Seit Wochen chaotische Zustände

Nahverkehr in Rom: Bürgermeister setzt Management ab

Samstag, 25. Juli 2015 | 13:00 Uhr

Rom – Nach wochenlangen Streiks und Ausfällen im öffentlichen Nahverkehr zieht Roms Bürgermeister Ignazio Marino Konsequenzen. Medienberichten zufolge hat er das gesamte Management der Nahverkehrsgesellschaft ATAC abgesetzt.

Marino entschuldigte sich auch bei Bürgern und Touristen für die Unannehmlichkeiten und will jetzt einen privaten Partner suchen, der bei ATAC einsteigt.

Gleichzeitig versicherte der Bürgermeister, dass die Arbeitsplätze erhalten bleiben würden.

Neben der städtische Reinigungsbehörde AMA ist auch ATAC von Korruptionsskandalen betroffen.

Von: ©mk