Passagier rastet auf Flug Rom-Chicago komplett aus

“Nuss-Streit” zwingt Jet zum Notlanden

Dienstag, 23. Juni 2015 | 09:47 Uhr

Rom/Chicago – Auf einer United Airlines-Maschine von Rom nach Chicago gab es wegen einer Lappalie einen irren Zwischenfall.

Kurz nach dem Start rastete ein Passagier komplett aus, weil er nicht genügend Nüsse bekommen hat.

Der Mann beschimpfte die Stewardessen und gestikuliert wild mit den Händen. Der „Nuss-Streit“ eskalierte so weit, dass der Pilot sich um die Sicherheit der Crew ernsthafte Sorgen machte und in Belfast notlandete.

Dort wurde der 42-jährige Randalierer von Bord gebracht. Für die restlichen 269 Passagiere war dies nur ein schwacher Trost, denn auch sie mussten eine Nacht in Belfast verbringen, weil die Crew bereits zu viele Stunden im Dienst war und eine Pflichtpause einlegen musste.

Besonders pikant: Da nicht ausreichend Hotelzimmer verfügbar waren, blühte vielen Reisenden laut buzz eine unbequeme Nacht am Flughafen.

Von: ©lu