In 70 Jahren 80 Prozent seines Volumens verloren

Marmolada-Gletscher in den Dolomiten droht Aus in 15 Jahren

Dienstag, 01. September 2020 | 12:10 Uhr

Der Marmolada-Gletscher in den Dolomiten in der Grenzregion zwischen Trentino und Venetien, der sich auch in der Nähe von Südtirol befindet, hat nur noch 15 Lebensjahre vor sich. Laut Glaziologen der Universität Padua hat der Gletscher in den letzten 70 Jahren 80 Prozent seines Volumens verloren und reduzierte sich von 95 Mio. Kubikmeter im Jahr 1954 auf 14 Mio. Kubikmeter 2020. Laut Prognosen könnte der Gletscher 2035 verschwunden sein.

Der Gletscher erstreckt sich auf einer Höhe zwischen 2.700 und 3.300 Meter. Grund für die Schmelze sind die höheren Temperaturen der letzten Jahre. An einigen Punkten sei der Gletscher lediglich zwei Meter dicht, im Sommer schmelze er dadurch besonders schnell. Die Fläche des Gletschers sei von 500 Hektar 1999 auf 123 Hektar 2018 geschrumpft, berichtete Mauro Varotto, Professor der Universität Padua laut der italienischen Nachrichtenagentur ANSA.

Anhand des umfangreichen Datenmaterials konnten 3D-Modelle des Gletschers erstellt werden. Diese haben nicht nur eine genaue Darstellung seiner morphologischen Eigenschaften, sondern auch der in 15 Jahren eingetretenen volumetrischen Veränderungen ermöglicht. Die freigelegten Felswände würden wegen der im Vergleich zum Eis höheren Absorption der Sonneneinstrahlung für eine zusätzliche Aufheizung sorgen. Die Marmolada ist mit seinen 3.343 Metern der höchste Berg der Dolomiten.

Von: apa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

62 Kommentare auf "Marmolada-Gletscher in den Dolomiten droht Aus in 15 Jahren"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
forzafcs
forzafcs
Superredner
18 Tage 5 h

Wer sich mit Klimageschichte befasst wird nicht überrascht sein, die Gletscher wie wir sie zurzeit haben sind größer als Durchschnittlich da ist es normal das sie schmelzen, wir kommen gerade aus einer Mini Eiszeit. Zur Zeiten des Mittelalters war es in Europa viel Wärmer, und auch Hannibial wird mit seinen Elefanten wohl kaum über Gletscher spaziert sein.

Zugspitze947
Zugspitze947
Universalgelehrter
18 Tage 5 h

ohjeeeeeeeeeeee wo hast deinen Grips gelassen ? 🙁

Faktenchecker
Faktenchecker
Universalgelehrter
18 Tage 3 h

“Die Kleine Eiszeit war eine Periode relativ kühlen Klimas von Anfang des 15. Jahrhunderts bis in das 19. Jahrhundert hinein. Sie war regional und zeitlich unterschiedlich stark ausgeprägt. Nur während eines Kernzeitraums, vom Ende des 16. Jahrhunderts bis in das letzte Drittel des 17. Jahrhunderts, lässt sich global eine kühlere Phase ausmachen. “

Faktenchecker
Faktenchecker
Universalgelehrter
18 Tage 3 h

“Nach den Überlieferungen war die Passhöhe binnen neun Tagen von der Rhône erreichbar, auf der Passhöhe war ausreichend Platz für ein großes Heerlager, von der Passhöhe aus war die Poebene zu erkennen und in drei Tagen erreichbar. Der erste Teil des Abstiegs war sehr steil und beim Abstieg stieß man auf Schnee. “

Faktenchecker
Faktenchecker
Universalgelehrter
18 Tage 3 h

Zugi

Dem sein Google ist auch defekt!

falschauer
18 Tage 2 h

das klima ändert sich, das ist eine tatsache, ob das vor hunderten, tausenden, oder millionen von jahren auch so oder ähnlich war ist ein anderes thema

Aurelius
Aurelius
Universalgelehrter
18 Tage 1 h

falsch die letzten 30 Jahren ist es rasant wärmer geworden und das schmelzen beschleunigt, das ist der Unterschied

forzafcs
forzafcs
Superredner
18 Tage 1 Min

Wir sind von den Temperaturen noch unten Mittelalter Niveau. Man muss bei den Temperaturdaten beachten das viele Messstationen von Land gestrichen wurden, außerdem wird nicht mehr mit der selben Technik gemessen wie vor 50 oder 30 Jahren, diese Schwankungen werden aber nicht berüchsichtigt, außerdem gibt es Weltweit auch Gletscher die Wachsen, was mit den einer Weltweiten erwärmung nicht erklärbar wäre.

