Scharfe Polemik zwischen Innenminister und Bestseller-Autor

Salvini droht Mafia-Kritiker Saviano mit Entzug des Polizeischutzes

Freitag, 22. Juni 2018 | 12:20 Uhr

Eine scharfe Polemik tobt zwischen dem italienischen Innenminister Matteo Salvini und dem Anti-Mafia-Schriftsteller Roberto Saviano. Nachdem der Autor des Bestsellers “Gomorrha” zuletzt wiederholt die europakritische Regierung und den scharfen Anti-Einwanderungskurs Salvinis kritisiert hatte, drohte der Innenminister, dem Journalisten den Polizeischutz zu entziehen.

Seit zwölf Jahren lebt der neapolitanische Anti-Mafia-Autor Roberto Saviano unter Polizeischutz. Am 16. Oktober 2006 erhielt er den Anruf der Polizei, die ihm ankündigte, dass er wegen seines heiklen Buches über die Herrschaft der Camorra in Neapel, “Gomorrha”, in die Schusslinie der Mafia-Clans geraten sei und unter Polizeibewachung gestellt werde. Jetzt könnte der Schriftsteller und Journalist seine Eskorte verlieren.

“Die zuständigen Behörden werden prüfen, ob Saviano gefährdet ist. Ich weiß, dass er viel Zeit im Ausland verbringt”, betonte Innenminister Matteo Salvini auf Facebook am Donnerstag. Der 38-jährige Mitarbeiter der römischen Tageszeitung “La Repubblica” hatte zuletzt Medien aufgerufen, nicht zum Sprachrohr von Salvinis Antimigrationskampagnen zu werden. Damit hatte er sich viel Kritik aus rechten Kreisen zugezogen. Salvini erklärte, Saviano sei das letzte seiner Probleme. “Man muss jedoch prüfen, wie die Italiener ihr Geld ausgeben”, meinte Salvini in Bezug auf die Polizeieskorte zum Schutz des neapolitanischen Journalisten.

Salvinis Worte lösten hitzige politische Reaktionen aus. Anhänger von Linksbewegungen organisierten am Donnerstagnachmittag vor der Abgeordnetenkammer einen “Flashmob” mit dem Motto “Ich stehe an Savianos Seite”. Der Präsident der gemischten Fraktion in der Abgeordnetenkammer, der Parlamentarier der Südtiroler Volkspartei (SVP) Manfred Schullian, warnte, Polizeieskorten dürften nicht zum “Instrument politischen Kampfes” werden.

Saviano reagierte scharf auf Salvinis Worte. “In diesen Jahren habe ich unter einem enormen Druck gelebt: Dem Druck der Camorra, der mexikanischen Narcos. Glaubst Du Salvini, dass ich vor Dir Angst habe? Du bist nur ein Kasperl”, reagierte der Schriftsteller auf Facebook. Er sprach vor einer dramatischen Situation in Italien. Salvini sei ein Hassprediger, der Migranten und Roma als größte Feinde betrachte.

Von: apa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

27 Kommentare auf "Salvini droht Mafia-Kritiker Saviano mit Entzug des Polizeischutzes"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
denkbar
denkbar
Kinig
26 Tage 10 h

Statt gegen die Mafia vorzugehen, entzieht er einem, der von der Mafia bedroht wird, den Schutz!

denkbar
denkbar
Kinig
26 Tage 8 h

Angesichts der bestehenden Drohungen der Mafia, gibt er damit Saviano zum Abschuss frei. Als Innenminister ist er für die Sicherheit der Bevölkerung und nicht zur Unterstützung des organisierten Verbrechens eingesetzt!

Mistermah
Mistermah
Universalgelehrter
24 Tage 12 h

Jaja, in den Teller aus dem man frisst… unterstellst jemand alles mögliche und dann soll er dich beschützen. Doch ein wenig paradox oder?

Orschgeige
Orschgeige
Superredner
26 Tage 9 h

Anstatt Schriftsteller zu bedrohen, soll sich Salvini gefälligst um das organiseirte Verbrechen kümmern. Mit geschätzten 138 Milliarden Euro Umsatz pro Jahr aus kriminellem Geschäften, handelt es sich eindeutig um das grösste Problem Italiens.    

Staenkerer
26 Tage 8 h

wuuuuuaaaauuu …. und wos bitte, hot berlusconi in seine 15!!! fünfzehn jahre amtszeit dagegn unternommen????
und seine nochfolger in de letzten johr????
de hot niemand kritisiert ober salvini solls in an knoppn monat richtn ….gell???
i möcht a nit wissn wieviele mafiakritiker in de jahre stillschweigend (von den medien) “verschwunden” sein???

nightrider
nightrider
Tratscher
25 Tage 15 h

@Staenkerer
Und weil Vorgänger Versager in der Mafiabekämpfung waren schließt man als frisch gebackener Innenminister gleich an diese Tradition an und bedroht einen Mafiakritiker. Oder wie soll man diese Aktion sonst Bewerten.

