Appell an Regierungen

Salvini will weitere Ex-Terroristen aus dem Ausland zurückholen

Mittwoch, 16. Januar 2019 | 14:05 Uhr

Nach der Inhaftierung des seit 38 Jahren flüchtigen ehemaligen Linksextremisten Cesare Battisti will sich die italienische Regierung um die Heimführung anderer Ex-Terroristen bemühen, die im Ausland untergetaucht sind. Innenminister Matteo Salvini plädierte am Mittwoch für eine “aktive und loyale Zusammenarbeit” durch jene Länder, in denen sich Ex-Terroristen aufhalten.

“Wir hoffen auf eine aktive und loyale Zusammenarbeit seitens der Regierungen, damit nach 30, oder 40 Jahren Kriminelle, die das schöne Leben im Ausland genießen, nach Italien zurückkehren, um in den italienischen Strafanstalten ihre Haft abzusitzen”, sagte Salvini nach Medienangaben vom Mittwoch. Besonders aktiv seien die italienischen Sicherheitskräfte in Frankreich und in Südamerika, um flüchtige Ex-Terroristen aufzuspüren.

Nach Angaben der Mailänder Tageszeitung “Il Giornale” sind noch 33 frühere italienische Terroristen im Ausland auf der Flucht, darunter 15 Ex-Mitglieder der linksextremistischen Terrororganisation “Rote Brigaden” (Brigate Rosse), die für unzählige Morde und Anschläge in den 1970er- und 1980er-Jahren verantwortlich gemacht wird. Die meisten davon sollen sich in Frankreich befinden.

Die italienische Rechtspartei “Brüder Italiens” (Fratelli d’Italia – FdI) fordert aus diesem Anlass ihrerseits die Auslieferung des ehemaligen Südtirol-Attentäters Heinrich Oberleiter an Italien. Der in Deutschland lebende Oberleiter hatte jüngst ein Gnadengesuch an den italienischen Staatspräsidenten Sergio Mattarella gerichtet. Der 77-Jährige, der in Italien zweimal zu lebenslanger Haft verurteilt wurde, lebt in Gössenheim in Bayern. Das Gnadengesuch hatten seine drei Kinder an den italienischen Staatspräsidenten gerichtet.

Oberleiter war zusammen mit den anderen drei “Pusterer Buam” Sepp Forer, Siegfried Steger und dem 2006 verstorbenen Heinrich Oberlechner wegen verschiedener, in den 1960er Jahren verübter Anschläge von den Schwurgerichten Bologna und Florenz zu lebenslanger Haft verurteilt worden. Oberleiter wurde ein Mord an einem Carabiniere vorgeworfen. Er flüchtete 1968 nach Österreich. Nach dem Gnadengesuch muss nun die Oberstaatsanwaltschaft der lombardischen Stadt Brescia ein Gutachten erstellen. In Brescia war Oberleiter 1974 wegen eines Anschlags auf den Zug Brennerexpress verurteilt worden.

Von: apa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

25 Kommentare auf "Salvini will weitere Ex-Terroristen aus dem Ausland zurückholen"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
OrB
OrB
Universalgelehrter
1 Monat 2 Tage

Intelligenter wäre, wenn wir die ganzen korrupten Politiker und Unternehmer die glücklich und unbehelligt in Italien leben zur Kasse bitten würden!

MickyMouse
MickyMouse
Universalgelehrter
1 Monat 2 Tage

……………und die korrupten Italienischen Politiker ,wie damals Craxi nach Tunesien(zum Glück weilt er nicht mehr unter den Lebenden) und viele die sich noch in anderen Ländern aufhalten.

denkbar
denkbar
Kinig
1 Monat 2 Tage

… und jene die immer noch einen Sessel wärmen.

Lochkrompf
Lochkrompf
Grünschnabel
1 Monat 2 Tage

des sein a die greastn probleme olleweil oder? obr heit zu tog wenn uanr vorgewoltigt is er noch 3 tog drausn

sem megmr mol die carabinieri in knost werfn de die südtiroler zu tode gefoltert hobm …. ah na de hobm jo a verdianst ordn gekreig von stoot damit se südtiroler umbringen …. italien wert olm die opferrolle hobm sie mochn nia wos folsch gmocht … haupsoch faschismus wert tolleriert und gefeiert

Loewe
Loewe
Superredner
1 Monat 2 Tage

Dou stimmido vollkommen überein!
isch ja a Lochkrompf zi krign wos de do fackl 😉

Surfer
Surfer
Superredner
1 Monat 2 Tage

besser er tat italienische Mafiosi von Ausland heimholen !!

MickyMouse
MickyMouse
Universalgelehrter
1 Monat 2 Tage

Bestimmte Mafiosi kann man nicht heimholen,denn man müsste man sie entweder liquidieren,oder sie würden SINGEN um Hafterleichterungen zu bekommen..Bestimmte korrupte Politiker sind nämlich immer noch in Amt und Würden in Italien,die werden sich hüten in ein solches Wespennest zu stochern!!!

