Hu ist der häufigste Nachname in Mailand

Mehr Hu als Rossi in Mailand

Samstag, 15. August 2020 | 08:00 Uhr

Der chinesische Nachname “Hu” ist in Mailand weiter verbreitet als Italiens nationaler Familienname Rossi. 2.210 Frauen und 2.454 Männer tragen in Mailand den Familiennamen “Hu”, der vor allem in Chinas östlicher Küstenprovinz Zhejiang stark verbreitet ist. Damit rückte der geläufige italienische Familienname Rossi auf Platz zwei, gefolgt von Colombo und Ferrari.

Aus der Stadt Yuhu stammen die meisten Chinesen in Mailand, ergab eine Auswertung von statistischen Daten. Chinesische Staatsbürger machen mit 300.000 Personen die viertstärkste ausländische Gruppe in Italien nach Rumänen, Albanern und Marokkanern aus.

Jeder fünfte Chinese in Mailand ist Inhaber eines Betriebs, der oft Italiener beschäftigt. Offenbar haben vor allem Familien ausländischer Herkunft in Italien den Mut, eine Firma zu gründen. Insgesamt dominieren die Chinesen unter den Gründern.

Die multikulturellen Mailänder entscheiden sich für traditionelle Namen für ihre Kinder. Von den 4.856 Neugeborenen seit Anfang 2020 hießen die meisten Buben Leonardo, Tommaso und Riccardo. Die meisten Mädchen wurden Sofia, Giulia und Ginevra genannt, geht aus den statistischen Daten hervor.

Von: apa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

30 Kommentare auf "Mehr Hu als Rossi in Mailand"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
brunner
brunner
Superredner
1 Monat 12 Tage

In Hamburg und Wien haben über die Hälfte aller schulpflichtigen Kinder Migrationshintergrund…..unsere Gesellschaft und unser kulturelles Leben wird sich massiv verändern….in welche Richtung bleibt abzuwarten…

Missx
Missx
Kinig
1 Monat 12 Tage

@brunner
Die Gesellschaft war schon immer im Wandel, sonst würden wir vielleicht noch in Höhlen hausen. Oder die Südamerikanischen Ureinwohner wären von europäischen Einwanderern nicht fast zur Gänze ausgerottet worden.

elvira
elvira
Universalgelehrter
1 Monat 12 Tage

olm schu. sou gwesn….

pfaelzerwald
pfaelzerwald
Superredner
1 Monat 12 Tage

@brunner,
In keine gute.

ivo815
ivo815
Kinig
1 Monat 12 Tage

Die Quelle kannst du sicher liefern

ivo815
ivo815
Kinig
1 Monat 12 Tage

@pfaelzerwald Inzucht war immer schon gut. Oder nicht?

PeterSchlemihl
PeterSchlemihl
Tratscher
1 Monat 12 Tage

Ich habe selten einen blöderen Kommentar wie diesen gelesen.

Jiminy
Jiminy
Universalgelehrter
1 Monat 12 Tage

@Missx
sehr guter Kommentar! würde mich interessieren, ob die Minusdrücker den Geschichtsunterricht geschwänzt haben… 🤔

Ars Vivendi
Ars Vivendi
Universalgelehrter
1 Monat 12 Tage

@Missx.. du hast recht. Aber nur zur Hälfte. 😪 Lässt du doch Nordamerika mit seinen Ureinwohnern weg. Ob nun aus Unwissenheit oder aus Clevernis, weiß ich nicht. Clever wäre es, weil es 1492 der Genueser 🇮🇹 Cristoph Kolumbus im Dienste der kastilischen Krone war, der Amerika entdeckte.

