Sie ist ist 200 Meter lang

Neue Gletscherspalte auf der Marmolata entdeckt

Montag, 18. Juli 2022 | 10:31 Uhr

Canazei – Zwei Wochen nach dem verheerenden Gletscherbuch auf der Marmolata hat sich dort eine neue Gletscherspalte aufgetan. Bei dem Unglück am 3. Juli sind elf Menschen ums Leben gekommen, acht weitere wurden verletzt. Derzeit ist die Marmolata für Bergsteiger gesperrt.

Die neue Gletscherspalte ist 200 Meter lang und zwischen 25 und 35 Meter breit. Luca Toldo, Hüttenwirt auf der Schutzhütte Capanna hat am Sonntag die Bergrettung informiert, nachdem er einen lauten Knall gehört hatte. Bergretter und Experten der Landesverwaltung im Trentino haben sich vom Hubschrauber aus ein Bild von der Lage gemacht.

Seit der Tragödie wird die Marmolata mit Geräten überwacht. Die Spalte befindet sich rund 100 Meter von jener Stelle entfernt, an der sich der Eissturz am 3. Juli ereignet hat.

Einen direkten Zusammenhang zwischen der neuen Gletscherspalte und dem Eissturz gibt es nicht, schreibt die Zeitung Alto Adige. Den Technikern zufolge hat sich kein weiteres Material gelöst.

Luca Toldo ist unterdessen ins Tal zurückgekehrt – diesmal endgültig. Nachdem er am 3. Juli selbst eine Freundin lebend aus den Eismassen nach der Lawine geborgen hatte, ist der Hüttenwirt noch auf der Marmolata geblieben, um den Einsatzkräften eine Anlaufstelle zu bieten.

Auch Carlo Budel, der Betreiber der Schutzhütte Capanna Punta Penia, ist ins Tal nach Belluno zurückgekehrt. Er möchte allerdings so bald wie möglich wieder auf den Berg. Den Normalweg zu schließen, sei die richtige Entscheidung gewesen, doch es gebe andere Zugangswege abseits des Gletschers, erklärt er laut Alto Adige. „Ich bin dagegen, den Berg mit Regeln zu überhäufen.“

Wie der Klimatologe Luca Mercalli von der Provinz Trient erklärt, war die Marmolata nicht als Risikogebiet eingestuft. Nun hält er es allerdings für sinnvoll, sie für einige Wochen geschlossen zu halten. „Mit der derzeitigen Hitze bildet sich viel Wasser, sodass es zu weiteren Abbrüchen kommen kann“, betont er. Was nun auf der Marmolata passiert, habe es vorher noch nie gegeben und sei bislang einzigartig.

Wegen der neuen Gletscherspalte sind auch die Suchflüge mit Drohnen abgebrochen worden.

Von: mk

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

21 Kommentare auf "Neue Gletscherspalte auf der Marmolata entdeckt"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Neumi
Neumi
Kinig
27 Tage 5 h

Man muss den Berg nicht mit Regeln überhäufen, eine reicht: “Bleib verdammt noch mal unten!”

Frank
Frank
Universalgelehrter
26 Tage 21 h

Heute Vormittag wurde auf Südtirol 1 ganz groß Werbung für Skilaufen im Hochsommer am Stilfser Joch gemacht, ohne Worte.
Wenn man den Gletschern 365 Tage im Jahr keine Ruhe läßt, selbst bei solchen Hitzewellen nicht, muß man sich über die Folgen nicht wundern. Denn daß die Belastung durch Hunderte Skiläufer bei Lufttemperaturen wie den aktuellen folgenlos bleibt, dürften nur die größten Ignoranten glauben.

OrtlerNord
OrtlerNord
Superredner
26 Tage 3 h

@Frank
Das Stilfser Joch ist maximal 6 Monate im Jahr offen.
Ob da ein paar hundert Personen mit Ski fahren oder nicht spielt absolut keine Rolle!
Deshalb schmilzt er nicht schneller!

Faktenchecker
26 Tage 1 h
ischJOwurscht
ischJOwurscht
Universalgelehrter
25 Tage 7 h

Frank@

Leider leben wir derzeit in einer ICH- Gesellschaft, nur das jetzt und das ich zählt!
Leider… ohne Hirn manche die da um jeden Preis nach ganz oben wollen…

Mico
Mico
Superredner
27 Tage 5 h

ja und..? es wird in zukunft noch viel mehr gletscherspalten geben…

OrtlerNord
OrtlerNord
Superredner
26 Tage 21 h

Ein Gletscher bei dem sich Spalten auftun ist ja was ganz neues!

Faktenchecker
26 Tage 4 h

Es wird bald keine Gletscher mehr geben.

ischJOwurscht
ischJOwurscht
Universalgelehrter
25 Tage 7 h

Bis zum Jahr 2040, wenn es keine relevanten Klima Veränderungen geben wird, wird es in ganz Europa keinen *Gletscher* mehr geben.

Dann hat sich das mit dem Gletscher Tourismus von alleine gelöst.

ischJOwurscht
ischJOwurscht
Universalgelehrter
27 Tage 5 h

Die nächste Katastrophe ist schon vorprogrammiert, wenn nicht heuer dann halt nächstes Jahr!

OrtlerNord
OrtlerNord
Superredner
26 Tage 3 h

gebe dir absolut recht!
Aber es gibt ja keinen Klimawandel!
Nur ich glaube die Katastrophe gibt es nicht die Gletscher sondern durch die FEHLENDE Gletscher.

Roby74
Roby74
Universalgelehrter
26 Tage 9 h

Da werden bestimmt irgendwelche Idioten wieder raufsteigen um sich das anzusehen🙄😤,trotz Warnungen!🤦🏼‍♂️
Hoffentlich passiert nicht wieder ein Unglück!🙏🏻🤔

Paula
Paula
Tratscher
26 Tage 8 h

Das ist irgendwie schon vorprogrammiert oder?
Raufsteigen, sich das anschauen, Fotos für Instagram, Facebook und den ganzen Social Media Mist machen. Und wenn die Natur ihren Lauf nimmt sind alle anderen dran schuld.

Faktenchecker
26 Tage 4 h

Alles abgesperrt, keine Chance.

Roby74
Roby74
Universalgelehrter
25 Tage 22 h

@Faktenchecker
Bist Dir da so sicher😉❓

Paula
Paula
Tratscher
25 Tage 9 h

@Faktenchecker
Wolltest Du da echt hin????????

ischJOwurscht
ischJOwurscht
Universalgelehrter
25 Tage 7 h

Paula@

Vielleicht kommt jemand dadurch auch noch um, und schlimmer, bringt die Retter noch in zusätzlicher Gefahr!

ischJOwurscht
ischJOwurscht
Universalgelehrter
25 Tage 7 h

Paula@

Der Fackty@ muss da hin, er muss ja die Fakten Tschecken!!! 😎

Aber komm wieder gut runter Fackty!
🤣

super-man
super-man
Grünschnabel
27 Tage 5 h

I gea afn Sambock

Kinig
27 Tage 5 h

Man hat die Spalte nicht entdeckt, der Betreiber der Hütte hörte ein Getöse und hat dies gemeldet

Faktenchecker
26 Tage 4 h

Das wird so weiter gehen. Auch Wintersport auf einem Gletscher ist zu Ende.

wpDiscuz