Orschgeige
Orschgeige
Superredner
25 Tage 9 h

@Staenkerer

Dass Berlusconi seit seinen Anfängen mittels Marcello Dell’Utri (Manager von Publitalia und Fininvest) mit der Mafia in Verbindung steht, wissen auch die Hühner. Dell’Utri wurde in letzter Instanz zu 7 Jahren Haft wegen externer Mitgliedschaft an einer mafiösen Vereinigung verurteilt.

fritzol
fritzol
Superredner
26 Tage 8 h

wenn die mafia interesse hätte diesen schriftsteller zu töten hätte sie es auch mit der scorta gemacht ,wäre kein hinderniss siehe falcone ,moro borselino u,s,w

Staenkerer
26 Tage 8 h

hobn falkone und borselino eigentlich schutz gekrieg? i glab nit, denn zu ihrer zeit hot de regierung gor koan interesse ghob der mafia an den kragn zu gien!

nightrider
nightrider
Tratscher
25 Tage 15 h

@Staenkerer
Ja, hatten beide Schutz und die Leibwächter sind auch gestorben. 10 sec. Goggle hätten ausgereicht um die Informationen zu bekommen aber statt dessen lieber einen dummen Kommentar schreiben

Tabernakel
25 Tage 7 h

@nightrider

Der wird dafür bezahlt.

fritzol
fritzol
Superredner
25 Tage 6 h

@Tabernakel
für was wird er bezahlt? vieleicht so wie du damit du immer so einen topfen schreibst

Orschgeige
Orschgeige
Superredner
26 Tage 9 h

Salvini verwendet diesselben Drohgebärden der Mafia: Wenn Du nicht parierst, wirst Du zum Abschuss frei gegeben!

m69
m69
Superredner
25 Tage 22 h

oh, das ist mir neu! ok! 
na dann müssen WIR alle jetzt aufpaqssen was DIESER Salvini im Amte macht! 😂😂😂😂😂😂😂😂

Orschgeige
Orschgeige
Superredner
25 Tage 9 h

@m69

Du hast ganz recht, dass wir Südtiroler auf Salvini aufpassen sollten. Italienische Nationalisten haben bereits unseren Grosseltern und Eltern genug Unrecht angetan.

Orschgeige
Orschgeige
Superredner
26 Tage 9 h

Ein Innenminister hat die oberste Pflicht alle Staatsbürger, ob sie ihm sympathisch sind oder nicht, zu verteidigen. Salvini ist dieses Posten gänzlich unwürdig!   

XOXO
XOXO
Grünschnabel
26 Tage 11 h

Ich finde das wirklich mies von Salvini! Sehr bedenklich solche Drohungen….

wellen
wellen
Superredner
26 Tage 10 h

Wenn die Mafia Saviano erschießt wie angekündigt, kann Salvini mit seinen Nazisprüchen den Hut nehmen

So ist das
So ist das
Superredner
26 Tage 11 h

Der Schuss kann nur nach hinten losgehen 🤔

6079_Smith_W
6079_Smith_W
Universalgelehrter
26 Tage 8 h

Der Bertoldi ( ehemaliges von der Weissblume gefördertes “Nachwuchstalent”) hatte ja schon damals gefordert dass man Saviano die Personenschützer entzieht, weils dieser es sich erlaubt hatte zu sagen dass man auch bei uns im Trentino gerne das weisse Pulver schnupft.

Staenkerer
26 Tage 8 h
tjo, auf der oan seit solte a, von steuergelder beschützter, nit in de hond beißn de über den schutz bestimmt, auf der obdern seite werd schreibn über de mafiametoden nit viel helfn! auf der oan seite mocht salvini de poor wochn de er im amt isch nägel mit köpfe, auf der ondern seite gibs zu viele (wirtschafts)flüchtlingsfreund, deswegn werd weiter kritik an ihn applaudiert wern! i hoff das salvini gegen die mafia so rigoros vorgeht wie jetz gegen die fähren! schaugn mir wos de zeit bring, denn des “aufraumen” mit der mafia, de über jahrzehnte wegen legale narrenfreiheit schier in… Weiterlesen »
gringo
gringo
Grünschnabel
26 Tage 11 h

mochts enk kuane sorgn dei kemmen olle wiedr zrug.des sein ausigschmisene stuirgeldr.

Tabernakel
25 Tage 7 h

Salvini ist die Mafia. Kein anderer Schluß ist möglich.

Mistermah
Mistermah
Universalgelehrter
24 Tage 12 h

Beweise?

Orschgeige
Orschgeige
Superredner
24 Tage 10 h

Salvini ist nicht die Mafia, aber er tut auch nichts dagegen!

traktor
traktor
Universalgelehrter
25 Tage 14 h

wer bezahlt den polizeischutz

Orschgeige
Orschgeige
Superredner
25 Tage 9 h

Die Selben die den für Salvini zahlen.

wpDiscuz