Ducati-Sieg in Mugello durch Bagnaia

MotoGP-Heimsieg von Bagnaia in Mugello

Sonntag, 29. Mai 2022 | 16:04 Uhr

Der Italiener Francesco Bagnaia hat am Sonntag in Mugello einen umjubelten MotoGP-Heimsieg gefeiert. Der Ducati-Pilot fuhr vor vom fünften Startplatz vor dem französischen Titelverteidiger und WM-Spitzenreiter Fabio Quartararo auf Yamaha zu seinem zweiten Saisonerfolg. Insgesamt ist es sein sechster Erfolg in der Königsklasse, der erste in Mugello. Dritter wurde der spanische Aprilia-Fahrer Aleix Espargaro.

“Es fühlt sich unglaublich an”, sagte Bagnaia, der als dritter Italiener für Ducati in Mugello gewonnen hat. “Ich glaube, ich und das Team haben diesen Sieg verdient, weil wir viel gearbeitet haben.” Auch Quartararo, der seine Mama in Frankreich zum dortigen Muttertag gratulierte, war mit seinem Rennen hochzufrieden. “Das war, um ehrlich zu sein, das beste Rennen meiner Karriere.”

In der Gesamtwertung führt Quartararo, nun acht Punkte vor Espargaro. Der ausgeschiedene Enea Bastianini (Ducati) liegt als Dritter schon 28 Zähler zurück. Bagnaia verbesserte sich auf Rang vier, ihm fehlen 41 Punkte auf den WM-Führenden.

Als bester KTM-Fahrer landete Brad Binder auf Platz sieben. Ex-Weltmeister Marc Marquez, der sich kommenden Tagen einer vierten Operation an seinem rechten Arm unterziehen muss, kam an die zehnte Stelle. Der spanische Honda-Star wird längere Zeit ausfallen. Das nächste Rennen folgt nächstes Wochenende in Barcelona.

In der Moto2-Klasse gewann der Spanier Pedo Acosta auf Kalex, in der WM-Wertung führt sein italienischer Markenkollege Celestino Vietti. Die Moto3 wurde eine Beute des spanischen GasGas-Piloten Sergio Garcia, der auch in der Gesamtwertung führt.

Von: apa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

1 Kommentar auf "MotoGP-Heimsieg von Bagnaia in Mugello"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Galantis
Galantis
Superredner
27 Tage 3 h

..Duc💪

wpDiscuz