Ähnlicher Grad wie in Südtirol angestrebt

Lombardei und Venetien planen Autonomie-Volksbefragungen

Freitag, 21. April 2017 | 11:10 Uhr

Der Präsident der Region Lombardei, Roberto Maroni, hat eine Autonomie-Volksbefragung im kommenden Oktober angekündigt. Sein Ziel sei es, nach der Befragung Verhandlungen mit der Regierung in Rom aufzunehmen, um die regionalen Kompetenzen auszudehnen. In der Volksbefragung sollen sich die Wähler zur Frage äußern, ob der Region “zusätzliche Formen der Autonomie” gewährt werden sollen.

Die Volksbefragung in der Lombardei könnte mit einer ähnlichen Autonomie-Volksbefragung in Venetien zusammenfallen. Die Region Venetien, die von Maronis Parteikollegen in der Lega Nord, Luca Zaia, geführt wird, hatte sich bereits im Februar für die Befragung entschieden. Zaia schlug den 22. Oktober als Datum für die Befragungen in Venetien und in der Lombardei vor.

“Angesichts der starken Autonomie in dem an uns angrenzenden Trentino-Südtirol ist Venetien objektiv in Schwierigkeiten. Wir können unseren Unternehmern und Bürgern nicht all das bieten, was unsere Nachbarn bieten können. Unser Ziel ist, dasselbe Niveau an Autonomie wie Südtirol zu erreichen”, betonte Zaia.

Mitglieder der Regierung in Rom kritisierten die Volksbefragung, die nicht verbindlich sei und die öffentlichen Kassen teuer zu stehen kommen werde. “Das ist reine Verschwendung öffentlicher Gelder”, kommentierte Landwirtschaftsminister Maurizio Martina.

Von: apa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

12 Kommentare auf "Lombardei und Venetien planen Autonomie-Volksbefragungen"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
schleifer
schleifer
Neuling
1 Monat 7 Tage

Langsam aber stetig zerbricht der Stiefelstaat…

Septimus
Septimus
Tratscher
1 Monat 6 Tage

…und auch die EU…

iuhui
iuhui
Superredner
1 Monat 6 Tage

jo wie, vor a poor Wochn hops no enkre heilige unità d’italia gfeiert!?

Tabernakel
1 Monat 6 Tage

Du nicht?

gauni2002
gauni2002
Universalgelehrter
1 Monat 7 Tage

Autonomie ist auch nur eine Illusionsblase der Unabhängigkeit 

Tabernakel
1 Monat 6 Tage

Die sind neidisch auf die reichste Region Europas.

Dublin
Dublin
Universalgelehrter
1 Monat 6 Tage

…de sein eben ah von Italien rechtswidrig besetzt worden…😅

enkedu
enkedu
Universalgelehrter
1 Monat 6 Tage

ins Crukkilandia hoassn schun, donn oder seber probieren dein Sauhaufn zu entkommen. 🖓

Pietz
Pietz
Tratscher
1 Monat 6 Tage

Tabnakel @ neidisch auf die reichste Region Europas ..an so an Blödsinn 😂😂😂

matthias_k
matthias_k
Universalgelehrter
1 Monat 6 Tage

Blödsinn? erzähl mal was du als “blödsinnig” findest? 

andr
andr
Tratscher
1 Monat 6 Tage

endlich Italiener die lernfähig sind und eigene Steuergelder verwalten wollen sollten alle regionen machen nur dann würde es für manche schlecht aussehen wenn man draufkommt das keiner zahlt wäre eon ansporn steuergelder zu kassieren

GTH
GTH
Grünschnabel
1 Monat 6 Tage

leib mit a autonomie ischbes holt a nit getun siehe aosta, sizilien …

wpDiscuz