Versace wird mit mindestens zwei Mrd. Dollar bewertet

Michael Kors übernimmt angeblich Kontrolle bei Versace

Montag, 24. September 2018 | 13:00 Uhr

Der Modekonzern Michael Kors schluckt Insidern zufolge das legendäre italienische Modelabel Versace. Michael Kors habe eine Vereinbarung zur Übernahme der Kontrolle bei Versace unterzeichnet, eine offizielle Ankündigung werde diese Woche folgen, sagten drei mit der Sache vertrauten Personen am Montag der Nachrichtenagentur Reuters.

Versace werde dabei mit mindestens zwei Mrd. Dollar bewertet (1,70 Mrd. Euro). Im Rahmen der Transaktion werde der Finanzinvestor Blackstone, der 2014 einen Anteil von 20 Prozent an Versace übernommen hatte, ganz aussteigen. Die Versace-Familie, die die restlichen Anteile hält, werde an Bord bleiben. Versace und Blackstone wollten sich nicht äußern.

Die italienische Zeitung “Corriere della Sera” hatte zuvor unter Berufung auf Insider berichtet, ein Verkauf von Versace stehe kurz bevor. Die Schwester des verstorbenen Gründers Gianni, Donatella Versace, habe für Dienstag ein Treffen der Belegschaft anberaumt. Michael Kors ist für seine Handtaschen und Schuhe bekannt. 2017 hatte der Konzern für umgerechnet rund eine Mrd. Euro die Luxus-Schuhmarke Jimmy Choo übernommen.

Von: APA/ag

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

2 Kommentare auf "Michael Kors übernimmt angeblich Kontrolle bei Versace"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Mikeman
Mikeman
Universalgelehrter
29 Tage 15 h

@ fritzol
Hast du dich mal im Spiegel gesehn ? wer weiss ob bei dir Dracula 
mithalten könnte :–))

fritzol
fritzol
Superredner
29 Tage 19 h

madonna che mostro

wpDiscuz