! 😉
Ich vermute nur, was dann passiert! 🙂

traktor
traktor
Universalgelehrter
17 Tage 11 h

zum glück haben lokalpolitiker nicht das sagen…

falschauer
falschauer
Superredner
17 Tage 4 h

da bist du falsch informiert

Tabernakel
17 Tage 3 h

Salvini macht nur Popolismus und vernachlässigt seine Aufgaben. Das wird sich rächen.

m69
m69
Kinig
17 Tage 2 h

https://www.suedtirolnews.it/user/tabernakel/

Tabernakel ich verzeihe Dir / Ihnen, dass Sie auch dauernd Tippfehler machen….
nicht Popolismus sondern Populismus vom lateinisch populus ‚Volk‘,
aber das wissen sie ja, Sie sind ja schliesslich studiert, oder? :-))))

Daktari
Daktari
Grünschnabel
16 Tage 6 h

Bist du da sicher Tabi oder denkst du zuviel ueber sachen nach die dich ueberfordern . Bin ein Fan von dir , aber das was du da schreibst ist an den Haaren herbei gezogen lieber

Tabernakel
16 Tage 10 h
Daktari
Daktari
Grünschnabel
16 Tage 6 h

Hoila Tabi das muss so heissen : haste Wein bekommen Salvini gibt es ein erstes Urteil

wpDiscuz