Faktenchecker
Faktenchecker
Universalgelehrter
17 Tage 14 h

Netter Versuch!

“Von Stimmen aus Wissenschaft und Presse wird der Verein als Zentrum der politisch aktiven und organisierten Klimaleugnerszene in Deutschland beschrieben. Sein Ziel sei es, den systematischen Angriff auf die Befunde der Klimawissenschaft zu betreiben. ”

https://de.wikipedia.org/wiki/Europ%C3%A4isches_Institut_f%C3%BCr_Klima_%26_Energie

M_Kofler
M_Kofler
Universalgelehrter
17 Tage 12 h

forzafcs
gibts da eine Quelle dazu? Habe dovn noch nichts gelesen und wäre mir neu.

M_Kofler
M_Kofler
Universalgelehrter
17 Tage 12 h

Achso, sorry, hab den Link erst jetzt gesehen. danke dafür

Faktenchecker
Faktenchecker
Universalgelehrter
17 Tage 9 h

Mkofl

Link Gelesen? Geglaubt?

M_Kofler
M_Kofler
Universalgelehrter
16 Tage 13 h

lesen und glauben sind idF zwei Paar schuhe 😉 Aber man sollte jede Quelle mal betrachten, sich einlesen und hinterfragen ob seriös oder nicht bzw. ob glaubhaft!

Heinrich76
Heinrich76
Neuling
18 Tage 6 h

Als kleines Kind in der Grundschule, vor fast 40 Jahren wurde mir folgendes eingetrichtert:
Wenn du groß bist dann:
-Gibt es keinen Wald mehr
-Gib es keine Städte mehre die heute am Meer liegen,da durch die  
 Gletscherschmelze  der Meeresspiegel angehoben wird.
-Gibt es keine Erdöl mehr

Man sieht, dass sie auch damals schon nicht so gut mit der Vorhersagen waren…

Jiminy
Jiminy
Universalgelehrter
18 Tage 4 h

OMG, welche Schulen hast du denn besucht?? 🤦‍♂️

Faktenchecker
Faktenchecker
Universalgelehrter
18 Tage 3 h

Eine Baumschule. Heini kann jetzt seinen Namen tanzen!

xXx
xXx
Universalgelehrter
18 Tage 1 h

Es ist ja nicht so das wir in den letzten 40 Jahren irgendwelche Fortschritte gemacht hätten… 🤦🏻‍♂️

Damals waren es Vorgersagungenund Schätzungen.

Heute Modellberechnungen von Supercomputern die mit Unzähligen Daten aus Tiefsee, Land, Berg und Weltall gefüttert werden.

Nebenbei hast du sicher damals auch schon gelernt das diese Prognosen eintreffen werden wenn die Menschen gleich weiter machen und hat sich etwa nichts verändert?

Faktenchecker
Faktenchecker
Universalgelehrter
18 Tage 1 h

OrB
OrB
Universalgelehrter
18 Tage 1 h

Der isch guat!!!!!!!

M_Kofler
M_Kofler
Universalgelehrter
17 Tage 12 h

Heinrich
wie bitte?? keinen Wald, keine Städte?
Da muss auch ich dich fragen: auf welcher Schule warst du? Ich bin auch nicht mehr der jüngste, habe aber noch nie so eine Aussage in meiner schulischen Karriere gehört.

Und das Erdöl-Thema siehst du auch ein wenig einfach, denn die Aussagen waren IMMER folgende: laut dem aktuellen Stand der Technik, reicht das Erdöl noch für xy Jahre.
Vor 40 Jahren gab es auch noch keine Elektroauto, jetzt gibt es sie, gleich wie neue Fördermethoden. man kann tiefer bohren, effizienter, sicherer, etc.

