Vincenzo Montella ist nicht unumstritten

Milans Montella will “wichtigen” Sieg gegen Austria landen

Dienstag, 21. November 2017 | 15:36 Uhr

Milan-Trainer Vincenzo Montella hat einen Heimsieg über die Wiener Austria in der Europa League als “wichtig” eingestuft. “Wir werden gegen einen Gegner spielen, der den Ball gerne hält und nach vorne spielt”, sagte Montella am Montagabend im hauseigenen TV-Kanal. Seine Mannschaft verbessere sich weiter. “Vielleicht nicht in Überschallgeschwindigkeit, aber es geht voran”, betonte Montella.

Der 43-Jährige ist in Mailand alles andere als unumstritten. Milan verlor am Wochenende in der Liga 1:2 bei Spitzenreiter Napoli, nach sechs Siegen, einem Remis und sechs Niederlagen in 13 Runden der Serie A liegen die Rossoneri auf dem siebenten Tabellenplatz. Sportdirektor Massimiliano Mirabelli sei unzufrieden, weil einige der um rund 230 Millionen Euro geholten Neuzugänge in den Überlegungen von Montella bis dato kaum eine Rolle spielen würden, hieß es in italienischen Medien unter anderem.

Montella zeigte sich unbeeindruckt von der Kritik. “Sie beeinflusst mich nicht, das ist Teil des Trainerjobs. Die Leute über mir müssen mich hinterfragen, es ist ihr Job das zu tun”, sagte der Ex-Internationale. Es sei normal, dass Mirabelli nach der Niederlage in Neapel enttäuscht gewesen sei. “Das waren auch die Spieler.”

Die im Sommer geholten Akteure würden jedenfalls hart arbeiten, um in die Start-Elf zu kommen, stellte Montella fest. Für ihn habe jeder Spieler denselben Wert. Gegen die Austria am Donnerstag (21.05 Uhr) nicht spielen dürfte der Spanier Suso. Der Teamspieler verließ in Neapel angeschlagen das Spielfeld und konnte Dienstag nicht mit der Mannschaft trainieren. Milan reicht im Heimspiel gegen die Wiener schon ein Unentschieden zum Aufstieg ins Sechzehntelfinale.

Von: apa