Tria führt einen "konstruktiven Dialog" mit Brüssel

Rom will EU Beweise für Defizitsenkung vorlegen

Samstag, 08. Juni 2019 | 12:30 Uhr

Nachdem die EU-Kommission wegen der hohen Staatsverschuldung am Mittwoch ein Defizitverfahren gegen Italien empfohlen hat, führt Italien nach eigenen Angaben einen “konstruktiven Dialog” mit Brüssel. “Wir werden unsere Programme erklären und beweisen, dass Italiens Defizit 2019 und 2020 sinken wird”, betonte Wirtschaftsminister Giovanni Tria laut Medienangaben vom Samstag.

Der parteilose Wirtschafts- und Finanzminister erklärte, dass die Regierung ihre bereits eingeführten Reformen – ein Grundeinkommen von 780 Euro und eine Pensionsreform mit Frühpensionierungen – nicht zurücknehmen werde. “Laut unseren Prognosen werden die Ausgaben für diese Reformen geringer ausfallen als vorgesehen”, erklärte der Minister beim G-20-Finanzminister-Treffen im japanischen Fukuoka.

Tria versicherte, dass Italien seine Schulden finanzieren könne. “Unsere Wirtschaft ist stark. Wir tragen seit 30 Jahren die Last dieser Schulden”, erklärte der Minister.

Italien war bereits Ende des vergangen Jahres nur knapp einem Strafverfahren entkommen. Nachdem der zugesagte Schuldenabbau nicht gelang, empfahl die EU-Kommission am Mittwoch die Einleitung eines Defizitverfahrens. Italiens ausufernde Staatsschulden belaufen sich auf mehr als 132 Prozent der Wirtschaftsleistung des Landes. Das ist die zweithöchste in der EU – nach Griechenland – und eine der höchsten in der Welt. In Rom regiert seit Sommer 2018 eine Koalition aus Lega und Fünf-Sterne-Bewegung. Beide machten teure Wahlversprechen wie etwa die Einführung eines Grundeinkommens und die Senkung des Pensionsantrittsalters.

Von: apa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

21 Kommentare auf "Rom will EU Beweise für Defizitsenkung vorlegen"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
silas1100101
silas1100101
Universalgelehrter
9 Tage 23 h

Die Steuern auf Vermögen und hohen Einkommen erhöhen!

Dublin
Dublin
Kinig
9 Tage 22 h

…MwSt. auf 27% ist der nächste Schritt dieser chaotischen Nationalistentruppe…Südtiroler Salvini-Fans wird’s ja freuen…
😜

falschauer
falschauer
Universalgelehrter
9 Tage 18 h

und wos nou olls….???? wer über bis juni/juli für’n stoot orbeiten muaß hot seinen beitrog schun geleistet!!!

So sig holt is
So sig holt is
Superredner
9 Tage 16 h

@Dublin die mwst Erhöhung hot schun dor monti damals gwellt, also nix nuies bzw kuane nuie idee der “chaotenregierung”… bei der Regierung werrt holt. mol wenigstens eppes getun, bei die ondern dorvor wor stillstond und a nix besser

Aurelius
Aurelius
Universalgelehrter
9 Tage 14 h

@So sig holt is
und was haben sie bis jetzt geleistet

Aurelius
Aurelius
Universalgelehrter
9 Tage 14 h

@Dublin
25% reicht schon. wahrscheinlich wird auch der reduzierte erhöht werden, denn das machte oft viel aus…wenn man nur 10 anstatt 22% zahlen musste

falschauer
falschauer
Universalgelehrter
9 Tage 4 h

@So sig holt is ….besser a stillstand als wia olls zur sau mochn, des isch und werd a katastrophe für olle und am schlimmstn triffst die kluan wenn sie kuane orbeit mehr hobn

Popeye
Popeye
Superredner
8 Tage 20 h

Die Arbeitdproduktivitaet und Beteiligung sind in Italien im Vergleich zu Serie A Länder gering. Digitalisierung hinkt hinterher, weitverbreitete Korruption, Mafia, und un und. Italien ist klinisch Gehirntot. Nur das Maulwerk funktioniert noch reflexartig.

Popeye
Popeye
Superredner
9 Tage 19 h

Heute war in l’ Adige zu lesen dass Salvini sehr wohl den Einsatz von Minibots ansteuert, was er vorgestern vehement verneinte. Der Tria wird bald rausgemobbt, der darf noch die Schmutzarbeit erledigen und Zeit gewinnen. Italien geht raus, und es wird schlimm, sehr schlimm.

falschauer
falschauer
Universalgelehrter
9 Tage 17 h

dieses szenario möchte ich mir gar nicht vorstellen, denn das reißt allen den arsch aus, sollte salvini das wagen, dann glaube ich kaum, dass er ungeschoren davon kommt, denn er ist nicht, wie viele glauben, der allmächtige im land

Diamant21
Diamant21
Grünschnabel
9 Tage 4 h

………..und was bitte wäre an Mini-Bots so schlimm?………der Euro wird damit nicht abgeschafft………

Popeye
Popeye
Superredner
8 Tage 20 h

Es ist eine Parallelwaehrung die un gedeckt ist. Im Euroreglement verboten. Draghi hat. diese Pleitte Idee sofort abgeschossen. Nun restet Salvini nur noch den Breakup.

Popeye
Popeye
Superredner
8 Tage 20 h

Genau, es wäre gesünder für ihn nächstes Jahr nicht über Piaza Loreto zu spazieren.

Tabernakel
9 Tage 21 h
Diamant21
Diamant21
Grünschnabel
9 Tage 4 h

…………..das sind höchstens Meinungen und Szenarien von selbsternannten Experten……….es kommt bestimmt anders als man glaubt…………

Popeye
Popeye
Superredner
9 Tage 13 h

Der Staatspräsident sollte alle Mittel die dolie Verfassung bietet nutzen und diese Wahnsinnigen Legisfen aufhalten.

falschauer
falschauer
Universalgelehrter
9 Tage 13 h

korrekt und das wäre höchste zeit, ich glaube kaum dass das volk mit diesem desaster einverstanden wäre, denn sollte er wirklich das umsetzen wollen, dann hat er alle belogen und das würde ich ihm auch zutrauen

Rosenrot
Rosenrot
Tratscher
9 Tage 14 h

Italien geht garantiert Pleite, so oder so! Rettung ist nicht in Sicht!

Diamant21
Diamant21
Grünschnabel
9 Tage 4 h

………….wie willst du das vorhersagen können?……….Italien geht NICHT pleite, weil die Italiener ein sehr findiges Volk sind…………

Rosenrot
Rosenrot
Tratscher
9 Tage 5 h

Wie intelligent müssen die drei wohl sein, wenn sie Italien retten wollen – wieder mal viel Gelabere und sonst nichts. Wer’s glaubt….

Popeye
Popeye
Superredner
8 Tage 20 h

Ironie des Schicksals.. Eine Staatspleite wuerde vor allem Pensionisten, und Kleinunternehmen treffen. Also dieega Stammwaehler.

wpDiscuz