Heinrich76
Heinrich76
Neuling
17 Tage 10 h
M_Kofler, vielleicht haben sie nicht immer aufgepasst und zugehört in der Schule, oder vielleicht sind sie einer von denen, die sich einfach an bestimmte Sachen nicht mehr erinnern wollen, da sie ins heutige Narrativ nicht mehr passen. Wie zum Beispiel die Sache mit dem Kohlendioxid. Ich habe damals noch gelernt, dass es eines der wichtigsten Gase ist. Da es ohne Co2 keine Leben auf der Erde geben würde. Und was wird uns jetzt darüber erzählt? Und bitte sagen sie jetzt nur nicht, wir hätten jetzt mehr davon in der Atomsphäre als dazumal, den das stimmt überhaupt nicht. Zurzeit ist der… Weiterlesen »
M_Kofler
M_Kofler
Universalgelehrter
17 Tage 8 h

Heinrich
“vielleicht haben sie nicht immer aufgepasst und zugehört in der Schule”
jaaa da haben wir das klassische Bild: Ich habs so erlebt, also stimmt es für ALLE und jeder, der anderes behauptet hat nicht aufgepasst.
Wenn das mal keine erwachsene Gesprächskultur ist *Ironie aus

auf deine Aussagen werde ich so lange nicht eingehen, bis du erst mal deine ersten Behauptungen / Aussagen und meine Fragen dazu beantwortest. Denn laut anderer Kommentare schienen schon mehr Leute “nicht aufgepasst” zu haben.
Gleich mehrere Themen ansprechen & dies mit einer gehörigen Portion theatralität und dann nicht bei diesen Themen bleiben, verstehe ich nicht ….

Faktenchecker
Faktenchecker
Universalgelehrter
18 Tage 7 h

Auch hier wird es keinen Skibetrieb mehr geben. Dem Klimawandel sei dank!

genau
genau
Kinig
18 Tage 5 h

Doch Doch das geht schon.
Wenn es Nachts weniger als +2 Grad hat wird das kein Pronlem.

Also macht doch bitte kein Drama. xd

Faktenchecker
Faktenchecker
Universalgelehrter
18 Tage 4 h

Das Drama werden die Muren sein die den nackten eisfreien Berg nach unten spülen.

Faktenchecker
Faktenchecker
Universalgelehrter
18 Tage 1 h

schlauer
schlauer
Grünschnabel
17 Tage 20 h

Ich möchte aber auf jeden fall wie 2014 noch mal die marmolada nordwand mit skiern abfahren….. war echt ein geiles Erlebnis!
Schade auf jeden Fall um das Eis der marmolada…

Hausverstand
Hausverstand
Tratscher
18 Tage 7 h

Dem Menschen ist nicht zu helfen!Er zerstört sowieso alles!Im ganzen Land sieht man Baukräne die Grünflächen und Waldflächen zubetonieren trotz Coronakrise!Mit dem Auto wird sinnlos herumgekarrt!Wegen jeder Kleinigkeit wird in die Stadt gefahren,Unternehmer fahren ihre großen Jeeps spazieren,im September wird bei vielen schon geheizt,eine Weltbevölkerung die nur steigen kann usw…….Nichts wird getan,nur dummes Gerede!!!

Jiminy
Jiminy
Universalgelehrter
18 Tage 4 h

CoronaKRISE??? 😆😅🤣😂🤣😅🤣😂 Wenn man einen Handwerker braucht muss man ja fast knien und betteln, dass er 2 Minuten Zeit findet!

Faktenchecker
Faktenchecker
Universalgelehrter
18 Tage 3 h

Selbst ist der Mann!

jecker
jecker
Grünschnabel
18 Tage 43 Min

@Jiminy
Aber was bitte hat das mit dem Gletscherschwund zu tun?

amme
amme
Universalgelehrter
18 Tage 5 h

eine wiese wo der gletscher war ist auch schön

Faktenchecker
Faktenchecker
Universalgelehrter
18 Tage 4 h

Unter dem Gletscher ist Fels und Geröll. Das Material für die Muren.

falschauer
18 Tage 11 Min

die wiese ist jedoch nur schön wenn sie nicht austrocknet und das wäre die nächste folge des erderwärmung….aber was soll’s wenn jemand glaubt der gletscher legt blühende wiesen und nicht moränen frei, der ist ohnehin nicht ernst zu nehmen

Frank
Frank
Superredner
17 Tage 1 h

Vergiß aber bitte nicht, daß in Gletschern ein Großteil der Trinkwasserreserven liegt.

Staatsfeind
Staatsfeind
Tratscher
18 Tage 8 h

Ist doch schon wenn es wärmer wird. Wo fahren denn die meisten Leute in den Urlaub? Wo es kälter ist oder wo es wärmer ist?

