Lukoil ist einer der großen staatlichen russischen Ölkonzerne

Rom stellt Lukoil-Raffinerie unter staatliche Aufsicht

Freitag, 02. Dezember 2022 | 08:55 Uhr

Italien hat eine vom russischen Öl-Riesen Lukoil betriebene Raffinerie in Sizilien vorerst unter staatliche Kontrolle gestellt. “Die Notmaßnahme zielt darauf ab, sowohl ein strategisches nationales Energiezentrum als auch die für Sizilien und das ganze Land so wichtigen Arbeitsplätze zu schützen”, erklärte Premierministerin Giorgia Meloni am Donnerstag. Die Entscheidung über die Isab-Raffinerie, eine der größten Europas, gelte vorerst für bis zu zwölf Monate.

Laut Meloni arbeiten rund 10.000 Menschen für Isab. Die Raffinerie in Priolo lief Gefahr, ihre Produktion einstellen zu müssen, da am 5. Dezember das Embargo der Europäischen Union gegen die Einfuhr von russischem Rohöl auf dem Seeweg in Kraft tritt. Die nun verhängte staatliche Kontrolle soll nach den zwölf Monaten nochmals verlängert werden können.

Rom folgt mit seiner Entscheidung dem Beispiel Berlins, das im September die Kontrolle über die deutschen Aktivitäten des russischen Ölkonzerns Rosneft übernommen hatte. Rosneft geht wegen der Treuhandverwaltung seiner deutschen Tochterfirmen gerichtlich gegen das Bundeswirtschaftsministerium vor.

Die Isab-Raffinerie hat eine jährliche Kapazität von zehn Millionen Tonnen Rohöl. Sie deckt etwa 20 Prozent des Bedarfs von Italien.

Von: APA/AFP

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

5 Kommentare auf "Rom stellt Lukoil-Raffinerie unter staatliche Aufsicht"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Sued-tiroler
Sued-tiroler
Tratscher
1 Monat 27 Tage

 Eine gute Entscheidung Meloni 👌

OH
OH
Superredner
1 Monat 27 Tage

Naja, soweit konnten Draghi und Gefolge nicht denken !!!
Guter Schachzug von Meloni.
In Kroatien waren sie noch schneller !! Sämtliche Tankstellen von Lukoil waren sofort nach Kriegsbeginn von anderen kroatischen Betreibern übernommen worden.

traktor
traktor
Kinig
1 Monat 27 Tage

da fragt man sich wozu ausser zum geldmachen und uns auszubeuten eine russische firma unser rohöl raffinerirt? misszustand über misszustand- gleich vetternwirtschaft… der es ermöglicht hatte wurde wohk gut “,geschmiert”

Faktenchecker
1 Monat 27 Tage

Frage Svenni mal wohin so eine böswillige Unterstellung führt!

ieztuets
ieztuets
Superredner
1 Monat 27 Tage

Jo bravo… mit der Menge hettn mir hunderttausend Johr genue!

wpDiscuz