Aussage sorgt für Spott und Häme im Internet

Miss Italia will 2. Weltkrieg erleben – VIDEO

Mittwoch, 23. September 2015 | 09:03 Uhr

Jesolo – Einen Sturm der Entrüstung löste die frischgebackene Miss Italia Alice Sabatini im Internet aus. Grund dafür ist eine Aussage am Abend ihrer Wahl. Als die 18-jährige Basketballspielerin und Chemiestudentin gefragt wurde, in welchem Zeitalter sie am liebsten gelebt hätte, antwortete sie: „Ich wäre am liebsten im Jahr 1942 geboren, damit ich den Zweiten Weltkrieg miterleben können hätte. Ich bin eine Frau, deshalb hätte ich sowieso nicht einrücken müssen und den Krieg von zu Hause mitverfolgt.“

Nun wird 1,78 Meter große Schönheit aus aus Montalto di Castro  in der Provinz Viterbo in den sozialen Netzwerken verspottet. Auch Claudio Amendola, der die Frage gestellt hat, reagierte durchaus erstaunt auf die Antwort. „Wir sind nun vom Wunsch nach dem Frieden in der Welt hin zum Wunsch nach dem Erleben des Krieges gewechselt“, lauteten die Kommentare der Jury ironisch.

Die Wahl der Schönsten im Land, die auf Jesolo stattfand, wurde auf dem Sender La7 live übertragen. Die Krone erhielt Alice Sabatini von Claudio Amendola. Bereits vorher hat 18-Jährige mit dem Kurzhaarschnitt und fünf Tattoos Erfahrungen als Model gesammelt.

Zu den Preisen für die neue Miss gehört übrigens auch ein Stipendium in Höhe von 10.000 Euro. Dieses Geld will die neue Miss für einen Rhetorikkurs ausgeben. Vielleicht wäre ein Geschichtskurs doch angebrachter.

https://www.youtube.com/watch?v=5pXnGLWZ_aU

Von: ©mk