Vor dem Start der neuen Alitalia ist noch eine Kapitalerhöhung geplant

Neue Alitalia soll am 15. Oktober starten

Freitag, 16. Juli 2021 | 03:39 Uhr

Der Übergang von Alitalia zur neuen Fluggesellschaft Italia Trasporto Aereo (ITA) soll mit 15. Oktober abgeschlossen sein. “Ab diesem Datum werden die ersten Flüge starten”, hieß es in einer Presseaussendung des italienischen Wirtschaftsministeriums am Donnerstag. Eigentlich hätte ITA schon im August anstelle von Alitalia abheben und so vom Geschäft in der auslaufenden Urlaubssaison profitieren sollen.

Vor dem Start der neuen Alitalia ist noch eine Kapitalerhöhung geplant. Die neue Gesellschaft wird 2021 noch 2.800 Mitarbeiter anstellen. 2022 soll die Zahl auf 5.750 Mitarbeiter steigen, etwa die Hälfte des bisherigen Personals, so das Wirtschaftsministeriums.

“Mit der Aufnahme des Betriebs von ITA wird der Grundstein für eine neue nationale Fluggesellschaft gestellt, die unter dem Zeichen des soliden Wachstums und konkreter Entwicklungsperspektiven handeln kann”, hieß es in der Presseaussendung.

“Mit ITA entsteht eine neue italienische Fluggesellschaft mit bedeutenden Wachstumsaussichten, die in der Lage sein wird, sich auf dem nationalen und internationalen Markt zu behaupten”, erklärte der italienische Verkehrsminister Enrico Giovannini. Das Wirtschaftsministerium werde alle Schritte zum Schutz von Arbeitnehmern und Verbrauchern unternehmen.

Alitalia mit mehr als 10.000 Beschäftigten hatte nach Gewerkschaftsangaben wegen der Coronakrise in den vergangenen Monaten mehrmals Liquiditätsengpässe. Italiens Regierung hatte im Herbst 2020 Pläne zur Neustrukturierung vorgelegt.

Von: apa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

11 Kommentare auf "Neue Alitalia soll am 15. Oktober starten"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Zugspitze947
16 Tage 20 h

Wow =auf in die nächste Pleitesaison …….. Einfach lächerlich wie man da die Milliarden der kleinen Steuerzahler vernichtet 😡👌😢

Moods
Moods
Grünschnabel
16 Tage 19 h

…ein neuer Pleitegeier erhebt sich in die Lüfte…

Offline
Offline
Kinig
15 Tage 20 h

@Moods..👍 nach langer Zeit der “Aufzucht” und Eingewöhnung kann der 🦅 jetzt endlich (erfolgreich ?) “ausgewildert” werden….

Doolin
Doolin
Universalgelehrter
16 Tage 21 h

…wie oft hams die schon neu gemacht…und ist doch der alte marode Schuppen geblieben…
😊

anonymous
anonymous
Universalgelehrter
16 Tage 18 h

Kapitalerhöhung von den Steuerzahlern

quilombo
quilombo
Superredner
16 Tage 16 h

seit über 20 Jahren kränkelt die Alitalia dahin und wird nur mit erheblichen Steuermitteln über Wasser gehalten.
Ist da niemand imstande zu begreifen was eigentlich nicht klappt?
Dabei gehören die Flugtickets bei Alitalia zu den teuersten auf dem Markt.

Chrys
Chrys
Superredner
16 Tage 14 h

Wenn die öffentliche Hand einem Privaten einen Beitrag gibt, dann schreit das Volk auf. Wenn man es bei einer Inhouse Gesellschaft macht, dann ist es ganz einfach eine Kapitalerhöhung und das geht in Ordnung.

vitus
vitus
Superredner
16 Tage 4 h

Das Fass ohne Boden ist um ein weiteres Kapitel reicher! Und das auf den Kosten der Steuerzahler.

Offline
Offline
Kinig
16 Tage 2 h

Ich finde die “Namensgebung” für die “NEUE” unpassend. Angesichts massiver öffentlicher (Corona) Hilfen auf Kosten aller in der EU steuerzahlenden !! Bürger*innen, hätte man nahezu alle !! europäischen Fluggesellschaften fusionieren und in “EU Airlines” umbenennen sollen. Konzernsitz in Brüssel mit einer Finanzholding in z.B. Luxemburg… 😉

Galantis
Galantis
Grünschnabel
16 Tage 2 h

Die Herren Gostner und Co. ans Ruder, dann geht’s aufwärts!

pingoballino1955
15 Tage 6 h

Und die Millionenpleite wird auch mit ITA nict beseitigt werden!!!

wpDiscuz