Der Papst nimmt seine Schmerzen mit Humor

Papst wünscht sich Tequila als Schmerzmittel

Freitag, 20. Mai 2022 | 06:15 Uhr

Der Papst wünscht sich gegen sein schmerzendes Knie ein Gläschen Tequila. Diese Aussage von Franziskus nach der Heiligsprechungsmesse am vergangenen Sonntag in Rom geht inzwischen in den Sozialen Netzwerken viral, berichtete Kathpress. In einem Video, aufgenommen von einem mexikanischen Priesterseminaristen, fragt dieser den Papst, wie es dem Knie gehe. “Wissen Sie, was ich für mein Bein brauche? Ein bisschen Tequila!”, scherzte der 85-jährige Pontifex gut gelaunt zurück.

Beim Angebot der Seminaristen, eine Flasche des mexikanischen Schnapses im Gästehaus Santa Marta vorbeizubringen, fing das katholische Kirchenoberhaupt an zu lachen. Papst Franziskus leidet seit Monaten unter starken Kniebeschwerden und hatte sich längere Zeit auf medizinischen Rat hin geschont. Bei der Heiligsprechungsmesse auf dem Petersplatz wirkte er seit Wochen das erste Mal wieder mobiler und ging einige Schritte, bevor er auf dem Papamobil Platz nahm.

Von: apa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

2 Kommentare auf "Papst wünscht sich Tequila als Schmerzmittel"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Gustl64
Gustl64
Superredner
1 Monat 12 Tage

Ein Clown!

Pazzoide
Pazzoide
Tratscher
1 Monat 10 Tage

möglich, ja, für einen altvattrischn…

wpDiscuz