Missx
Missx
Kinig
1 Monat 11 Tage

@Jiminy
Das mit den 👎 macht mir nichts aus – im Gegenteil

Kingu
Kingu
Neuling
1 Monat 11 Tage

@ivo815 Ich würde es unterlassen, bei jeder Gelegenheit alles als Inzucht zu betiteln, sie haben ja schon einmal Südtiroler als “Inzuchthaufen” betitelt und ihre Kommentare sind, mehr als nur grenzwertig. 

meinungs.freiheit
meinungs.freiheit
Superredner
1 Monat 12 Tage

Viele Italiener haben nicht den Mut und sind zu faul unternehmerisch zu sein.
Den fleißigen und arbeitsamen Chinesen ist es in Italien ein leichtes erfolgreich zu sein.

austriaco
austriaco
Neuling
1 Monat 12 Tage

Unglaublich was für Menschenkentniss du hast? Wo hast du dich dich fortgebildet? Im Kuhstall?
Muss sein!
Die faulen Italiener sind sicher auch daran Schuld, dass in der Bundeshauptstadt (Wien) unsres Vaterlands Österreich, Mohamed an dritter Stelle der beliebtesten Vornamen ist!

Sonnenstrahl2020
Sonnenstrahl2020
Grünschnabel
1 Monat 12 Tage

Nach meiner Info… Chinesen zahlen die 1. Zwei Jahre keinen Steuern. Danach schreiben sie den Betrieb um und wieder 2 Jahre kein Steuer etc. Abkommen zwischen China und Italien seit Jahre.

Ars Vivendi
Ars Vivendi
Universalgelehrter
1 Monat 12 Tage

@meinungs.freiheit..👎schließt du in Bezug auf “fleißig sein” von dir auf Andere oder babbelst du nur irgendeinen 🧀 nach ?

ivo815
ivo815
Kinig
1 Monat 12 Tage

Deswegen gehen viele “faule” Italiener ins Ausland…

falschauer
1 Monat 12 Tage

dank der meinungsfreiheit kannst du solchen stumpfsinn verzapfen, informiere dich doch einmal wie viele erfolgreiche unternehmen es in italien gibt, immerhin ist italien nach deutschland und frankreich die drittgrößte volkswirtschaft in der eu

One
One
Superredner
1 Monat 11 Tage

@falschauer Und genau diese, so unglaublich viele, erfolgreiche Unternehmen, leben von den Almosen des Staates und der Kredite der Banken, sonst würde kein einziges mehr existieren. Da kann man die Bilanzen drehen und verdrehen wie oft man will. Es sind fast ausschliesslich nur mehr unprofitable Unternehmen am ital. Markt.

falschauer
1 Monat 11 Tage

@One in welchem land ist das nicht so???

PeterSchlemihl
PeterSchlemihl
Tratscher
1 Monat 12 Tage

Das haben wir alles der wunderherrlichen EU zu verdanken, die gegründet wurde, um dem Abendland endlich den Todesstoss zu versetzen.

ivo815
ivo815
Kinig
1 Monat 12 Tage

Weil es uns so schlecht geht? Wo im Abendland wohnst du denn? In der tiefen Nacht?

Jiminy
Jiminy
Universalgelehrter
1 Monat 12 Tage

mit diesem Klischee-Kommentar könntest du fast eine populistische Schreierpartei gründen und die nächste Wahl gewinnen.

elvira
elvira
Universalgelehrter
1 Monat 12 Tage

@ivo815 na in deitschlond

Guennl
Guennl
Tratscher
1 Monat 11 Tage

DAher verteilt die Eu auch einige Hundertmilliarden Euro?

Spiegel
Spiegel
Superredner
1 Monat 11 Tage

Genau!

falschauer
1 Monat 11 Tage

auf grund welcher erkenntnisse kannst du solche aussagen untermauern, oder sind dies nur populistische parolen ???

Neumi
Neumi
Kinig
1 Monat 11 Tage

@ Jiminy Glücklicherweise spiegeln die Daumen in diesem Kommentarbereich in keiner Weise das Wählerverhalten wieder. Bei den Wahlen siegt (noch) die Vernunft.

Piefke-NRW
Piefke-NRW
Tratscher
1 Monat 12 Tage

Ein s.g. Sommerloch-Artikel, juchHU!

Iatz woll
Iatz woll
Tratscher
1 Monat 12 Tage

Auch der chinesische Verkehrsminister war schon in Mailand wegen der nicht zu unterschätzenden Präsenz seiner Landsleute zu Besuch:
Um Lei Tung
😎

Jiminy
Jiminy
Universalgelehrter
1 Monat 12 Tage

prima gli italiani…. 😆😅🤣😂🤣😅😆😅🤣😅😆

wpDiscuz