Italo
Italo
Grünschnabel
1 Monat 2 Tage

@MickyMouse isch in insern Lond nicht besser kennen a olle bleibm bis sie freiwillig gien

Surfer
Surfer
Superredner
1 Monat 2 Tage

@MickyMouse sel werd a sein dass se ongscht hobn dass de singen wie der Bocelli : it’s time to say good bye…..😂😂😂

denkbar
denkbar
Kinig
1 Monat 2 Tage

… und die Mafiosi im Land Fällen auch in seine Zuständigkeit. Um die Steuerflüchtlinge könnte er sich auch kümmern um den Staatshaushalt aufzubessern.

m69
m69
Kinig
1 Monat 1 Tag

Surfer @

LOL

….. Musste gerade an den Craxi denken, als dieser in Hammamet war, und sich dringend eine Operation unterziehen musste, hat er eine Anfrage an das Parlament gestellt, ob er sich in Italien operieren lassen könnte um danach “ungestraft” nach erfolgter Operation wird nach Tunesien und Exil fahren dürfe!
Der pure Wahnsinn!

Rechner
Rechner
Superredner
1 Monat 2 Tage

Sehr wichtig! Denn irgendwie muss er ja von seinem innenpolitischem Versagen ablenken.
Irgendwann wir es den Leuten auffallen, dass er etwas viel redet und etwas wenig arbeitet.
Dauert noch ein bisschen aber dann kommt die Erleuchtung …
Die Prozent bei den Umfragen fangen so langsam an zu purzeln!

m69
m69
Kinig
1 Monat 2 Tage

das finde ich gut!

Trotzdem sollte ein Heinrich Oberleiter begnadigt werden, aber nur wenn er selbst und nicht seine Kinder darum bitten.

Loewe
Loewe
Superredner
1 Monat 2 Tage

hallo .. @m69
Ja auf alle Fälle! Da bin ich auch deiner Meinung!

Orschgeige
Orschgeige
Universalgelehrter
1 Monat 2 Tage

Perfekt, dann kann er sicher auch mal die Verantwortlichen für die Bombenattentate, der Piazza Fontana, den Schellzug Italicus, oder den Bahnhof von Bologna ausfindig machen.  

m69
m69
Kinig
1 Monat 2 Tage

https://www.suedtirolnews.it/user/orschgeige/

Dann müsste man zum Teil , einige Festnehmen die früher beim italienischen Geheimdienst gearbeitet haben. Das ist schwierig!

typisch
typisch
Universalgelehrter
1 Monat 2 Tage

Wenn rechtsradikale bejämpft werden sollten auch linksradikale bekämpft werden und nicht schutzfindend untertauchen

65xzensiert
65xzensiert
Grünschnabel
1 Monat 2 Tage

Die rechte Regierung setzt sich fürs Recht ein!

falschauer
falschauer
Universalgelehrter
1 Monat 2 Tage
alles aktionen von salvini die von den wirklichen problemen ablenken um zeit zu gewinnen….wenn diese kriminellen nun 30 jahre und mehr im ausland unterschlupf gefunden haben, dann kann es wohl nicht priorität sein diese nun alle italien auszuliefern um sie hinter gittern zu setzten, wohin sie auch gehören müssten, denn das sind terroristen!!! herr salvini weiß ganz genau was beim einfachen volk und das ist die mehrheit ankommt das ist die innere sicherheit und mit der wird angst geschürt je ängstlicher die menschen werden umso mehr stimmen wird er bei den nächsten wahlen erhalten, als ob wir sonst keine existenzielleren… Weiterlesen »
lauch
lauch
Grünschnabel
1 Monat 2 Tage

gegen flüchtlinge wettern und noa geflüchtita terroristen importieren? kennta sich selbo nimma aus do salvini fa den gonzn populistenquatsch.

Loewe
Loewe
Superredner
1 Monat 2 Tage

do gibido vollkommen Recht!
der soll lieber einer Köchin Schmitt-“Lauch” bringen anstelle Politik zu machen. 😉

Staenkerer
1 Monat 2 Tage

tjo, guat! ober paaralel dazua de mafiosi de x morde begongen hobn und de schlepper de viele menschen leichtsinnig in den tot gschickt hobn findn und a zu a poor mol lebenslänglich verurteil und einige schnell und für ollm hoam schickn, bitte sehr!

hage
hage
Grünschnabel
1 Monat 2 Tage

do redet einer gscheide. war in brasilien net a rechter am ruder hätten sie ihn nia ausgeliefert.
und der salvini muant no: merito mio….

amme
amme
Superredner
1 Monat 2 Tage

das schöne leben ist im inland nur mehr für wenige möglich

Parteikartl
Parteikartl
Grünschnabel
1 Monat 1 Tag

Na. na, losst si sem, nua koschtn sie in walschn Stoot nix, ba dei gonzn Schuldn.
Wenn sie kemm nua muaß er sie doholtn und es Defizit schteigt weita.

wpDiscuz