Behörde soll in Polizeibehörde eingegliedert werden

Protest gegen Veränderungen bei Forstbehörde

Donnerstag, 02. April 2015 | 12:00 Uhr

Rom – Aus Spargründen plant Rom die Eingliederung der Forstbehörde in die Polizeibehörde.

Dadurch würde eine Behörde abgeschafft, die 1822 von König Carlo Felice von Savoyen zum Schutz der Wälder ins Leben gerufen war.

Laut den „Dolomiten“ kostet die Forstbehörde dem Staat pro Jahr 30 Millionen Euro – ohne Gehälter. Über Strafen kämen 28 Millionen Euro herein.

Gestern ist es vor der Abgeordnetenkammer zu Protesten gegen diese Fusionspläne gekommen.

Von: ©lu