Faktenchecker
Faktenchecker
Universalgelehrter
18 Tage 3 h

Die Leute fahren gerne Hurtigruten oder auch hier hin. https://www.hl-cruises.de/mehr-als-eis
Strandurlaub ist schon lange out,.

xXx
xXx
Universalgelehrter
18 Tage 1 h

Wenn es nur so einfach wäre…

Aber die Aussage passt zu deinem Profielbild 👍🏻

Aurelius
Aurelius
Universalgelehrter
18 Tage 8 h

Der Klimawandel lässt grüßen

Raatscher
Raatscher
Grünschnabel
18 Tage 7 h

Kannt man woll ah amol epas probierwn ! In dor schweiz gibs mittlerweile a projekt wo is schmelzwosser in gletscher wieder zugeführt weart mittel stromloser schneilanze !
War woll intressannt obs bei ins a gang! Mir hatten jo 2 Firmen de de technik produzieren ??!

amme
amme
Universalgelehrter
18 Tage 5 h

vergleich ins it mit der schweiz bitte

xXx
xXx
Universalgelehrter
18 Tage 1 h

@amme macht er doch nicht. Wir werden Technologien brauchen um auch noch in 100 Jahren eine lebenswerte Welt zu haben und wenn in anderen Ländern Technologien funktionieren muss man zumindest offen dafür sein.

GTH
GTH
Tratscher
18 Tage 26 Min

@amme ins schun mit die ziegel nitt

der echte Aaron
der echte Aaron
Superredner
18 Tage 4 h

Wir leben immer noch in der Schmelzzeit der letzten Eiszeit……also ist es logisch das die Gletscher schmelzen bis sie ganz weg sind. 

Faktenchecker
Faktenchecker
Universalgelehrter
18 Tage 3 h

“Letzte Eiszeit Treibhausgase ließen Gletscher schmelzen
von Leonard Goebel
27. August 2015

Auch nach der letzten Eiszeit ist die Gletscherschmelze durch Kohlendioxid verursacht worden. Ein Vorgang, den wir nun mindestens beschleunigen.”

https://www.wiwo.de/technologie/green/letzte-eiszeit-treibhausgase-liessen-gletscher-schmelzen/13552600.html

MarkusKoell
MarkusKoell
Tratscher
18 Tage 3 h

Besser wäre es in 15 Jahren ohne Italien 😉

Faktenchecker
Faktenchecker
Universalgelehrter
18 Tage 1 h

serafina
serafina
Tratscher
18 Tage 3 h

Wenn wir sonst keine Größeren Probleme kriegen,dann bin ich überglücklich

Aurelius
Aurelius
Universalgelehrter
18 Tage 1 h

Du wirst dir deine schwachsinnige Aussage noch gut überlegen, wenn erst mal das Trinkwasser fehlt

PeterSchlemihl
PeterSchlemihl
Tratscher
18 Tage 4 h

Alles verändert sich, nur der Mensch bleibt gleich.

Faktenchecker
Faktenchecker
Universalgelehrter
18 Tage 3 h

jecker
jecker
Grünschnabel
18 Tage 37 Min

Gleich blöd , genau…

Hausverstand
Hausverstand
Tratscher
18 Tage 59 Min

Bitte bleibt die nächsten 15 Jahre alle zu hause und rettet den Gletscher!!Danke🙏

inni
inni
Tratscher
17 Tage 22 h

Alles ist im Wandel begriffen. War immer schon so. Nichts bleibt auf ewig unverändert gleich. Auf Regen folgt Sonnenschein; auf Warmklima folgt Eiszeit … alles nur eine Frage der Zeit. 

Neuling
Neuling
Neuling
18 Tage 1 h

In der Conturineshöhle wo man die Bärenskelette auf 3000 m gefunden hat, hat man kirschkerne im stuhl der Bären gefunden…

Tattamolnia426
Tattamolnia426
Grünschnabel
18 Tage 6 h

Skigebiete hon i gamant.. 🤪😇

Faktenchecker
Faktenchecker
Universalgelehrter
18 Tage 1 h

Tattamolnia426
Tattamolnia426
Grünschnabel
18 Tage 6 h

Und logisch Wossospeicho.. Olm de korrekturn.. Sagrihittn..

One
One
Superredner
17 Tage 22 h

Wir sind Zeugen der Entstehung eines neue Wandergebiets.

Faktenchecker
Faktenchecker
Universalgelehrter
17 Tage 13 h

forzafcs
forzafcs
Superredner
16 Tage 9 h

Zeigen sie mal die Temperaturdaten um das Jahr 1000.

anonymous
anonymous
Universalgelehrter
18 Tage 2 h

Wenn das stimmt könnt ihr die Bretter U die Kanonen ins Museum schicken

wpDiscuz